So installieren Sie WordPress neben LAMP auf Debian 10

Erstveröffentlichung 2003, WordPress hat sich zu einem der führenden CMS-Systeme im Internet entwickelt und macht über 30% des Marktanteils. WordPress ist eine kostenlose und OpenSource CMS das ist geschrieben mit PHP und verwendet MySQL als seine Datenbank.

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie installieren WordPress auf Debian 10 Buster.

Voraussetzungen

Bevor wir beginnen, führen Sie eine Flugprüfung durch und stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes installiert haben.

  1. Installieren Sie LAMP auf Debian 10 Server.

  2. Ein normaler Benutzer mit Sudo-Berechtigungen.

Schritt 1: Erstellen einer Datenbank für WordPress

Zunächst erstellen wir eine MySQL-Datenbank für WordPress, die zahlreiche Dateien enthält, für deren Aufnahme eine Datenbank erforderlich ist.

$ sudo mysql -u root -p

Dadurch werden Sie aufgefordert, das Root-Kennwort einzugeben, das Sie beim Sichern des MySQL-Datenbankservers während der Installation angegeben haben. Geben Sie das richtige Passwort ein und drücken Sie EINGEBEN um auf die MySQL-Shell zuzugreifen.


Als nächstes erstellen wir eine Datenbank namens wordpress_db. Fühlen Sie sich frei, mit jedem Namen herumzuspielen. So erstellen Sie den Datenbanklauf:

mysql> CREATE DATABASE wordpress_db;

Erstellen Sie als Nächstes einen Datenbankbenutzer und erteilen Sie ihm alle Berechtigungen für die Datenbank wie folgt.

mysql> GRANT ALL ON wordpress_db.* TO 'wordpress_user'@'localhost' IDENTIFIED BY 'password';

Denken Sie daran, die ‘Passwort‘Zeichenfolge mit Ihrem eigenen sicheren Passwort. Geben Sie den Befehl ein, um die Änderungen zu speichern.

mysql> FLUSH PRIVILEGES;

Beenden Sie schließlich MySQL, indem Sie den Befehl ausführen.

mysql> EXIT;

Eine Zusammenfassung des Befehls ist wie gezeigt.

Erstellen Sie eine WordPress-Datenbank unter Debian
Erstellen Sie eine WordPress-Datenbank unter Debian

Schritt 2: Installieren zusätzlicher PHP-Erweiterungen

WordPress erfordert ein Paket zusätzlicher Plugins, um problemlos zu funktionieren. Fahren Sie in diesem Sinne fort und installieren Sie die zusätzlichen PHP-Erweiterungen wie gezeigt.

$ sudo apt update
$ sudo apt install php php-mysql php-curl php-gd php-mbstring php-xml php-xmlrpc php-soap php-intl php-zip
Installieren Sie PHP Extensions für WordPress
Installieren Sie PHP Extensions für WordPress

Starten Sie den Apache-Webserver wie unten gezeigt neu, um die Änderungen zu bewirken.

$ sudo systemctl restart apache2

Schritt 3: Installieren Sie WordPress unter Debian 10

Nachdem die Datenbank vollständig konfiguriert ist, werden wir jetzt WordPress herunterladen und im Apache-Webstammverzeichnis installieren.

$ sudo cd /var/www/html/

Fahren Sie mit dem Befehl curl fort und laden Sie die WordPress-Tarball-Datei herunter.

$ sudo curl -O https://wordpress.org/latest.tar.gz
Laden Sie WordPress auf Debian herunter
Laden Sie WordPress auf Debian herunter

Fahren Sie als Nächstes fort und extrahieren Sie die WordPress-Tarball-Datei wie gezeigt.

$ sudo tar -xvf latest.tar.gz

Dies ergibt einen Ordner mit der Bezeichnung WordPress. Dieser Ordner enthält alle WordPress-Konfigurationsdateien. Nach dem Extrahieren ist es sicher, die WordPress-Tarball-Datei zu löschen.

