Canon-Drucker im Fehlerzustand? Probieren Sie diese Korrekturen aus

Ein Fehlerstatus von Canon-Druckern ist ein sehr häufiges Problem. Der Fehler wird dem Benutzer als Systembenachrichtigung oder auf dem Druckerbildschirm mitgeteilt. Das Fehlerstatusproblem wird bei fast allen Canon-Druckermodellen (Netzwerk oder lokal) gemeldet. Bei einigen Benutzern trat das Problem auf, nachdem die Druckerpatrone oder der Toner ausgetauscht wurde, während bei einer anderen Gruppe von Benutzern das Problem mit dem Fehlerstatus auftrat, nachdem der Router geändert wurde. In einigen Fällen trat das Problem erst nach dem Drucken der ersten Seite des Druckauftrags auf, während es in einigen Fällen plötzlich auftrat. Außerdem berichteten einige Benutzer, dass keine LEDs am Drucker blinkten, als das Problem begann.

Canon-Drucker in einem Fehlerzustand

Ein Canon-Drucker kann hauptsächlich aus folgenden Gründen sagen, dass er sich in einem Fehlerzustand befindet:

  • Störung durch Firewall oder Antivirus: Wenn ein Sicherheitsprodukt Ihres Systems den Zugriff des Druckertreibers auf eine wichtige Systemressource (z. B. Druckspooler) behindert, kann dies das Problem mit dem Fehlerstatus verursachen.
  • Beschädigte oder inkompatible Router-Firmware: Wenn die Firmware des Routers beschädigt ist oder der Router kürzlich geändert wurde, können Drucker und System möglicherweise nicht miteinander kommunizieren, was zu dem vorliegenden Druckerproblem führt.
  • Beschädigte Installation des Canon-Druckertreibers: Wenn der Canon-Druckertreiber beschädigt wurde (z. B. aufgrund eines plötzlichen Stromausfalls), zeigt der Drucker möglicherweise das Fehlerstatusproblem an.
  • Hardwareproblem: Das diskutierte Problem könnte auf ein Hardwareproblem mit dem Drucker zurückzuführen sein, z. B. wenn die LAN- oder Wi-Fi-Module des Druckers defekt sind, kann der Drucker möglicherweise nicht mit dem System kommunizieren und die Fehlermeldung verursachen .

Führen Sie einen Kaltstart von Drucker, Router und System durch

Eine vorübergehende Kommunikationsstörung zwischen dem Drucker und dem System kann zu einem Problem mit dem Druckerfehlerstatus führen. Hier kann ein Kaltstart des Druckers, des Routers und des Systems den Fehler beseitigen und somit das Problem lösen.

Bevor Sie jedoch zu dieser Route wechseln, prüfen Sie, ob am Drucker LEDs blinken. Wenn dies der Fall ist, sehen Sie auf der Canon-Website nach, um das Leuchtmuster zu verstehen, und führen Sie eine entsprechende Fehlerbehebung durch. Wenn z. B. die B- und C-Leuchten am Drucker voll leuchten, aber nicht blinken, müssen Sie möglicherweise die Druckpatronen ersetzen.

  1. Schalten Sie Ihr System, Ihren Router und Ihren Drucker aus.
  2. Ziehen Sie nun die Netzkabel aller Geräte ab und trennen Sie alle Geräte voneinander.
  3. Entfernen Sie dann die Netzwerkkabel von der Rückseite des Routers und des PCs.
  4. Warten Sie nun 5 Minuten und prüfen Sie in der Zwischenzeit, ob der Drucker frei von Schmutz oder gestautem Papier ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass alle Druckerteile (einschließlich Patronen oder Toner) richtig angeschlossen sind.
  5. Schließen Sie danach alle Strom- und Netzwerkkabel wieder an die Geräte an.
  6. Schalten Sie dann den Router ein und warten Sie, bis er sich stabilisiert hat.
  7. Schalten Sie nun den Drucker ein und sobald er ordnungsgemäß eingeschaltet ist.
  8. Schalten Sie dann das problematische System ein und überprüfen Sie nach dem Einschalten, ob der Drucker den Fehlerstatus nicht mehr aufweist.
  9. Wenn nicht, schalten Sie den Drucker ein und prüfen Sie anschließend, ob das Problem durch Abziehen/Einstecken des LAN-Kabels behoben wird.
  10. Wenn das nicht funktioniert hat, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows und öffnen Sie Einstellungen.Öffnen Sie die Windows-Einstellungen
  11. Wählen Sie nun Geräte und gehen Sie zur Registerkarte Drucker und Scanner.Öffnen Sie Geräte in den Windows-Einstellungen
  12. Überprüfen Sie dann, ob eine Kopie des Canon-Druckers angezeigt wird, z. B. Canon mg2500 (Kopie 1).Verwenden Sie die Kopie des Canon-Druckers in Geräte
  13. Wenn dies der Fall ist, prüfen Sie, ob das Drucken über diese Druckerkopie das Problem löst.

