So optimieren und erhalten Sie einen positiven Luftstrom in Ihrem Gaming-PC

Gaming-PCs wurden speziell entwickelt, um die Leistung zu steigern, um Ihre schweren grafikintensiven Aufgaben zu erleichtern. Die GPU in einem Gaming-PC erhöht die Taktraten und steigert die Leistung nach Bedarf für das von Ihnen ausgeführte Spiel, aber diese Leistungssteigerung ist mit bestimmten thermischen und Spannungseinschränkungen verbunden, die die Reichweite einschränken. Da sich Ihre GPU über den angegebenen idealen Temperaturbereich hinaus erwärmt und Ihr System sie nicht kühl genug hält (mit einem geeigneten Kühlmechanismus und einem guten Luftweg), reduziert die GPU Ihre Taktraten und folglich die Qualität Ihres Geräts Leistung, bis es seine Aktivität im angegebenen thermischen Bereich beibehält. Neuere GPU-Einheiten verfügen über GPU-Wärmeregulierungstechnologien und -programme, die in die Kühlmechanismen und die Hardware des Geräts eingreifen, um die Temperaturen zu regulieren. Wenn Sie jedoch wissen, wie Sie mit einigen grundlegenden Hinweisen zum Verständnis einen positiven Luftstrom in Ihrem Gaming-PC optimieren und aufrechterhalten, können Sie aus Hardware-Sicht eine gesunde und verbesserte Spielumgebung aufrechterhalten. Die Softwaresteuerung kann nur so weit gehen, bis der physische Körper und die Technologien effektiv zusammenarbeiten.

Bild: Tomshardware

Wenn wir von positivem Luftstrom sprechen, meinen wir damit, dass die Lüfter in Ihrem System mehr kühle Luft einbringen als verbrauchte Luft aus dem System ausstoßen. Dies führt zu einem positiven Kühlkreislauf, und das ist das, was Sie anstreben möchten. Ein negativer Luftdruck liegt vor, wenn mehr Luft ausgespült als angesaugt wird, wodurch ein potenzieller Unterdruck entsteht, der die ausgestoßene heiße Luft wieder ansaugen kann oder die Lüfter immens arbeiten lassen, um Luft aus dem System zu saugen, was zu einem negativen Luftdruck führen kann stören die inneren Komponenten. Gleicher Luftdruck hat einen ausgewogenen Ansaug- und Ausstoßzyklus.

Während ein negativer Luftstrom theoretisch der effektivste Kühlmechanismus sein soll, der mehr Wärme ausspült als alles andere ansaugt, kann das Vakuum, wie bereits erläutert, problematisch sein und ein negativer Luftstrom ist schwer aufrechtzuerhalten, sobald ein solches Vakuum erzeugt wurde . Für eine praktisch optimierte Kühlung ist ein positiver Luftstrom das, was Sie erreichen möchten, um sicherzustellen, dass mehr kühle Luft angesaugt und um die Heizkomponenten zirkuliert wird.

1. Die Platzierung Ihres PCs ist von großer Bedeutung

Aus physikalischer Sicht muss die Luft in Ihrem PC-Setup so zirkuliert werden, dass die warme Luft in die Umgebung gespült und kühlere Luft in das System gesaugt wird. Einige Lüfter in Ihrem Setup (normalerweise die an der Vorderseite) sind Kühllufteinlasslüfter, die kühle Luft nach innen leiten. Lüfter an der Rückseite Ihres Setups verhalten sich normalerweise wie Abluft, um die erwärmte Luft aus dem Inneren des Systems nach außen zu spülen.

Bild: Gaame Over

Dieser Mechanismus dient zwar dazu, Ihr System abzukühlen, es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die kühle Luft, die Ihre vorderen Lüfter beabsichtigen, wenn der Ort, an dem Ihr Gaming-Setup aufgestellt wird, ein warmer oder heißer Bereich ist (z. B. ein falsch belüfteter Keller). zum ansaugen zum abkühlen bringt das system aufgrund seiner temperatur keinen großen nutzen. Ihr System zirkuliert im Grunde warme Luft um die Komponenten, was insgesamt zu einer schlechten Kühlung führt. Es ist wichtig, dass Ihre intensiven Computergeräte in kühleren Räumen und erhöht von isolierenden Materialien, die Hindernisse verursachen, wie z. B. Teppichböden, aufbewahrt werden. Ideal sind Holz- oder Fliesenböden, auf denen Ihr Setup mit etwas Erhöhung stehen kann. Eine Tischplatte oder ein Schreibtisch können ebenfalls verwendet werden.

2. Gehäuse & Hindernisse

Bevor wir uns mit der Art der zur Kühlung des Systems verwendeten Technologie befassen, lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die Struktur des Systems selbst werfen. Es erfordert grundlegendes Verständnis, um zu wissen, dass ein System mit größerem Abstand eine kühlere Temperatur aufrechterhält, da Platz für die Wärmeableitung von den Komponenten selbst bereitgestellt wird. Ein freier Weg für die Luft, um ungehindert durch das Gerät zu strömen, erleichtert dies auch, indem es ermöglicht, dass Wärme in die Umgebung entweicht, anstatt in der Gerätestruktur eingeschlossen zu werden und eine Erwärmung der Komponenten im Inneren zu verursachen.

