Gelöst: REGISTRY_ERROR Blue Screen of Death

Ein Blue Screen of Death (BSOD) ist der blaue Bildschirm, der angezeigt wird, wenn ein Windows-Computer unerwartet heruntergefahren wird. Blue Screens of Death kann aus einer Vielzahl von Gründen verursacht werden, von denen nur einer ein Fehler oder ein anderes Problem mit der Registrierung des betroffenen Computers ist. Wenn ein Registrierungsproblem einen BSOD verursacht, wird die Ursache des BSOD als REGISTRY_ERROR aufgeführt. Nur einmal mit einem REGISTRY_ERROR-BSOD getroffen zu werden, ist kein so großes Problem, aber jedes Mal, wenn Sie Ihren Computer länger als 4 Minuten im Leerlauf lassen oder verwenden, wird er mit einem REGISTRY_ERROR-BSOD getroffen Sicherheit und Wartung Die Wartung Ihres Computers ist mit Sicherheit ein großes Problem.

Computer, die von diesem Problem betroffen sind, weisen im Leerlauf eine CPU-Auslastung von über 40% auf, während die normale CPU-Auslastung im Leerlauf eines Computers nur 0-5% beträgt. Die BPU-Nutzung eines betroffenen Computers steigt weiter an, wenn er im Leerlauf bleibt. In der Regel wird der Computer nach etwa 4 Minuten heruntergefahren und zeigt den BSOD REGISTRY_ERROR an. Der gleiche REGISTRY_ERROR BSOD wird auch angezeigt, wenn ein betroffener Benutzer in geht Sicherheit und Wartung in dem Schalttafel und klickt auf Starten Sie die Wartung.

Es gibt keine universelle Ursache für dieses Problem. In einigen Fällen wird der BSOD REGISTRY_ERROR durch einen echten Registrierungsfehler verursacht. In einigen Fällen wird er durch eine oder mehrere fehlerhafte .NET Framework-Tasks verursacht, die ausgelöst werden, wenn betroffene Computer inaktiv bleiben Einige davon werden durch etwas verursacht, das nichts damit zu tun hat. Zum Glück kann das BSOD-Problem REGISTRY_ERROR behoben werden. Die folgenden beiden Methoden haben sich bei der Behebung dieses Problems als am effektivsten erwiesen:

Lösung 1: Deaktivieren Sie alle .NET Framework-Aufgaben, die ausgelöst werden, wenn sich Ihr Computer im Leerlauf befindet

Öffne das Startmenü.

Suchen nach “Taskplaner”.

Klicken Sie auf das genannte Suchergebnis Taskplaner.

Doppelklicken Sie im linken Bereich auf Taskplaner-Bibliothek um es zu erweitern.

Doppelklicken Sie auf Microsoft um es zu erweitern.

Doppelklicken Sie auf Windows um es zu erweitern.

Suchen Sie und klicken Sie auf .NET Framework Unterordner, damit der Inhalt im rechten Bereich angezeigt wird.

Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste auf alle .NET Framework-Aufgaben, die vorhanden sind Wenn der Computer inaktiv ist unter Löst ausund klicken Sie auf Deaktivieren um sie zu deaktivieren. Normalerweise gibt es nur eine oder zwei solcher Aufgaben.

REGISTRY_ERROR

Schließe Taskplaner, neu starten Ihr Computer, und Sie sollten nicht mehr mit dem BSOD REGISTRY_ERROR empfangen werden, wenn Sie Ihren Computer im Leerlauf lassen oder wenn Sie Starten Sie die Wartung auf Ihrem Windows 10-Computer.

Lösung 2: Setzen Sie Ihren Windows 10-Computer zurück

Für den Fall, dass Lösung 1 funktioniert bei Ihnen nicht, Sie müssen sich keine Sorgen machen, da die Mehrheit der Windows 10-Benutzer, die in der Vergangenheit unter diesem Problem gelitten haben, es nur durch Zurücksetzen ihres Windows 10-Computers beheben konnte. Die Reset-Funktion von Windows 10 ist ein mehr als willkommenes Wiederherstellungsmedium, da sie eine Vielzahl verschiedener Probleme im Zusammenhang mit Windows 10 beheben kann. Um das Ganze abzurunden, werden beim Zurücksetzen eines Windows 10-Computers nicht unbedingt alle auf dem Computer gespeicherten Benutzerdaten gelöscht es. Um einen Windows 10-Computer zurückzusetzen, müssen Sie:

Öffne das Startmenü.

Klicke auf die Einstellungen.

Klicke auf Update & Sicherheit.

Klicke auf Wiederherstellung im linken Bereich.

Klicken Sie im rechten Bereich auf Loslegen unter Setzen Sie diesen PC zurück.

Klicken Sie entweder auf Behalte meine Dateien (wenn Sie möchten, dass der Computer zurückgesetzt wird, ohne dass die darauf gespeicherten Benutzerdaten verloren gehen) oder Alles entfernen (Wenn Sie möchten, dass der Computer zurückgesetzt und alle darauf gespeicherten Benutzerdaten gelöscht werden Alles entfernen Option ist es am besten, wenn Sie alle Daten / Dateien, die Sie dabei nicht verlieren möchten, an einem sicheren Ort sichern.

Wenn Sie auf geklickt haben Alles entfernen Klicken Sie im letzten Schritt auf eines der beiden Entferne einfach meine Dateien um nur deine Dateien löschen zu lassen oder Entfernen Sie meine Dateien und bereinigen Sie das Laufwerk um Ihre Dateien zu löschen und Ihre Festplatte zu bereinigen (was länger dauert als die Alternative). Wenn Sie auf geklickt haben Behalte meine Dateien Überspringen Sie diesen Schritt im letzten Schritt.

Wenn eine Warnung angezeigt wird, klicken Sie einfach auf Nächster.

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Zurücksetzen.

Sobald Sie auf klicken ZurücksetzenDer Computer wird neu gestartet und setzt sich dann selbst zurück. Wenn Sie aufgefordert werden, einen Bildschirm mit drei Optionen anzuzeigen, und Sie aufgefordert werden, eine auszuwählen, klicken Sie auf Fortsetzen.

Hinweis: Ob Sie die wählen Behalte meine Dateien Option oder die Alles entfernen Option, alle Ihre installierten Programme und Anwendungen werden deinstalliert, so dass Sie sie neu installieren müssen, sobald Ihr Computer erfolgreich zurückgesetzt wurde. Das Zurücksetzen eines Windows 10-Computers führt auch zum Zurücksetzen aller Einstellungen und Einstellungen auf ihre Standardwerte.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.