Wenn dies nicht funktioniert hat, prüfen Sie, ob der Drucker verwendet werden kann, indem Sie ihn über ein USB-Kabel direkt mit dem problematischen System verbinden. Wenn nicht, überprüfen Sie, ob der Drucker auf einem anderen System einwandfrei funktioniert (entweder über das Netzwerk oder USB).

Deaktivieren Sie die Firewall/Antivirus des Systems

Das Fehlerstatusproblem kann bei einem Canon-Drucker auftreten, wenn die Firewall/das Virenschutzprogramm Ihres Systems den Zugriff auf ein Modul blockiert, das für den Betrieb der Druckeranwendung/des Druckertreibers unerlässlich ist. In diesem Szenario können Sie den Canon-Drucker aus dem Fehlerzustand herausholen, indem Sie die Firewall des Systems deaktivieren.

Warnung:

Fahren Sie auf eigenes Risiko fort, da das Deaktivieren der Firewall Ihres Systems Ihr System, Ihr Netzwerk oder Ihre Daten Bedrohungen aussetzen kann.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Sicherheitssoftware (z. B. ESET) in der Taskleiste (möglicherweise müssen Sie versteckte Symbole erweitern) und wählen Sie Schutz anhalten.Schutz von ESET Internet Security anhalten
  2. Bestätigen Sie dann die Deaktivierung des Schutzes und klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf das Sicherheitsprodukt.
  3. Wählen Sie nun Firewall anhalten und bestätigen Sie dann, um die Firewall des Systems zu deaktivieren.Halten Sie die Eset Firewall Ihres Systems an
  4. Stellen Sie dann sicher, dass Sie auch die Windows Defender-Firewall deaktivieren.
  5. Überprüfen Sie nun, ob der Canon-Drucker einwandfrei funktioniert.
  6. Wenn nicht, stellen Sie sicher, dass die Spooler SubSystem App nicht als blockiertes Programm in den Sicherheitsanwendungseinstellungen aufgeführt ist (Norton soll das erwähnte Dienstprogramm blockieren). Wenn dies der Fall ist, fügen Sie eine Ausnahme für den folgenden Pfad in den Einstellungen der Sicherheitssoftware hinzu: C:\Windows\System32\spoolsv.exe

Setzen Sie den Router auf die Werkseinstellungen zurück

Das System kann den Drucker möglicherweise nicht abfragen, wenn die Firmware des Routers beschädigt ist, und dies kann zu der vorliegenden Fehlermeldung führen. Auch wenn der Router kürzlich geändert wurde, kann der Drucker möglicherweise nicht richtig mit dem System kommunizieren. In einem solchen Fall kann das Zurücksetzen des Routers auf die Werkseinstellungen das Problem lösen.

  1. Sichern Sie zunächst die wesentlichen Informationen, um den Router später einzurichten, und stellen Sie sicher, dass der Router eingeschaltet ist.
  2. Suchen Sie nun die Reset-Taste am Router, normalerweise auf der Rückseite oder Unterseite des Routers. Bei manchen Routern fungiert der Power-Button bei längerem Drücken als Reset-Taste.
  3. Sobald Sie ihn gefunden haben, halten Sie die Reset-Taste mit einem spitzen Gegenstand (z. B. einer Büroklammer) gedrückt und warten Sie 30 Sekunden.Setzen Sie Ihren Router zurück
  4. Lassen Sie dann die Reset-Taste los und lassen Sie den Router wieder einschalten.
  5. Konfigurieren Sie nun den Router gemäß den OEM-Anweisungen.
  6. Konfigurieren Sie anschließend den Drucker und das System, um zu prüfen, ob das Problem mit dem Fehlerstatus des Canon-Druckers behoben ist.

Installieren Sie die Canon-Druckersoftware/den Treiber neu

Wenn die Installation des Canon-Druckertreibers/der Software beschädigt ist, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt. In diesem Zusammenhang kann eine Neuinstallation der Druckeranwendung/des Druckertreibers das Problem lösen. Stellen Sie jedoch vorher sicher, dass auf dem System oder Drucker kein Zeitintervall eingerichtet ist (z. B. wenn ein Unternehmensdrucker so konfiguriert ist, dass er nur während der Bürozeiten druckt).