Bild: Gamers Nexus

Allerdings sind bestimmte GPUs so gebaut, dass sie in bestimmten Strukturen effizient sind. Nvidia und AMD verwenden einzelne Radiallüfter, die die heiße Luft über die Kühlkörper der Karte und den GPU-IO nach außen aus dem System leiten. Andere GPUs mit mehreren Lüftern zirkulieren die heiße Luft von der GPU selbst weg, stoßen sie jedoch nicht vollständig aus dem System aus, da sie stattdessen erwarten, dass die Lüfter in Ihrer CPU-Struktur die Heißluftabfuhr übernehmen.

Die Entscheidung für SSDs im Gegensatz zu den sperrigeren HDD-Laufwerksschächten schafft ebenfalls Platz. Dies würde wiederum eine bessere Luftzirkulation im gesamten Gehäuse mit dem zusätzlichen Versprechen von SSD-Geschwindigkeiten ermöglichen. Wenn Sie jemand sind, der in der Lage und willens ist, in die Struktur Ihrer CPU einzudringen und einige alte HDDs gegen SSDs einzutauschen oder sich einfach für ein insgesamt breiteres Gehäuse entscheidet, sollten Sie dies möglicherweise in Betracht ziehen und durchführen, um sicherzustellen, dass Sie dass die physikalische Luftzirkulation in Ihrem Gaming-Setup optimal ist.

Ein Beispiel dafür, wie HDDs Ihren Luftstrom von der Vorderseite Ihres PCs einschränken können
Bild – Howtogeek

Abgesehen von den Mega-Trade-Ups und Umstrukturierungen, arbeiten Sie daran, alle verirrten Kabel zu beseitigen, die lose im System verteilt sind. Bündeln Sie Kabel und verstauen Sie sie, damit die Luft ungestört strömen kann. Seien Sie vorsichtig bei Hitzetaschen, die auch heiße Luft einschließen. Dies sind Bereiche innerhalb der CPU-Struktur, die den Luftstrom behindert haben und heiße Luft im Inneren einschließen können, wodurch sich umliegende Komponenten aufheizen. Lüftungsblocker sind eine weitere Sache, auf die man achten sollte, die oft übersehen wird, in der Hoffnung, mehr heiße Luft entweichen zu lassen. Was viele Leute nicht wissen, ist, dass die gezielte Umleitung der Luft in den Auspuff tatsächlich den Wärmeableitungsmechanismus verbessert, anstatt nur zu hoffen, dass offene Lüftungsöffnungen das System abkühlen.

3. AIO/Radiator-Platzierung

Heizkörper sind für die Ableitung von Wärme aus der Gerätestruktur verantwortlich. Größere Radiatoren haben eine größere Kühlwirkung und insgesamt wirken Radiatoren als Abluft, um heiße Luft auszuspülen und die Funktion der eingebauten Lüfter zu erleichtern. Doppelt montierte Radiatoren eignen sich gut für spielintensive Setups, aber wenn Sie Ihren Prozessor und Ihr Speichermodul übertaktet haben und etwas zusätzliche Kühlung benötigen, erhalten Sie durch Verdoppelung Ihrer Lüfterkonfiguration in einem ausgerichteten Push-Pull-Layout den nötigen Kühleffekt.

Ein Ratschlag bei der Montage eines Kühler- und Lüfter-Setups ist, ihn so zu platzieren, dass er als Auspuff an der Rückseite oder in der Nähe der Oberseite des Körpers fungiert. Der Kühler kann dazu führen, dass die kühle Luft warm wird, wenn sie auf die Komponenten trifft, wenn er in einer Einlassposition gehalten wird.

4. Fans: Die umfassende Auswahlhilfe

Bei der Auswahl von Lüftern sind einige Faktoren zu berücksichtigen: Größe, Geschwindigkeit und Luftstrom im Vergleich zum statischen Druck. Wenn wir uns an die Grundkonzepte der Rotations- und Linearbewegung erinnern, wissen wir, dass größere Luftventilatoren bei gleicher Drehzahl oder Winkelbewegung eine größere lineare Verschiebung bieten. Größere Lüfter sind auch leiser und daher die bevorzugte Option, sofern sie in Ihr Gehäuse passen.

Wenn es um Geschwindigkeit geht, gibt es einen Kompromiss zwischen Lärm und Hitze. Schnellere Lüfter können die Luft schneller zirkulieren lassen und sorgen so für eine bessere Kühlung und Wärmespülung Ihres Setups. Währenddessen sind langsamere Lüfter leiser und ersparen Ihnen die Kopfschmerzen durch ständige Geräusche, sind jedoch möglicherweise nicht so effektiv bei der Kühlung Ihres Setups.

