So konvertieren Sie UEFI in Legacy-BIOS unter Windows (7, 8 und 10)

Wenn Sie nach einer Möglichkeit zur Konvertierung gesucht haben UEFA (Unified Extensible Firmware Interface) zu Legacy-BIOS (Basic Input / Output System) auf einem installierten Windows-System, sind Sie hier richtig.

Konvertieren von UEFI in Legacy unter installiertem Windows (7, 8.1 & 10)

Die gute Nachricht ist, dass es eine Möglichkeit gibt, einen Computer, der standardmäßig über den UEFI-BIOS-Modus verfügt, in Legacy zu ändern oder umzuwandeln, ohne Daten zu verlieren oder das Betriebssystem deinstallieren zu müssen.

In den folgenden Schritten werden wir Sie durch den gesamten Prozess führen. Wir stellen zunächst sicher, dass Sie die Anforderungen erfüllen, und verwenden dann ein Drittanbieter-Tool, mit dem wir dies ohne Datenverlust tun können.

Lass uns anfangen:

Hinweis: Die folgenden Anweisungen zeigen Ihnen, wie Sie das UEFI-BIOS auf einem Windows 10-Computer in Legacy ändern, aber Sie können diese genauen Schritte für ältere Windows-Iterationen replizieren.

SCHRITT 1: Bestätigen Ihres BIOS-Modus

Drücken Sie Windows-Taste + R sich öffnen Lauf Dialogbox. Geben Sie als Nächstes ein ‘msinfo32’ in das Textfeld und drücke Eingeben die öffnen System Information Speisekarte.

Zugreifen auf das Systeminformationsfenster

Wenn Sie sich im Systeminformationsmenü befinden, wählen Sie Systemzusammenfassung aus der Spalte auf der linken Seite, gehen Sie dann auf die rechte Seite und überprüfen Sie das BIOS-Modus. Wenn UEFI angezeigt wird, gelten die folgenden Schritte und Sie können sie verwenden, um Ihren Standard-Boot-Modus in . umzuwandeln Erbe.

SCHRITT 2: Überprüfen der Partitionstabelle

Als nächstes müssen Sie sicherstellen, dass die Partition, die derzeit Ihre Windows-Installation enthält, als GUID-Tabelle (GPT) formatiert ist. Wenn es sich um ein anderes Format handelt, funktionieren die folgenden Anweisungen nicht.

Um Ihren Partitionsstil zu überprüfen, drücken Sie Windows-Taste + R sich öffnen Lauf Dialogbox. Geben Sie als Nächstes ein ‘diskmgmt.msc’ in das Textfeld und drücken Sie Eingeben die öffnen Datenträgerverwaltung Nützlichkeit.

Datenträgerverwaltung

Sobald du in der bist Datenträgerverwaltung Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Ihre Betriebssysteminstallation enthält, und wählen Sie Eigenschaften aus dem neu erschienenen Kontextmenü.

Zugriff auf den Eigenschaftenbildschirm Ihrer HDD / SSD-Partition

Aus dem Inneren deines Eigenschaften Bildschirm, klicken Sie auf das Volumen Registerkarte und überprüfen Sie den Wert, der mit verbunden ist Partitionsstil. Wenn es heißt GUID-Partitionstabelle (GPT), Sie können loslegen. Fahren Sie also mit Schritt 3 unten fort.

SCHRITT 3: Herunterladen und Installieren von Partition Master von EaseUs

Öffnen Sie Ihren Standardbrowser und besuchen Sie die Download-Seite des kostenlose Version von EaseUS Partition Master PRO. Die kostenlose Version ist mehr als genug, sodass Sie sich nicht für einen kostenpflichtigen Plan entscheiden müssen.

Klicken Sie auf der Download-Seite auf Kostenfreier Download, Geben Sie Ihre E-Mail ein und die Weiterleitung erfolgt. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf das Herunterladen Hyperlink, um den Download der ausführbaren Installationsdatei zu starten.

