Fix: Windows Update Fehler 0x80092004

Die von Microsoft für Windows veröffentlichten Updates sind eine wesentliche Komponente. Alle Leute, die das Windows-Betriebssystem verwenden, sind immer dankbar für neue Updates und Releases. Die meisten Benutzer sind mit Sicherheitskorrekturen, viel mehr Stabilität, Fehlerkorrekturen und neuen Treibern für Ihre Hardware ausgestattet und installieren die neuen Updates in der Regel, ohne darüber nachzudenken oder den Inhalt des Updates zu sehen. Für einige von ihnen wird die Aktualisierung ihres Systems jedoch zu einer ziemlichen Aufgabe, da sie mit Problemen konfrontiert sind, die ihnen völlig unbekannt sind.

Wenn die Windows-Updates nicht wie vorgesehen funktionieren, wird das Update normalerweise zurückgesetzt und deinstalliert. Dies kann dazu führen, dass Ihre Systemdateien durcheinander gebracht werden und ein Fehlercode angezeigt wird. Das ‘Fehler 0x80092004‘ist keine Ausnahme.

Fehler 0x80092004

Was führt dazu, dass das Update mit dem Fehler 0x80092004 fehlschlägt?

Wenn Sie auf diesen Fehler stoßen, ist nicht Ihr System oder Ihre Hardware schuld, sondern das von Microsoft selbst bereitgestellte Update. Daher sind die Ursachen –

  • Aufruhr-Update von Microsoft. Sie können diesen Fehler immer dann feststellen, wenn Sie versuchen, ein gerade veröffentlichtes Update zu installieren (das normalerweise Fehler und Fehler enthält), ohne auf eine Antwort der Community zu warten.
  • Beschädigte Systemdateien. Wenn Sie versuchen, Ihr Gerät zu aktualisieren, während Ihre Systemdateien beschädigt sind, wird der Fehler möglicherweise angezeigt und Sie können nicht fortfahren.

Was könnte man tun, um den Fehler und seine Ursache zu beheben? Nun, wir haben die effektivsten Lösungen aus dem Internet ausgewählt, um Ihnen dabei zu helfen, dieses Problem zu lösen.

Lösung 1: Herunterladen des Wartungsstapel-Updates

Ein Wartungsstapel-Update wird verwendet, um die komponentenbasierte Wartung zu aktualisieren, die für die Installation von Updates auf dem Betriebssystem verantwortlich ist.

Zu Beginn sollten Sie das neueste Servicing Stack Update (SSU) für Ihre Windows-Version herunterladen und installieren. Beachten Sie, dass Sie vor dem Ausführen von SSU die automatischen Updates deaktivieren müssen. Das zu tun:

  1. Drücke den Winkey und öffne ihn die Einstellungen.
  2. Wählen Windows Update.
  3. Klicke auf ‘Erweiterte Optionen‘.
    Klicken Sie auf Erweiterte Optionen
  4. Wählen Sie ‘Nie’, um auf OK zu klicken.
    Wählen Sie Nie aus der Dropdown-Liste.
  5. Starten Sie Ihr Gerät neu.

Installieren Sie nach dem Neustart Ihres Geräts die SSU und versuchen Sie dann, Ihre Fenster zu aktualisieren, indem Sie die automatischen Updates aktivieren. Gehen Sie wie oben beschrieben vor, wählen Sie jedoch ‘Automatisch‘, während Sie die Update-Einstellungen ändern, um automatische Updates zu aktivieren.

Lösung 2: Korrigieren Sie beschädigte Systemdateien

Wenn die Installation von SSU für Sie nicht funktioniert, können Sie das Problem trotzdem beheben. Stellen Sie vor dem Aktualisieren Ihres Geräts sicher, dass auf Ihrem PC keine beschädigten Systemdateien vorhanden sind, die die Aktualisierung Ihres Geräts verhindern. Dafür:

  1. Öffnen Startmenü und eintreten cmd.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf cmd und wählen Sie ‘Als Administrator ausführen‘.
    Wählen Sie Als Administrator ausführen
  3. Geben Sie beim Laden von cmd den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth
Fügen Sie den Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Dies wird eine Weile dauern, also warten Sie darauf.

  1. Sobald dies abgeschlossen ist, geben Sie Folgendes ein:
sfc /scannow
Sucht nach beschädigten Dateien.

Nachdem es abgeschlossen ist, beenden Sie cmd und versuchen Sie, Ihr Gerät zu aktualisieren.

Lösung 3: Entfernen des fehlerhaften Updates

Möglicherweise wurde Ihr Update nicht ordnungsgemäß installiert, und jetzt stecken Sie mit diesem Problem fest. In einem solchen Fall müssen Sie das Update entfernen und es erneut versuchen. So entfernen Sie die Pakete:

    1. Öffnen Sie das Startmenü und führen Sie cmd als Administrator aus.
    2. Geben Sie nacheinander die folgenden Befehle ein:
dism.exe /online /remove-package /packagename:Package_for_RollupFix_Wrapper~31bf3856ad364e35~amd64~~16299.248.1.17

dism.exe /online /remove-package /packagename:Package_for_RollupFix_Wrapper~31bf3856ad364e35~amd64~~16299.192.1.9

dism.exe /online /remove-package /packagename:Package_for_RollupFix~31bf3856ad364e35~amd64~~16299.192.1.9
DISM Entfernt Pakete

Ihr Gerät muss danach neu gestartet werden.

3. Öffnen Sie beim Neustart Ihres Geräts cmd erneut als Administrator und geben Sie den folgenden Befehl ein:

Dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup
Fügen Sie den Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Versuchen Sie nach Abschluss erneut, Ihren PC zu aktualisieren.

Lösung 4: Manuelles Installieren des Updates

Wenn Ihr Problem weiterhin besteht, müssen Sie das Update nur manuell installieren. Dazu müssen Sie das Update, das Sie auf diese Weise installiert haben, von der Microsoft-Website herunterladen. Gehen Sie wie folgt vor, um das Update herunterzuladen:

  1. Gehe zu Microsoft Update-Katalog.
  2. Suchen Sie in Ihrem Update. Für diesen Artikel verwenden wir KB4291495.
    Microsoft Update Catalog Homepage
  3. Achten Sie auf die Produkt (Windows-Version) wurde zugewiesen.
    Achten Sie auf Ihre Windows-Version

Wenn Ihr Download abgeschlossen ist, installieren Sie das Update folgendermaßen:

  1. Öffnen Sie cmd als Administrator.
  2. Geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste:
wusa C:PATH-TO-UPDATENAME-OF-UPDATE.msu /quiet /norestart
Update installieren

Hinweis:

/ quiet und / norestart weist Ihr Gerät an, nach der Installation des Updates keinen Neustart durchzuführen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Gerät anschließend manuell neu starten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.