Statische Drucklüfter sind für den Einsatz in Bereichen mit eingeschränktem Luftstrom konzipiert, in denen sie Luft effektiv in Ihre Gerätestruktur drücken oder ziehen können. In der Zwischenzeit sind Luftstromlüfter in den Außenbezirken effektiver, um eine stärkere Luftableitung an den Rändern Ihres Setups zu gewährleisten. Ventilatoren mit statischem Druck werden basierend auf dem statischen Druck bewertet und können entsprechend der Kraft gekauft werden, die Sie in diesen Bereichen benötigen, um die Luft im System zu zirkulieren. Airflow-Lüfter sind leisere Lüfter, die sicherstellen, dass die Gesamtwärme Ihres Setups nach außen abgeführt wird.

Nachdem Sie sich die funktionalen technischen Details der Lüfter angesehen haben (wie gut sie Ihr Setup kühlen), können Sie auch deren Ästhetik berücksichtigen, z. B. LED-Anzeigen, die Sie wissen lassen, wann der Motor eines Lüfters in Betrieb ist oder nicht. Mehrfarbig beleuchtete Lüfter sind auch eine ästhetische Wahl, die von vielen PC-Spielern verwendet wird, einfach weil sie schön aussehen.

Darüber hinaus ist es wichtig, die Richtung des Luftstroms zu verstehen, der im System stattfinden muss, um es kühl zu halten. Die Luft sollte von der Vorderseite der Struktur nach hinten und von unten nach oben strömen. Darauf aufbauend müssen die Ventilatoren im Inneren des Systems so ausgerichtet werden, dass die Luft nach diesem Grundprinzip umgewälzt wird. Das bedeutet, dass Abluftventilatoren idealerweise oben am Gehäuse oder an der Rückseite platziert werden sollten, damit die Luft in diese Richtungen ausströmen kann. Zu guter Letzt haben wir hier auch eine Liste unserer 5 beliebtesten Gehäusefans zusammengestellt.

5. Staub: Der wärmespeichernde Feind Ihres PCs

Bild: Premium-Blattlaus

Egal wie effektiv Ihr Luftstrommechanismus ist, wie stark Ihre Lüfter sind oder wie klar Sie Ihre Atemwege im Inneren des Gehäuses gemacht haben, wenn sich Staub entlang des Luftstroms oder in einem der Kanäle befindet, müssen Sie mit Verstopfung in Ihrem Kreislauf. Die Staubpartikel verhalten sich wie Wärmeisolatoren auf den elektrischen Komponenten im Inneren des Körpers. Um dies zu beheben, nehmen Sie eine Druckluftdose und blasen Sie sie über die in Ihrem Gehäuse installierten Komponenten (Sie können sie dazu öffnen). Dadurch werden an den Komponenten haftende Staubpartikel abgeschieden. Als vorbeugende Maßnahme nach dieser Tiefenreinigung Staubfilter an den Ansauglüftern anbringen, um das Eindringen von Staubpartikeln in das Gehäuse zu verhindern. Diese Filter können Sie entweder in ihren ausgefallenen Varianten online kaufen oder selbst zu Hause aus dünnen, leicht porösen Materialien herstellen, um als Sedimentfilter über Ihren Ansaugventilatoren zu fungieren.

Zurück zum Gedanken von positivem vs. negativem Luftdruck, letzterer kann dazu führen, dass Staubpartikel durch Öffnungen an den Seiten des Gehäuses Ihres Systems angesaugt werden. Ein positiver Luftstrom verhindert dies.

Abschließende Gedanken

Nachdem Sie die oben beschriebenen physischen Anpassungen vorgenommen haben, verwenden Sie eine Softwareanwendung, um die CPU- und GPU-Temperaturen Ihres Geräts zu überwachen. Diese sollten sich nach der Umsetzung der zuvor besprochenen Änderungen deutlich verbessert haben. Wenn Sie das Setup in einer kühleren Umgebung halten, kann kühlere Luft angesaugt werden, um die Temperaturen Ihrer CPU und GPU zu senken. Das Freimachen der Atemwege im Inneren des Gehäuses oder die Entscheidung für ein manuell konstruiertes größeres Gehäuse ermöglicht insgesamt eine bessere Luftzirkulation, so dass mehr Wärme entweichen und mehr kühle Luft eindringen kann. Kühler können, wenn sie richtig platziert sind, sich als effektive Auspuffe verhalten, und Lüfter, die die grundlegenden Operatoren in diesem gesamten zyklischen Setup sind, können je nach Größe, Geschwindigkeit, Ausrichtung und Typ die ultimativen Spielveränderer bei der effektiven Luftzirkulation sein. Eine regelmäßige Reinigung Ihres Systems und vorbeugende Maßnahmen, um Staub und störende Partikel aus Ihrem Setup fernzuhalten, stellen außerdem sicher, dass Ihr System effektiv kühlt und seine Zirkulation nicht durch unerwünschte Fremdkörper gestört wird.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.