Fix: Der Bildschirmtreiber nvlddmkm reagiert nicht mehr und wurde erfolgreich wiederhergestellt

Der Fehler „Der Bildschirmtreiber funktioniert nicht mehr und wurde erfolgreich wiederhergestellt“ ist ein häufiges Problem, mit dem viele Menschen konfrontiert sind, insbesondere wenn ihre Grafikhardware verwendet wird. Der Computer reagiert nicht mehr auf die Grafikkarte, da die Bildrate niedrig ist. Der Fehler ist sehr vage und reicht von einer ganzen Reihe von Problemen.

Es gibt keine endgültige Lösung für dieses Problem und es gibt es seit vielen Jahren im Windows-Betriebssystem. Es kann ein Hardwareproblem sein, während einige Softwarefaktoren ebenfalls dazu beitragen. Schau mal.

Lösung 1: Überprüfen der Stromversorgung

Einer der Hauptgründe für diesen Fehler ist die Stromversorgung. Ihre Grafikkarte wird möglicherweise weniger mit Strom versorgt, was das Problem verursachen kann. Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Grafikhardware über die Hardware ausreichend mit Strom versorgt wird. Ansonsten werden wir versuchen, einige Energieeinstellungen zu ändern und zu prüfen, ob dies einen Unterschied macht.

  1. Drücken Sie Windows + R., Art “Schalttafel”Und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Wählen Sie im Bedienfeld „Große Icons”Aus dem Dropdown-Menü oben rechts auf dem Bildschirm.

  1. Wählen “Energieoptionen”Aus der Liste der verfügbaren Unterkategorien.
  2. Klicken “Planeinstellungen ändernVor dem Energieplan vorhanden. Ab dem Fall Creators Update gibt es nur eine Energieoption.
  1. Klicke auf “Ändern Sie die erweiterten Energieeinstellungen”Am unteren Rand des Bildschirms vorhanden.

  1. Navigieren Sie durch alle Optionen, bis Sie „PCI Express”. Erweitern Sie nach dem Erweitern auch “Verbindungsstatus-Energieverwaltung”. Stellen Sie sicher, dass beide Optionen auf „aus”. Drücken Sie Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

  1. Möglicherweise ist ein Neustart erforderlich, um die Änderungen zu implementieren. Überprüfen Sie nach dem Neustart, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 2: Installieren der Standardgrafiktreiber

Es ist auch bekannt, dass fehlerhafte Grafiktreiber eine Ursache für dieses Problem sind. Treiber sind die Hauptantriebskraft für jede an Ihren Computer angeschlossene Hardware. Wenn sie beschädigt oder veraltet sind, wird der Fehler möglicherweise immer wieder angezeigt.

Wir starten Ihren Computer im abgesicherten Modus und löschen die aktuell installierten Treiber für Ihre Grafikkarte. Beim Neustart werden die Standard-Anzeigetreiber automatisch installiert, sobald Ihre Anzeigehardware erkannt wird.

  1. Befolgen Sie die Anweisungen in unserem Artikel zum Starten Ihres Computers im abgesicherten Modus.
  2. Klicken Sie nach dem Booten im abgesicherten Modus mit der rechten Maustaste auf die Windows-Taste und wählen Sie Gerätemanager aus der Liste der verfügbaren Optionen.

Eine andere Möglichkeit, den Geräte-Manager zu starten, besteht darin, Windows + R zu drücken, um die Anwendung Ausführen zu starten, und “devmgmt.msc” einzugeben.

  1. Erweitern Sie im Geräte-Manager die Option Abschnitt Adapter anzeigen und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Display-Hardware. Wählen Sie die Option von Gerät deinstallieren. Windows öffnet ein Dialogfeld, um Ihre Aktionen zu bestätigen. Drücken Sie OK und fahren Sie fort.

  1. Starten Sie nun Ihr Gerät neu. Überprüfen Sie nun, ob der Fehler behoben ist. Ist dies nicht der Fall, können Sie mit dem Rest der Lösung fortfahren.
  2. Gehen Sie zum Geräte-Manager und klicken Sie auf „Treiber aktualisieren”Und wählen Sie“Suchen Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware”.

Ihr Computer greift automatisch auf Windows Update zu, sucht nach den neuesten verfügbaren Treibern und installiert sie.

Wenn das automatische Aktualisieren der Treiber das betreffende Problem jedoch nicht löst, können Sie versuchen, die Treiber manuell von der Website Ihres Herstellers herunterzuladen und zu installieren. Die Hersteller haben alle Treiber nach Datum aufgelistet und Sie können versuchen, sie manuell zu installieren. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um die Treiber manuell zu installieren.

  1. Öffnen Sie Ihren Geräte-Manager wie oben in der Lösung erläutert, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Treiber und wählen Sie „Treiber aktualisieren”.

  1. Nun erscheint ein neues Fenster, in dem Sie gefragt werden, ob Sie den Treiber manuell oder automatisch aktualisieren möchten. Wählen “Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware”.