Herunterladen der kostenlosen Version von Partition Master

Wenn der Download abgeschlossen ist, doppelklicken Sie auf die ausführbare Installationsdatei und klicken Sie auf Ja Bei der UAC (Benutzerkontensteuerung) Administratorrechte zu erteilen. Zum Abschließen der Installation sind Administratorrechte erforderlich.

Folgen Sie im Installationsbildschirm den Anweisungen, um die Installation abzuschließen. Es liegt an Ihnen, ob Sie die Drittanbieter-Suite an einem benutzerdefinierten Ort installieren möchten oder nicht.

Partition Master installieren

Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf Kostenlos installieren drücken und warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Danach entpackt das Installationsdienstprogramm die Installationsdateien und kopiert sie dann an den ausgewählten Speicherort. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf Jetzt anfangen um die Anwendung zu starten.

Starten von Partition Master

SCHRITT 4: Deaktivieren des automatischen Neustarts von Start und Wiederherstellung

Nachdem die Drittanbieter-Suite erfolgreich installiert wurde, müssen Sie einige Änderungen in den Systeminformationsmenüs vornehmen, um sicherzustellen, dass der nächste Vorgang erfolgreich ist.

Drücken Sie Windows-Taste + R sich öffnen Lauf Dialogbox. Geben Sie als Nächstes ein ‘sysdm.cpl’ in das Textfeld und drücken Sie dann Eingeben die öffnen Systemeigenschaften Bildschirm.

Öffnen des Bildschirms „Systemeigenschaften“

Sobald du in der bist Systemeigenschaften Bildschirm, klicken Sie auf das Fortgeschritten Registerkarte, dann klicken Sie auf die die Einstellungen Schaltfläche verbunden mit Start und Wiederherstellung.

Zugriff auf die Registerkarte System und Wiederherstellung

Von dem Start und Wiederherstellung Menü, gehe unter Systemfehler und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, das mit verbunden ist Automatisch neu starten. Klicken Sie anschließend auf OK um die Änderungen zu speichern.

Deaktivieren des automatischen Neustarts über das Start- und Wiederherstellungsmenü

SCHRITT 5: Konvertieren der Betriebssystempartition in MBR

Öffnen Sie das zuvor installierte Dienstprogramm Partition Master und suchen Sie im unteren Bereich Ihres Bildschirms nach Ihrer Partition. Es sollte benannt werden Festplatte0 es sei denn, Sie haben es manuell umbenannt.

Wenn Sie die richtige Partition gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie GPT in MBR umwandeln aus dem neu erschienenen Kontextmenü.

Konvertieren des Laufwerks in MBR

Nachdem Sie diesen Vorgang eingeleitet haben, wird eine Warnung angezeigt. Es ist kein Grund zur Sorge, also klicke einfach OK um diese Operation zur Warteschlange von . hinzuzufügen Partitionsmeister.

Nachdem dieser Job der Warteschlange von . hinzugefügt wurde Partitionsmaster, klick einfach auf das Anwenden (obere linke Ecke des Bildschirms), um den Vorgang zu starten. Wenn Sie erneut zur Bestätigung aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja um mit der Migration Ihrer Partition zu beginnen MBR.

Starten der Partitionskonvertierung in MBR

SCHRITT 6: Abschluss des MBR-Konvertierungsvorgangs

Nachdem Sie diesen Vorgang eingeleitet haben, wird Ihr PC abrupt neu gestartet. Machen Sie sich keine Sorgen, da dies absolut normal ist. Tun Sie nichts, was zu einer unerwarteten Unterbrechung führt, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Abschluss des MBR-Vorgangs

Hinweis: Abhängig von Ihren PC-Fähigkeiten (insbesondere wenn Sie eine herkömmliche HDD oder eine neuere SSD verwenden) kann dieser Vorgang einige Minuten dauern. Warten Sie also geduldig und starten Sie Ihren PC nicht neu, auch wenn er stecken geblieben zu sein scheint. Dies kann zu Datenverlust führen.

