So überwachen Sie Ihr Netzwerk mit ipMonitor

Computernetzwerke werden heutzutage immer häufiger. Ihre Verwendung ist heute viel gefragter denn je. Dies alles ist auf die rasanten Fortschritte in der Technologie zurückzuführen und unser Leben wird langsam aber sicher immer digitaler. Heutzutage werden die meisten Unternehmen online betrieben, sei es in der Kommunikation oder bei der Bereitstellung von Diensten. Alles ist über ein Netzwerk, und zu diesem Zweck ist die Verwaltung unserer Netzwerke sehr wichtig geworden. Im Gegensatz zu früher ist die Überwachung Ihrer Netzwerke viel einfacher geworden – dank der Vielzahl automatisierter Tools, die alles, was Sie verlangen, mit nur wenigen Klicks erledigen.

ipMonitor

Mit der steigenden Nachfrage und Nutzung werden Netzwerke immer komplizierter und ihre Handhabung kann ein Problem sein. Vor allem, wenn ein Problem behoben ist und Sie die Ursache ermitteln müssen. Wir wissen, dass Netzwerke ab und zu aufgrund einiger Probleme, mit denen einer der verbundenen Server konfrontiert ist, ausfallen. Jetzt können Sie nicht verhindern, dass diese Fehler auftreten. Sie können Ihr Netzwerk jedoch jederzeit überwachen, damit ein solches Problem so schnell wie möglich behoben wird, wenn es auftritt. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Netzwerk mit einem Tool namens ipMonitor überwachen. ipMonitor ist ein von Solarwinds Inc entwickeltes Netzwerkverwaltungstool, mit dem Sie alle Ihre Server und Anwendungen von einer einzigen Webkonsole aus überwachen können.

IpMonitor installieren

Bevor wir in den Artikel springen und Sie durch den Artikel führen, lassen Sie uns zunächst das erforderliche Tool auf Ihrem System installieren. Sie können das ipMonitor-Tool von herunterladen Hier für eine kostenlose Testversion, um zu sehen, wie es funktioniert. Laden Sie das Tool herunter und führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Extrahieren Sie die Datei nach dem Herunterladen an einen beliebigen Speicherort.
  2. Navigieren Sie zu der Stelle, an der Sie die Setup-Datei extrahiert haben, und führen Sie die Datei setup.exe aus.
  3. Warten Sie, bis die erforderlichen Dateien extrahiert sind. Sobald Sie fertig sind, werden Sie mit dem Installationsassistenten aufgefordert.
  4. Weiter klicken. Akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung und klicken Sie erneut auf Weiter.
  5. Anschließend werden Sie nach einem Benutzernamen und einer Organisation gefragt. Füllen Sie es aus und klicken Sie dann auf Weiter.ipMonitor Installation
  6. Wählen Sie aus, wo Sie das Tool installieren möchten, indem Sie auf Durchsuchen und dann auf Weiter klicken.
  7. Klicken Sie auf Installieren und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  8. Klicken Sie nach Abschluss der Installation auf Fertig stellen.
  9. Danach wird der Konfigurationsassistent automatisch geöffnet.
  10. Klicken Sie auf der ersten Seite (Diensteinstellungen zuerst ausführen) einfach auf Weiter.ipMonitor-Konfigurationsassistent
  11. Wählen Sie anschließend den HTTPS-Listening-Port für den SNMP-Trap-Listener aus und klicken Sie auf Weiter. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Verbindung erstellen möchten, klicken Sie auf Ändern.
  12. Erstellen Sie ein Standard-ipMonitor-Konto, indem Sie einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Weiter klicken.Administratorkonto erstellen
  13. Geben Sie eine E-Mail-Adresse an, unter der Sie Benachrichtigungen über den Status des ipMonitor-Dienstes erhalten. Weiter klicken.
  14. Klicken Sie abschließend auf Fertig stellen.
  15. Sie werden mit einer Webkonsole dazu aufgefordert. Melden Sie sich mit dem Administratorkonto an, das Sie während des Konfigurationsassistenten erstellt haben.