  1. Durchsuchen Sie nun die Ordner, in die Sie die Treiber heruntergeladen haben. Wählen Sie es aus und Windows installiert die erforderlichen Treiber. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 3: Hinzufügen von Registrierungsschlüsseln

Wenn die beiden oben genannten Lösungen nicht funktioniert haben, können wir versuchen, Ihrer Registrierung zwei Registrierungsschlüssel hinzuzufügen und zu überprüfen, ob das Problem dadurch behoben wird. Sie sollten zuerst Ihre Registrierung sichern, damit Sie jederzeit wiederherstellen können, wenn etwas schief geht. Beachten Sie, dass der Registrierungseditor ein leistungsstarkes Tool ist. Wenn Sie Änderungen vornehmen, von denen Sie nichts wissen, kann dies zu Schäden an Ihrem Computer führen.

  1. Drücken Sie Windows + R., Art “regedit”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Dateipfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control GraphicsDrivers

Jetzt müssen Sie Schlüssel hinzufügen, die sich auf den auf Ihrem Computer installierten Betriebssystemtyp beziehen. Wenn Sie eine haben Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um das 32-Bit-Betriebssystem zu verwenden. Die für 64-Bit ist weiter unten erwähnt.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf der rechten Seite des Bildschirms und wählen Sie Neu> DWORD (32-Bit) Wert

  1. Stellen Sie den Namen auf „TdrDelay”Und drücken Sie die Eingabetaste.

  1. Doppelklicken Sie nun auf den Eintrag und setzen Sie den Wert auf „20”(Zwanzig).

Erstellen Sie nun mit den gleichen Schritten einen weiteren Schlüssel. Nennen Sie den Schlüssel „TdrDdiDelay“Und setzen Sie den Wert auf”20 (zwanzig)”.

Wenn Sie eine haben 64-Bit-BetriebssystemBefolgen Sie die unten aufgeführten Schritte.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich auf der rechten Seite des Bildschirms und wählen Sie „QWORD (64-Bit) -Wert”.

  1. Nennen Sie den neuen Eintrag „TdrDelay“Und setzen Sie den Wert auf”20 (zwanzig)”. Drücken Sie OK, um die Änderungen zu speichern.

Erstellen Sie nun mit den gleichen Schritten einen weiteren Schlüssel. Nennen Sie den Schlüssel „TdrDdiDelay“Und setzen Sie den Wert auf”20 (zwanzig)”.

Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 4: Konfigurieren von MSI Afterburner

Wenn Sie MSI Afterburner auf Ihrem PC verwenden, sollten Sie sich auf diese Lösung beziehen.

  1. Nach der Verwendung von MSI Afterburner Deinstallieren Sie den Afterburner und RivaTuner Statistics Server (Sie können die Einstellungsdateien beibehalten).
  2. Laden Sie die neuester NVIDIA-Treiber und wählen Sie “Neuinstallation”.
  3. Öffnen Sie das NVIDIA-Kontrollfeld und klicken Sie auf „Öffnen Sie die Windows-Soundeinstellungen” und deaktivieren alle NVIDIA-Audiogeräte Schließen Sie das Bedienfeld und starten Sie Ihren Computer neu.
  4. Laden Sie Afterburner herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer.

Hinweis: Wenn Sie Ihre NVIDIA-Treiber in Zukunft aktualisieren, deinstallieren Sie zuerst Afterburner und befolgen Sie die Anweisungen erneut. Es scheint, dass Afterburner mit Ihren NVIDIA-Treibern in Konflikt steht und nicht auf Ihrem Computer vorhanden sein darf, wenn Sie NVIDIA-Treiber aktualisieren / installieren.

Lösung 5: Überprüfen der Hardware

Wenn alle oben genannten Lösungen nicht funktioniert haben, liegt ein Problem mit Ihrer Hardware vor. Es gibt mehrere Hardwareprobleme, die das zur Diskussion stehende Problem zu verursachen scheinen. Ihre RAM ist möglicherweise nicht richtig angeschlossen zu deinem Computer. Ziehen Sie den Stecker heraus und schließen Sie ihn wieder an. Versuchen Sie auch, einen anderen RAM anzuschließen, und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin besteht.

Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie eine haben verschmutzter oder defekter PCI-E-Steckplatz. Sie sollten versuchen, es zu reinigen, oder Ihre Grafikkarte in einen anderen Steckplatz einstecken und prüfen, ob dies irgendetwas behebt. Überprüfen Sie auch gründlich, ob die Grafikkarte richtig in den Steckplatz eingesteckt ist. Wenn nicht, bedeutet es, dass es bekommt nicht genug Strom. Wenn Sie nicht genügend Strom erhalten, wird der Fehler angezeigt.

Überprüfen Sie auch, ob die Strombedarf für Ihre Grafikkarte reicht. In vielen Fällen waren zu viele andere Module angeschlossen (z. B. 6 zusätzliche Laufwerke), die Strom verbrauchten. Da sie mehr Strom verbrauchten, bekam die Grafikkarte nicht das, was sie brauchte.

Hinweis: Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei diesem Fehler um einen sehr allgemeinen Fehler, der aus vielen Gründen verursacht werden kann. Es ist nicht möglich, jeden einzelnen von ihnen hier aufzulisten, da jede Computerkonfiguration unterschiedlich ist. Wenn Sie dies immer noch nicht beheben können, sollten Sie sich an Ihren nächsten Techniker wenden und Ihren Computer überprüfen lassen. Sie können jederzeit versuchen, eine saubere Windows-Version zu installieren, bevor Sie sie überprüfen lassen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.