$ sudo rm latest.tar.gz

Schritt 4: Konfigurieren Sie WordPress unter Debian 10

In diesem Schritt ändern wir den WordPress-Ordner im Webstammordner. Bevor wir dies tun, müssen wir jedoch den Dateibesitz und die Berechtigungen ändern. Mit dem Befehl weisen wir allen Dateien im WordPress-Verzeichnis den Dateieigentum zu.

$ sudo chown -R www-data:www-data /var/www/html/wordpress

Weisen Sie als Nächstes die richtigen Berechtigungen zu, wie in den folgenden Befehlen gezeigt.

$ sudo find /var/www/html/wordpress/ -type d -exec chmod 750 {} ;
$ sudo find /var/www/html/wordpress/ -type f -exec chmod 640 {} ;

Darüber hinaus müssen Sie die Beispielkonfigurationsdatei im WordPress-Verzeichnis in einen Dateinamen umbenennen, aus dem sie lesen kann.

$ cd wordpress
$ sudo mv wp-config-sample.php wp-config.php

Öffnen Sie anschließend mit Ihrem bevorzugten Texteditor den wp-config.php Datei. In diesem Fall verwende ich den vim-Texteditor.

$ sudo vim wp-config.php

Scrollen Sie nach unten und suchen Sie den Abschnitt mit den MySQL-Einstellungen. Achten Sie darauf, die entsprechenden Datenbankdetails anzugeben, die beim Erstellen der WordPress-Datenbank angegeben wurden (siehe unten).

Legen Sie die MySQL-Einstellungen für WordPress fest
Legen Sie die MySQL-Einstellungen für WordPress fest

Speichern und beenden Sie die Konfigurationsdatei.

Schritt 5: Sichern der WordPress-Installation unter Debian 10

Darüber hinaus müssen wir Sicherheitsschlüssel generieren, um unserer WordPress-Installation zusätzliche Sicherheit zu bieten. WordPress bietet einen automatischen Generator für diese Schlüssel, damit sie nicht selbst generiert werden müssen.

Führen Sie den Befehl aus, um diese Werte aus dem geheimen WordPress-Generator zu generieren.

$ sudo curl -s https://api.wordpress.org/secret-key/1.1/salt/

Der Befehl generiert die Ausgabe wie gezeigt. Beachten Sie, dass dieser Code in Ihrem Fall anders ist.

define('AUTH_KEY',         'fmY^[email protected];R|+=F P:[email protected]{+,;dA3lOa>8x{nU29TWw5bP12-q><`/');
define('SECURE_AUTH_KEY',  'j5vk0)3K[G$%uXFv5-03/?E~[X01zeS3CR(nCs5|ocD_?DAURG?pWxn,w<04:J)p'); define('LOGGED_IN_KEY', 'KQZQd|T9d9~#/]7b(k^F|4/N2QR!hUkR[mg?ll^F4~l:FOBhiN_t)3nktX/J+{s['); define('NONCE_KEY', 'Pg8V&/}[email protected]_RZ>R.i$42]-Wj-HH_?^[[email protected]?8U5O[(Dc*8Pzi%E=,`kN$b>%?UTJR==YmGN4VUx7Ys:$tbW7w!^NN}d');
define('LOGGED_IN_SALT',   '%:brh7H5#od-^E5#?^[b<=lY#>I9-Tg-C45FdepyZ-UpJ-]yjMa{R(E`=2_:U+yP');
define('NONCE_SALT',       '-ZVuC_W[;ML;vUW-B-7i}[email protected]~+JUW|o]-&k+D &[email protected]+ddGjr:~C_E^!od[');

Kopieren Sie die von Ihnen generierte Ausgabe.

Öffnen Sie erneut die WordPress-Konfigurationsdatei wp-config.php.

$ sudo vim wp-config.php 

Scrollen Sie und suchen Sie den Abschnitt, der die Dummy-Werte enthält, wie unten gezeigt.

