Wie kann die hohe Festplattennutzung durch ‘SedLauncher’ verhindert werden?

Es gab viele Anfragen von Benutzern, die “SedSvc.exe” oder “SedLauncher.exe” im Task-Manager beobachtet haben. In diesem Artikel werden wir die Funktion des Launchers diskutieren und auch versuchen, die High Disk-Nutzung durch den ‘SedLauncher’ zu lösen.

Was ist SedLauncher?

Wie von vielen Benutzern beschrieben, können “SedSvc.exe” und “SedLauncher.exe” häufig im Task-Manager beobachtet werden, für die diese Dienste verantwortlich sind wird heruntergeladen und Installation Windows-Funktion Aktualisierung. Die “SedLauncher.exe” wird in der “RemplOrdner in den Programmdateien. Sowohl der Dienst als auch der Launcher sind mit dem „Windows-Korrekturdienst“.

Feature Update Windows 10

Der Windows-Korrekturdienst ist verantwortlich für Installation Funktionsupdates von Windows 10. Diese Updates sind nicht so groß und enthalten meist nur kleine Patches. Der Dienst wird in Form einer Anwendung auf dem System installiert und kann in der Option „Apps & Funktionen“ in den Einstellungen angezeigt werden.

Sollte es gestoppt werden?

Die Antwort darauf hängt von den Bedürfnissen des Benutzers ab. Wenn Sie über den neuesten Sicherheitspatch und die zusätzlichen Funktionen eines bestimmten Updates verfügen möchten, sollten Sie diesen Dienst oder Launcher nicht beenden und das neueste Feature-Update herunterladen und installieren lassen. Wenn Sie sich jedoch nicht für die neuen Sicherheitspatches oder -funktionen interessieren, kann das Update problemlos gestoppt werden.

Hohe Festplattennutzung durch SedLauncher

Es gab zahlreiche Berichte von vielen Benutzern, die sich über die hohe Festplattennutzung durch die ‘beschwert haben.SedLauncher‘ und ‘SedSvc.exe‘. Die hohe Festplattennutzung kann manchmal auftreten, wenn der Dienst / Launcher aktiviert ist wird heruntergeladen ein riesiges Feature aktualisieren oder wenn es installiert wird. Das Problem kann auch auftreten, wenn der Dienst während des Vorgangs auf ein Problem stößt. Die einzige Lösung für die hohe Festplattenauslastung besteht darin, den Dienst und den Prozess zu stoppen oder darauf zu warten, dass die hohe Festplattenauslastung automatisch verschwindet.

Hohe Festplattennutzung

Wie kann ich die hohe Datenträgernutzung durch SedLauncher / Windows Remediation Service beheben?

Es gibt nur zwei Lösungen für die durch SedLauncher / Windows Remediation Service verursachte High Disk Usage, entweder um zu warten, bis die High Disk Usage automatisch beendet wird, nachdem das Feature-Update heruntergeladen / installiert wurde, oder um sie manuell zu stoppen. In diesem Schritt lernen Sie einige Methoden kennen, um den Dienst dauerhaft zu beenden und die Datenträgernutzung zu verringern.

Methode 1: Dienst deinstallieren

Da der Dienst als Anwendung auf dem Computer installiert ist, werden wir ihn in diesem Schritt vollständig deinstallieren. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows”+“ich”, Um Einstellungen zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf “Apps”Und wählen Sie „Apps & Eigenschaften”Aus dem linken Bereich.
    Klicken Sie auf “Apps & Funktionen”.
  3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf “Windows Setup-Korrektur” oder der “Aktualisieren zum Windows 10” Möglichkeit.
    Hinweis: Eine davon ist je nach Art des Updates vorhanden.
  4. Klicke auf “Deinstallieren”Und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um es vollständig zu löschen.
    Klicken Sie auf “Deinstallieren”.

Methode 2: Deaktivieren des Dienstes

Eine andere Methode, um zu verhindern, dass der Dienst hohen Speicherplatz verwendet, besteht darin, ihn über das Dienstverwaltungsmenü zu deaktivieren. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows” + “R.”, Um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Eintippen “Services.msc” und drücke “Eingeben“.
    Geben Sie “Services.msc” ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Doppelklicken Sie auf die “Windows Meditieren BedienungUnd klicken Sie auf „Halt” Taste.
    Doppelklicken Sie auf “Windows Mediation Service”.
  4. Wähle aus “Anfang ArtDropdown und klicken Sie auf “Deaktivieren“.
  5. Klicke auf “Anwenden”Und wählen Sie“OK“.