  1. Trennen Sie zunächst den Drucker vom System (falls über USB angeschlossen).
  2. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Windows und wählen Sie Apps & Features.
  3. Deinstallieren Sie dann alle Canon-Anwendungen (Treiber, Canon IJ Network Tool usw.). Stellen Sie sicher, dass Sie auch die MP-Treiber, XPS-Treiber und das Extended Survey Program (falls installiert) entfernen.Deinstallieren Sie die Canon-Anwendungen in den Windows-Einstellungen
  4. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf Windows und wählen Sie Einstellungen.
  5. Öffnen Sie nun Geräte und gehen Sie im linken Bereich zur Registerkarte Drucker und Scanner.
  6. Wählen Sie dann einen der Canon-Drucker aus und klicken Sie auf Gerät entfernen.Entfernen Sie den Canon-Drucker in Drucker und Scanner
  7. Bestätigen Sie nun, den Drucker zu entfernen, und wiederholen Sie dasselbe für alle Canon-Drucker.
  8. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf Windows und wählen Sie Geräte-Manager.
  9. Erweitern Sie nun in der Menüleiste Ansicht und wählen Sie Versteckte Geräte anzeigen.Versteckte Geräte im Geräte-Manager anzeigen
  10. Erweitern Sie dann Drucker und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Canon-Drucker.
  11. Wählen Sie nun Gerät deinstallieren und aktivieren Sie dann die Option Treibersoftware für dieses Gerät löschen.Entfernen Sie die Canon-Drucker im Geräte-Manager
  12. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Deinstallieren und wiederholen Sie dasselbe für andere Canon-Drucker im Geräte-Manager (falls vorhanden). Falls der Drucker auch über eine Scannerfunktion verfügt, stellen Sie sicher, dass Sie diese unter der Option „Bildverarbeitungsgeräte“ des Geräte-Managers entfernen.
  13. Starten Sie nun Ihr System neu und laden Sie nach dem Neustart den neuesten Treiber des Canon-Druckers von der regionalen Canon-Website herunter.
  14. Starten Sie dann den heruntergeladenen Canon-Treiber als Administrator und folgen Sie den Anweisungen, um den Treiber zu installieren.
  15. Starten Sie nach der Installation Ihr System neu und prüfen Sie nach dem Neustart, ob das Fehlerstatusproblem des Canon-Druckers behoben ist.

Fügen Sie das Wi-Fi-Netzwerk erneut zum Drucker hinzu

Das Problem mit dem Drucker im Fehlerzustand kann auf ein Problem mit dem verwendeten Netzwerktyp zurückzuführen sein, z. B. wenn eine Wi-Fi-Verbindung verwendet wird und die Wi-Fi-Karte des Druckers (oder umgekehrt) defekt ist, kann dies die Folge sein im vorliegenden Fehler. Hier kann die Verwendung des anderen Netzwerktyps das Problem lösen.

Wenn Sie eine Wi-Fi-Verbindung verwenden, prüfen Sie zunächst, ob die Verwendung einer LAN-Verbindung zum Drucker das Problem löst. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie das Wi-Fi-Netzwerk wie unten beschrieben zum Drucker hinzufügen (die genauen Anweisungen können für einige Benutzer unterschiedlich sein, aber die allgemeinen Richtlinien sind dieselben). Stellen Sie jedoch vorher sicher, dass der Drucker eine Testseite drucken kann.

  1. Wischen Sie auf dem Startbildschirm des Druckers (z. B. PIXMA MG6320) nach links und tippen Sie auf das Einrichtungssymbol (das Schraubenschlüssel- und Schraubendrehersymbol).
  2. Wählen Sie nun Geräteeinstellungen und tippen Sie auf LAN-Einstellungen.Öffnen Sie das WLAN-Setup des Canon-Druckers
  3. Öffnen Sie dann Wireless LAN Setup und wählen Sie im Fenster To Startup Setup… (falls angezeigt) To Other Connection Methods (am unteren Rand des Bildschirms).
  4. Tippen Sie nun auf Standard-Setup und wählen Sie Ihre WLAN-Verbindung aus der Liste der verfügbaren Netzwerke aus.
  5. Geben Sie dann die WLAN-Anmeldeinformationen ein und übernehmen Sie die Änderungen.
  6. Installieren Sie dann auf dem problematischen System die Treiber-/Druckeranwendung neu (wie zuvor besprochen) und der Drucker befindet sich hoffentlich außerhalb des Fehlerstatus.

Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie sich möglicherweise an den regionalen Support von Canon wenden, um das Problem zu lösen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.