So reparieren Sie die Base Filtering Engine (BFE)

    Leserfrage:<br>„Hallo Wally, mein Computer hat vor ein paar Tagen angefangen, sich seltsam zu verhalten.  Ich habe Antivirus und Anti-Malware verwendet, aber der Virus verschwindet einfach nicht.  Ich habe online gelesen, dass der Virus die Basisfilter-Engine beschädigen kann und das Antivirus nichts tun kann.  Was schlagen Sie vor, was ich jetzt mache? "  - Miguel A., Vereinigtes Königreich

Wallys Antwort: Die Base Filtering Engine oder kurz BFE ist Teil von Diensten, die verwendet werden, um zu Entwicklungszwecken Zugriff auf die Windows-Sicherheit zu erhalten. Wenn dies ausgenutzt werden kann, kann es dem Virus leider viel leichter fallen, unentdeckt zu bleiben. Aber keine Sorge, wir zeigen Ihnen, wie Sie dies einfach beheben können.

Wie Viren und Trojaner die Kontrolle über Ihren Computer übernehmen

Die Base Filtering Engine (BFE) ist Teil der Dienste in der Windows Filtering Platform (WFP). Die Windows Filtering Platform (WFP) hilft bei der Entwicklung von Firewall und anderer Software. Eine fehlende Base Filtering Engine kann häufig eine Ursache für einen Malware-Angriff sein oder zu diesem führen.

Wenn Viren und Trojaner Ihren Computer infizieren, versuchen sie, die Base Filtering Engine (BFE) zu deaktivieren. Auf diese Weise kann sich der Virus leichter verbreiten, indem die Fähigkeit von Firewalls und anderen Anwendungen, den Virus zu finden und zu stoppen, eingeschränkt wird. Wenn die Base Filtering Engine (BFE) gefährdet ist, kann Ihnen ein Antivirenprogramm nicht mehr helfen, das Problem zu lösen.

Die BFE-Dateien (Base Filtering Engine) befinden sich im Windows-Wörterbuch, und die Einträge dieses Dienstes befinden sich in der Windows-Registrierung.

Ursache

Eine Anwendung wurde kompromittiert. Bestimmte Dienste und Prozesse sind anfällig für Angriffe und können das System infizieren. zB veraltete Version von Adobe Flash.

Lösung

  • Verwenden Sie die Systemwiederherstellung, um die Base Filtering Engine (BFE) wiederherzustellen.
  • Reparieren und Wiederherstellen von BFE-Registrierungseinträgen
  • Reparieren Sie die DLL-Datei von BFE

Hier sehen wir, wie diese Lösungen implementiert werden:

Verwenden der Systemwiederherstellung zum Wiederherstellen des BFE

Die Verwendung der Systemwiederherstellung ist der schnellste und einfachste Weg, um dieses Problem zu beheben. Windows erstellt Systemwiederherstellungspunkte, wenn etwas Wichtiges passiert, z. B. ein größeres Windows-Update. Der Benutzer kann selbst einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen. Klicken Sie hier, um mehr über die Verwendung der Systemwiederherstellung zu erfahren.

Bearbeiten der Registrierung zum Wiederherstellen des BFE

Hier sehen wir uns an, wie Sie die Registrierung ändern, um die Registrierungsseite der Base Filtering Engine (BFE) wiederherzustellen. Bevor Sie dies tun, scannen Sie Ihren Computer mit WinThruster um sicherzustellen, dass es keine Fehler in der Registrierung gibt, die die Dinge komplizieren könnten.

  1. Herunterladen die .reg-Datei mit BFE-Registrierungseinträgen für (Windows 7)
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Datei und klicken Sie auf Alle extrahieren.

  3. Verwenden Sie die Windows-Taste + R> geben Sie regedit ein> drücken Sie die Eingabetaste
  4. Klicken Sie auf Datei> Importieren> doppelklicken Sie auf die heruntergeladene und entpackte REG-Datei
  5. Gehe zu
    HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet services BFE Parameters Policy
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Richtlinie> klicken Sie auf Berechtigungen
    Basisfilter-Engine - regedit - Berechtigungen - Windows Wally

  7. Klicken Sie auf Hinzufügen
    Basisfilter-Engine - regedit - Berechtigungen - Hinzufügen - Windows Wally
  8. Geben Sie Jeder ein> klicken Sie auf OK
    Basisfilter-Engine - regedit - Berechtigungen - Hinzufügen - Jeder - Windows Wally
  9. Klicken Sie auf Jeder> Aktivieren Sie Vollzugriff> Klicken Sie auf OK
    Basisfilter-Engine - regedit - Berechtigungen - Hinzufügen - Jeder - OK - Windows Wally
  10. Starte deinen Computer neu.

Reparieren der Service-DLL-Datei zum Wiederherstellen des BFE

Sie sollten in der Lage sein, SharedAccess unter lokalen Diensten zu finden und den Dienst von dort aus zu starten. Wenn Sie dies jedoch anscheinend nicht können, bedeutet dies, dass die Datei bfe.dll (Windows System32 bfe.dll) möglicherweise beschädigt wurde.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste> geben Sie Eingabeaufforderung ein> klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Als Administrator ausführen
  2. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster sfc /scanfile=c:windowssystem32bfe.dll ein und drücken Sie die Eingabetaste
    (hier c: ist der Laufwerksbuchstabe, auf dem Windows 7 installiert ist)
  3. Starte deinen Computer neu.

Nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, sollten die Dinge gut funktionieren. Sie können Folgendes überprüfen, um sicherzustellen, dass sich der bef-Dienst in der Datenbank für lokale Dienste befindet:

  1. Verwenden Sie Windows-Taste + R> geben Sie services.msc ein> drücken Sie die Eingabetaste
  2. Aktualisieren Sie das Antivirenprogramm und scannen Sie damit Ihren gesamten Computer

  3. Aktualisieren Sie alle Anwendungen
  4. Aktualisieren Sie alle Dienste mit Windows Update
  5. Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt für die zukünftige Verwendung.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.