Wenn Sie die Erfolgsmeldung sehen, drücken Sie Eingeben damit Ihr Computer konventionell booten kann.

SCHRITT 7: Ändern des Startmodus in Legacy

Während Ihr PC den Neustart vorbereitet, drücken Sie die Setup-Taste (BIOS-Taste), sobald Sie den Startbildschirm sehen.

Drücken der Setup-Taste zum Aufrufen der BIOS-Einstellungen

Hinweis: Dieser Schlüssel unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller, wird jedoch normalerweise auf dem Startbildschirm angezeigt. Wenn dies nicht der Fall ist, suchen Sie online nach bestimmten Schritten für den Zugriff auf die Einstellungsmenü (BIOS-Menü) auf Ihrem Motherboard-Modell.

Sobald du endlich in deinem bist Einstellungsmenü, Greife auf … zu Startmenü und suchen Sie nach einer Option namens Boot Mode (o.ä). Sobald Sie es sehen, wählen Sie es aus und drücken Sie Eingeben um auf das versteckte Menü zuzugreifen, und wählen Sie dann Erbe aus den verfügbaren Optionen.

Wechseln Sie vom UEFI- in den Legacy-Modus

Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, stellen Sie sicher, dass Sie die Änderungen speichern, bevor Sie das Startmenü und erlauben Sie Ihrem Computer, normal neu zu starten.

SCHRITT 8: Abschließen des Vorgangs

Der nächste Start dauert länger als üblich und Sie sollten damit rechnen, dass Sie am Ende eine weitere Erfolgsmeldung sehen. Sobald dies geschieht, gelangen Sie möglicherweise schließlich zum Anmeldebildschirm, auf dem Sie sich mit Ihrem Konto anmelden müssen.

Nachdem dieser Startvorgang abgeschlossen ist, ist der Vorgang nun abgeschlossen. Sie können überprüfen, ob dieser Vorgang erfolgreich war, indem Sie das Registerkarte Systeminformationen (Windows-Taste + R, dann tippe ‘msinfo32’) und überprüfen Sie die BIOS-Modus unter Systemzusammenfassung. Es wird jetzt angezeigt Erbe.

Erfolgreiche Konvertierung des Legacy-BIOS von UEFI

SCHRITT 9: Aufräumen

Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist und Ihre Windows-Installation erfolgreich in das Legacy-BIOS konvertiert wurde, müssen Sie noch etwas tun.

Um sicherzustellen, dass Ihr Computer so effizient bleibt, wie er war, müssen Sie ihn erneut aktivieren Automatisch neu starten von dem Start- und Wiederherstellungsmenü.

Drücken Sie dazu Windows-Taste + R noch einmal, dann tippe ‘sysdm.cpl’ in das Textfeld und drücken Sie Eingeben die öffnen Systemeigenschaften Speisekarte.

Dialog ausführen: sysdm.cpl
Dialog ausführen: sysdm.cpl

Aus dem Inneren des Systemeigenschaften Bildschirm, fahren Sie fort und klicken Sie auf das Fortgeschritten Registerkarte, dann klicken Sie auf die die Einstellungen Schaltfläche verbunden mit Start und Wiederherstellung.

Zugriff auf die Registerkarte System und Wiederherstellung

Innerhalb der Start und Wiederherstellung Menü, aktivieren Sie das Kontrollkästchen mit Automatisch neu starten, dann klick OK um die Änderungen zu speichern.

Deaktivieren des automatischen Neustarts über das Start- und Wiederherstellungsmenü

Das ist es! Wenn Sie die obigen Anweisungen genau befolgt haben, haben Sie Ihr UEFI-BIOS erfolgreich auf Legacy migriert.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.