Methode 3: Löschen des Aufgabenplans

Windows plant den Aktualisierungs-, Wartungs-, Download- und Installationsprozess über den Windows Task Scheduler. Daher werden wir in diesem Schritt die geplante Aufgabe daraus löschen. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows”+“R.”, Um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Eintippen “taskschd.msc” und drücke “Eingeben“.
    Geben Sie “Taskschd.msx” ein und drücken Sie die Eingabetaste
  3. Doppelklicken Sie auf “Aufgabe Planer Bibliothek”Im linken Bereich.
  4. Navigieren Sie zur folgenden Adresse
    Microsoft>Windows>Rempl
    Zur Adresse navigieren
  5. Klicken Sie auf “Schale“Aufgabe auf der rechten Seite und drücken Sie die”Löschen”Taste auf der Tastatur.
    Klicken Sie auf “Shell” und drücken Sie “Löschen”.
  6. Klicke auf “Ja”In der Eingabeaufforderung, um die Aktion zu bestätigen.

Methode 4: Deinstallieren von Updates

SedLauncher.exe ist zwar für die Installation einiger Updates von entscheidender Bedeutung, kann jedoch manchmal auch nach Abschluss des Updates im Hintergrund ausgeführt werden. Leider besteht der einzige Weg, dies zu umgehen, manchmal darin, das besagte Update zu deinstallieren und darauf zu warten, dass eine stabilere Version herauskommt. So deinstallieren Sie das Update:

  1. Drücken Sie “Windows” + “ICH” Tasten zum Öffnen der Einstellungen.
  2. Klicken Sie in den Einstellungen auf “Update und Sicherheit” Option und wählen Sie dann die “Windows Update” Schaltfläche aus dem linken Bereich.
    Öffnen Sie Update & Sicherheit in den Windows-Einstellungen
  3. Klicken Sie im Windows Update auf “Update-Verlauf anzeigen” Möglichkeit.
  4. Klicken Sie im Update-Verlauf auf “Updates deinstallieren” Option und es sollte Sie zum Deinstallationsbildschirm führen, wo alle zuletzt installierten Updates aufgelistet werden.
  5. Klicken Sie in der Liste mit der rechten Maustaste auf das Update, das kürzlich installiert wurde und der hohen CPU-Auslastung von sedlauncher.exe Platz machte.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieses Update und wählen Sie die aus “Deinstallieren” Schaltfläche, um es vollständig vom Computer zu entfernen.
    Microsoft Updates deinstallieren
  7. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und prüfen Sie, ob die Deinstallation dieses Problem behebt.

Methode 5: Systemwiederherstellung durchführen

In einigen Situationen müssen Sie möglicherweise eine Systemwiederherstellung durchführen, um die hohe CPU-Auslastung von SedLauncher.exe zu beseitigen, da diese trotz Abschluss des Vorgangs manchmal im Hintergrund ausgeführt wird. Daher führen wir in diesem Schritt eine Systemwiederherstellung durch. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows” + “R” um die Run-Eingabeaufforderung zu öffnen.
  2. Eintippen “Rstrui” und drücke “Eingeben” um das Wiederherstellungsverwaltungsfenster zu öffnen.
    Öffnen des Systemwiederherstellungsassistenten über das Feld Ausführen
  3. Klicke auf “Nächster” und überprüfen Sie die “Mehr Wiederherstellungspunkte anzeigen” Möglichkeit.
    Wiederherstellen Ihres Systems auf einen früheren Zeitpunkt
  4. Wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus der Liste aus, der vor dem Datum liegt, an dem dieses Problem aufgetreten ist.
  5. Klicken Sie erneut auf “Weiter” und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um alles zum genannten Datum zu bringen.
  6. Überprüfen Sie, ob dadurch die Probleme mit der hohen Ressourcennutzung durch sedlauncher behoben wurden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.