Standardwerte für WordPress
Standardwerte für WordPress

Löschen Sie diese Werte und fügen Sie die zuvor generierten Werte ein.

WordPress Secret Keys
WordPress Secret Keys

Speichern und beenden Sie die Konfigurationsdatei.

Schritt 6: Konfigurieren Sie Apache für WordPress

Als nächstes müssen einige Anpassungen an der Standard-Apache-Konfigurationsdatei vorgenommen werden 000-default.conf liegt in den / etc / apache2 / sites-available Pfad.

Öffnen Sie erneut mit Ihrem bevorzugten Texteditor die Standardkonfigurationsdatei.

$ sudo vim  /etc/apache2/sites-available/000-default.conf 

Suchen Sie als Nächstes die DocumentRoot Attribut und ändern Sie es aus /var/www/html zu /var/www/html/wordpress.

Kopieren Sie die folgenden Zeilen und fügen Sie sie in dieselbe Datei ein Virtueller Host Block.


AllowOverride All

Konfigurieren Sie Apache für WordPress
Konfigurieren Sie Apache für WordPress

Speichern und beenden Sie die Konfigurationsdatei.

Aktivieren Sie als Nächstes die mod_rewrite damit wir die WordPress Permalink-Funktion verwenden können.

$ sudo a2enmod rewrite
Aktivieren Sie Mod_Rewrite in Apache
Aktivieren Sie Mod_Rewrite in Apache

Geben Sie den Befehl aus, um zu überprüfen, ob alles ordnungsgemäß funktioniert hat.

$ sudo apache2ctl configtest
Überprüfen Sie die Apache-Konfiguration
Überprüfen Sie die Apache-Konfiguration

Starten Sie den Apache-Webserver neu, um die Änderungen zu implementieren.

$ sudo systemctl restart apache2

Schritt 7: Führen Sie das WordPress-Installationssetup aus

An diesem Punkt sind wir mit allen Serverkonfigurationen fertig, die für die Installation von WordPress benötigt werden. Der letzte Schritt besteht darin, die Installation über einen Webbrowser abzuschließen.
Starten Sie dazu Ihren Webbrowser und durchsuchen Sie die IP-Adresse oder den Domainnamen Ihres Servers

http://server_IP_address
OR
http://server_domain_name
Wählen Sie WordPress Language
Wählen Sie WordPress Language

Auf der ersten Seite müssen Sie Ihre bevorzugte Sprache auswählen. Klicken Sie auf Ihre bevorzugte Sprache und dann auf ‘Fortsetzen‘ Taste.

Geben Sie auf der nächsten Seite die erforderlichen zusätzlichen Informationen ein, z. B. Site-Name, Benutzername, Passwort und E-Mail-Adresse.

Fügen Sie WordPress-Site-Details hinzu
Fügen Sie WordPress-Site-Details hinzu

Wenn Sie alle erforderlichen Felder ausgefüllt haben, klicken Sie auf ‘Installieren Sie WordPress‘Knopf in der unteren linken Ecke.

Installieren Sie WordPress auf Debian
Installieren Sie WordPress auf Debian

Wenn alles gut gegangen ist, bekommst du ein ‘Erfolg‘Bestätigung.

Erfolgreiche Installation von WordPress
Erfolgreiche Installation von WordPress

Um sich jetzt bei Ihrem WordPress CMS anzumelden, klicken Sie auf ‘Anmeldung‘ Taste.

WordPress User Login
WordPress User Login

Dadurch werden die zuvor angegebenen Details automatisch ausgefüllt. Um auf das Dashboard zuzugreifen, klicken Sie auf ‘Anmeldung‘ Taste

WordPress Dashboard
WordPress Dashboard

Herzliche Glückwünsche! Zu diesem Zeitpunkt haben Sie erfolgreich installiert WordPress auf Debian 10 Buster Linux-System. Wir sind endlich am Ende dieses Tutorials angelangt. Wir hoffen, es hat Ihnen geholfen. Probieren Sie es aus und teilen Sie Ihr Feedback. Vielen Dank.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.