UPDATE: LogonUI.exe-Fehler beim BOOT / Start

Nichts ist schrecklicher, als einen Fehler zu erhalten, bevor sich Ihr Computer überhaupt vollständig einschaltet. In diesem speziellen Fall haben Benutzer gemeldet, dass auf dem Anmeldebildschirm ein LogonUI.exe – Anwendungsfehler angezeigt wird. Die Schwere des Fehlers ist so, dass der Benutzer auf dem Anmeldebildschirm auf nichts klicken kann. Die einzige Möglichkeit besteht darin, den Computer gewaltsam herunterzufahren, wodurch der Computer unbrauchbar wird.

LogonUI ist ein Windows-Programm, das für die Schnittstelle verantwortlich ist, die Sie auf dem Anmeldebildschirm sehen. Dieser Fehler zeigt an, dass entweder die Datei Logonui.exe selbst beschädigt wurde oder ein anderes Programm stört und die LogonUI dazu veranlasst, solche Ergebnisse zu erzielen.

Unser Leitfaden unten behandelt beide Seiten des Problems sowie andere wahrscheinliche Ursachen für diesen Fehler.

Es wurde berichtet, dass KB3097877 dieses Problem ebenfalls verursacht. Wenn Profis eine Remoteverbindung herstellen und befehlszeilenbasierte Anweisungen ausführen können, entfernen Sie das Update KB3097877 remote mit dem folgenden Befehl:

wusa /uninstall /kb:3097877 /quiet

Lösung 1: Führen Sie DISM Repair aus

Dieser Fehler kann verursacht werden, wenn das LogonUI-Programm auf Ihrem Computer fehlerhaft ist. Um es zu reparieren, müssen wir uns anmelden Sicherheitsmodus mit Eingabeaufforderung.

Schalten Sie dazu Ihr System ein und dann kraftvoll schließen Ihr Computer, wenn es die erreicht Windows-Logo. Wiederholen diese Schritte von 4 bis 5 mal und irgendwann wirst du bekommen Vorbereitung für die automatische Reparatur unter dem Windows-Logo. Lass es diesmal laufen.

Klicken Sie im Bildschirm Automatische Reparatur auf Erweiterte Optionen > Fehlerbehebung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung.

Die Eingabeaufforderung mit einem schwarzen Fenster wird geöffnet. Geben Sie darin ein Dism / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth und drücke Eingeben.

Windows repariert alle Systemdateien, die beschädigt sind.

Überprüfen Sie nach Abschluss des Vorgangs, ob das Problem behoben wurde. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise die Systemdateien von einem Installationsmedium reparieren.

Erstellen Sie dazu ein Installationsmedium, indem Sie folgendermaßen vorgehen Methode 5 in unserem Führer hier und sobald Sie erreichen Erweiterte Optionen, wählen Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung.

Ihr Computer startet jetzt im abgesicherten Modus mit einem Eingabeaufforderungsfenster.

Zunächst müssen Sie den Laufwerksbuchstaben des von Ihnen eingelegten Installationsmediums bestätigen. Um dies zu finden, geben Sie im schwarzen Fenster ein D: und drücke Eingeben. Wenn in der angezeigten Liste Ordner wie angezeigt werden boot, efi, quellen, dann das Installationsmedium.

Wenn nicht, drücken Sie E: und drücke Eingeben und überprüfen Sie die Namen der Ordner. Überprüfen Sie weiterhin die Laufwerksbuchstaben und notieren Sie den Laufwerksbuchstaben, auf dem diese Ordner angezeigt werden. In diesem Handbuch wird davon ausgegangen, dass es sich um einen Laufwerksbuchstaben handelt E:.

Geben Sie nun ein Dism / Image: C: / Cleanup-Image / RestoreHealth /Source:wim:D:SourcesInstall.wim:1 / limitaccess und drücke Eingeben.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, neu starten dein Computer. Das Problem sollte jetzt weg sein. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Deinstallieren Sie FastAccess oder andere solche Sicherheitsprogramme

Wenn Sie Facial Recognition-Softwareprogramme wie FastAccess installiert haben, kann dieses Problem aufgrund ihrer Inkompatibilität mit Windows 10 auftreten.

Schalten Sie dazu Ihr System ein und dann kraftvoll Fahren Sie Ihren Computer herunter, wenn das Windows-Logo erreicht ist. Wiederholen Sie diese Schritte von 4 bis 5 mal und irgendwann wirst du bekommen Vorbereitung für die automatische Reparatur unter dem Windows-Logo. Lass es diesmal laufen.

Klicken Sie im Bildschirm Automatische Reparatur auf Erweiterte Optionen > Fehlerbehebung > Erweiterte Optionen > Starteinstellungen

Klicken Neu starten.

Drücken Sie nach dem Neustart, wenn Sie den Bildschirm Starteinstellungen erreichen, auf F4 zum Sicherheitsmodus.

Sobald Sie sich angemeldet haben, Drücken Sie und Halt das Windows-Schlüssel und drücke R.. Art appwiz.cpl und drücke Eingeben. Lokalisieren FastAccess oder irgendein ein solches Sicherheitsprogramm. Recht Klicken Sie darauf und klicken Sie Deinstallieren.

Wenn der LogonUI-Fehler auch im abgesicherten Modus angezeigt wird und Sie sich nicht mehr anmelden können, erreichen Sie die Eingabeaufforderung unter Verwendung der Anweisungen in Lösung 1.

Geben Sie in das Eingabeaufforderungsfenster ein ren “C: Programme” “Programme alt« und drücke Eingeben.

Geben Sie nun ein ren “C: Programme (x86)” “Programme (x86) -old” und drücke Eingeben. Sie müssen sich keine Sorgen machen, auch wenn es einen Fehler gibt. Fahren Sie trotzdem fort.

Jetzt neu starten Ihren Computer und melden Sie sich normal an.

Öffnen Sie Ihr C-Laufwerk und entfernen Sie es -alt von dem Namen von Programmdateien und Programmdateien (x86) Mappe.

Jetzt, Drücken Sie und Halt das Windows Taste und drücken R.. Art appwiz.cpl und drücke Eingeben. Suchen Sie FastAccess oder ein solches Sicherheitsprogramm, das verdächtig aussieht. Recht Klicken Sie darauf und klicken Sie Deinstallieren.

Jetzt neu starten Ihr System und überprüfen.

Lösung 3: Deaktivieren Sie den Grafikkartenadapter

Ein vorübergehendes Problem mit Ihrem Grafikadapter kann auch dazu führen, dass das LogonUI-Programm so reagiert. Um dies zu beheben, deaktivieren wir den Grafikadapter im abgesicherten Modus, aktualisieren ihn und aktivieren ihn im normalen Modus.

Booten Sie in Sicherheitsmodus Folgen Sie unserem Leitfaden hier.

Sobald Sie sich im abgesicherten Modus angemeldet haben, Drücken Sie und Halt Windows Taste und drücken R.. Art devmgmt.msc und drücke Eingeben.

In dem Gerätemanager Fenster erweitern Anzeigeadapter und Recht Klicken Sie auf das Gerät darunter. Klicken Deaktivieren.

Neu starten Ihr System und Sie sollten sich normal anmelden können.

Nun ähnlich aktivieren das Gerät durch Gerätemanager.

Recht klicken auf der Gerät und klicken Sie auf Treibersoftware aktualisieren.

In dem Aktualisieren Sie Windows, klicke auf Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen.

Es werden automatisch aktualisierte Treiber gesucht und installiert, sofern verfügbar. Auf der Website des Herstellers Ihrer Grafikkarte finden Sie auch die neuesten Treiber für Windows 10.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.