Scannen Ihres Netzwerks

Sie haben das ipMonitor-Tool nun erfolgreich installiert und konfiguriert. Jetzt müssen wir Ihr Netzwerk scannen und dann mit der Überwachung beginnen. Sobald Sie den Konfigurationsassistenten abgeschlossen haben, werden Sie zu einer Webbenutzeroberfläche aufgefordert. Melden Sie sich mit den Anmeldeinformationen an. Führen Sie anschließend die folgenden Schritte aus:

  1. Sobald Sie sich angemeldet haben, wird die Seite Erste Schritte angezeigt.
  2. Wählen Sie Expresserkennung und klicken Sie dann auf Weiter.Erste Schritte Seite
  3. Bei der nächsten Eingabeaufforderung werden Sie aufgefordert, die Anwendungen auszuwählen, die Sie überwachen möchten. Wählen Sie aus, was Sie überwachen möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Geben Sie anschließend einen IP-Adressbereich an, um nach Ihren Geräten zu suchen. Weiter klicken.
  5. Jetzt werden Sie aufgefordert, Anmeldeinformationen anzugeben, wenn Sie Windows-Ressourcen überwachen möchten. Wenn Sie dies nicht möchten, klicken Sie auf Weiter. Andernfalls klicken Sie auf Neue Anmeldeinformationen, um den Assistenten für Anmeldeinformationen zu starten.
  6. Geben Sie dem Berechtigungsnachweis einen Namen und klicken Sie dann auf Weiter.
  7. Geben Sie nun die Anmeldeinformationen ein und klicken Sie auf Weiter.Assistent für Anmeldeinformationen
  8. Wählen Sie anschließend aus, ob der Berechtigungsnachweis nur vom Administratorkonto oder einem beliebigen Konto verwendet werden soll. Klicken Sie auf Weiter und dann auf Fertig stellen.
  9. Wenn Sie Discovery-SNMP-Geräte mithilfe von Community-Zeichenfolgen verwenden möchten, klicken Sie auf SNMP-Community hinzufügen. Andernfalls klicken Sie einfach auf Weiter.Netzwerkerkennungs-Assistent
  10. Geben Sie eine E-Mail ein, in der Sie die Benachrichtigungen erhalten möchten. Weiter klicken.
  11. Der Scanvorgang wird gestartet. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.Netzwerk scannen
  12. Sobald der Scan abgeschlossen ist, wird eine grüne Registerkarte angezeigt.Scan abgeschlossen

Alert erstellen

Nachdem Sie Ihr Netzwerk gescannt haben, ist es Zeit, einige Warnungen für das hinzugefügte Netzwerk zu erstellen. Diese Warnungen benachrichtigen Sie, wenn ein Problem in Ihrem Netzwerk auftritt. So geht’s:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfiguration.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Konfiguration auf Warnungsliste.Registerkarte “Konfiguration”
  3. Klicken Sie dort auf Alert Wizard.
  4. Wählen Sie “Einfache E-Mail-Benachrichtigung erstellen” und klicken Sie auf “Weiter”.
  5. Geben Sie der Warnung einen Namen und geben Sie eine E-Mail-Adresse an, an die die Warnung gesendet wird.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen “E-Mail bei Wiederherstellung”, damit Sie eine E-Mail erhalten, wenn das Netzwerk wiederhergestellt wurde. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Kontrollkästchen Warnung aktivieren aktiviert ist.Alert erstellen
  7. Klicken Sie im Verfügbarkeitsdiagramm auf Montag und wählen Sie aus, wann die Benachrichtigung an Sie gesendet werden soll. Wählen Sie andere Tage aus dem Dropdown-Menü und klicken Sie auf Kopieren, um dieselbe Zeit für den anderen Tag zu kopieren. Tun Sie es für alle Tage und klicken Sie dann auf Weiter.
  8. Wählen Sie nun einen Monitor, ein Gerät oder eine Gruppe aus, die diese Warnung auslösen. Wenn Sie keine Gruppe, keinen Monitor oder kein Gerät sehen können, klicken Sie einfach auf die entsprechende Schaltfläche Hinzufügen. Klicken Sie dann auf Weiter.
  9. Klicken Sie auf Warnung erstellen, um die Warnung zu erstellen.

Ausführen von Aktionen mit einem Alarm

Sie können das Tool auch bestimmte Aktionen ausführen lassen, sobald eine bestimmte Warnung angezeigt wird, z. B. den Dienst neu starten, den Server neu starten usw. So geht’s:

  1. Klicken Sie auf der Seite Alarmliste auf Warnung hinzufügen.
  2. Geben Sie ihm einen Namen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alarm aktiviert.
  3. Wählen Sie für die Aktionssteuerung “Warnung für aufgelistete Gruppen, Geräte und Monitore” aus, damit die Aktion für alle Monitore und Gruppen ausgeführt wird, die unten aufgeführt sind, wenn die Warnung ausgelöst wird. Wählen Sie die zweite Option, wenn die Warnung für andere als die unten aufgeführten Monitore und Gruppen ausgelöst werden soll.
  4. Um eine Aktion hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Aktion hinzufügen und wählen Sie eine Aktion aus. Geben Sie die erforderlichen Felder für die Aktion ein und klicken Sie auf OK.
  5. Fügen Sie der Warnung eine Gruppe, einen Monitor oder ein Gerät hinzu.Hinzufügen einer Aktion
  6. Klicken Sie auf Übernehmen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *