SolarWinds Network Performance Monitor (NPM) vs. IPSwitch WhatsUp Gold

Die Netzwerküberwachung ist ohne Zweifel eine der wichtigsten Aktivitäten in jedem Unternehmen. Jede Minute, in der Ihr Netzwerk ausfällt, ist eine weitere Minute, in der Sie möglicherweise Geschäfte an Ihre Konkurrenten verlieren. Ein Netzwerkleistungsmonitor minimiert nicht nur Ihre Netzwerkausfallzeiten, sondern kann Ihnen auch helfen, mögliche Probleme zu erkennen, bevor sie auftreten.

Überraschenderweise bevorzugen es einige Netzwerkadministratoren, für die Netzwerküberwachung immer noch eigene Skripte zu erstellen. Und obwohl ich ihre Bemühungen begrüße und es schätze, dass sie dadurch Geld sparen, bin ich mir sicher, dass die Wahl eines dedizierten Network Performance Monitors Ihre Herangehensweise an Ihre Arbeit verändern wird.

SolarWinds Network Performance Monitor vs. IPSwitch WhatsUp Gold

Das Problem ist, dass mittlerweile so viele Unternehmen ihre eigenen Netzwerküberwachungslösungen entwickeln, dass es schwierig sein kann, sich für die beste zu entscheiden. Wenn Sie jedoch mehrere Experten fragen, werden Sie feststellen, dass es einige Namen gibt, die ständig erwähnt werden. SolarWinds Netzwerkleistungsmonitor (NPM) und Ipswitch WhatsUp Gold sind solche Beispiele.

Die beiden Produkte gibt es schon seit langer Zeit, in der sie wichtige Funktionserweiterungen erhalten haben und eine große Anhängerschaft gewonnen haben. Und ehrlich gesagt kann es schwierig sein, sich für einen der beiden zu entscheiden. Daher werde ich Ihnen in diesem Beitrag einen vollständigen Vergleich der beiden Monitore geben und Ihnen ganz am Ende sagen, welcher mein Favorit ist. Obwohl ich denke, dass es an diesem Punkt ziemlich klar sein wird.

Um dem Artikel einen gewissen Fluss zu verleihen, werde ich mit den gemeinsamen Merkmalen der beiden Produkte beginnen und uns dann mit den Unterscheidungsmerkmalen befassen.

Ähnliche Funktionen zwischen SolarWinds NPM und WhatsUp Gold

SolarWinds vs. WhatsUpGold-Benutzeroberfläche

Benutzeroberfläche

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass SolarWinds NPM eine bessere Benutzeroberfläche hat, denn es ist ein sehr knappes Rennen. Beide Tools organisieren Ihre Komponenten und platzieren sie auf einzelnen Dashboards, wo Sie darauf klicken können, um weitere Leistungseinblicke zu erhalten.

Beide Produkte nutzen außerdem grafische Visualisierungen und Farbcodierungen, um die Analyse der Leistungsdaten zu erleichtern.

Überwachungstechniken

Sowohl SolarWinds als auch WhatsUp Gold Network Performance Monitors ermitteln Leistungsdaten mithilfe des SNMP-Standards, der bereits in den meisten Netzwerkgeräten installiert ist. Das bedeutet, dass Sie keine Agenten auf Ihren Netzwerkkomponenten installieren und warten müssen.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Sie alle Geräte unabhängig von ihrem zugrunde liegenden Betriebssystem überwachen können. Darüber hinaus können beide Überwachungslösungen so konfiguriert werden, dass sie SNMP-Traps empfangen.

Automatische Netzwerkerkennung

Ein weiterer Vorteil der NPMs von SolarWinds und WhatsUp Gold besteht darin, dass sie Ihre Netzwerkkomponenten, einschließlich Router, Server, virtuelle Maschinen und Komponenten in der Cloud-Umgebung, automatisch erkennen.

Topologiekarte von SolarWinds und WhatsUp Gold

Darüber hinaus erstellen beide eine Topologiekarte, mit der Sie eine Beziehung zwischen den verschiedenen Netzwerkkomponenten herstellen können. Auf diese Weise erhalten Sie auch eine klare Visualisierung der Datenbewegungen durch Ihr Netzwerk, sodass Sie den genauen Problembereich schnell lokalisieren können.

Automatische Alarmierung

Dies ist aus zwei Gründen eine wichtige Funktion für jeden Netzwerkmonitor. Erstens müssen Sie nicht mehr ständig am Bildschirm kleben und manuell nach Anomalien suchen. Und zweitens werden Sie so von Problemen erfahren, bevor diese an die Endbenutzer weitergegeben werden können.

SolarWinds-Warnmeldungen

Daher ist es keine Überraschung, dass diese beiden Netzwerkleistungsmonitore über automatische Warnmeldungen verfügen. Dies kann per E-Mail, SMS oder sogar über Anwendungen von Drittanbietern wie Slack erfolgen.

Sowohl SolarWinds NPM als auch WhatsUp Gold gehen noch einen Schritt weiter und ermöglichen Ihnen die Erstellung von Skripten, die ausgeführt werden, wenn ein Alarm ausgelöst wird. Die Auslösebedingungen sind für die meisten Metriken bereits vorkonfiguriert, Sie können sie jedoch auch anpassen.

WhatsUp Gold-Alarmbenachrichtigungen

Noch besser ist es, wenn Sie eine Abhängigkeit zwischen mehreren Ereignissen herstellen, sodass ein einzelnes Ereignis keinen Alarm auslöst, sondern erst eine Kombination mehrerer Ereignisse. So lassen sich Fehlalarme vermeiden.

Unterscheidungsmerkmale zwischen SolarWinds NPM und WhatsUp Gold

Mobile Applikation

Dies ist ein Bereich, in dem WhatsUp Gold SolarWinds in den Schatten stellt. Denn im Gegensatz zu SolarWinds gibt es für den Performance-Monitor eine Android- und iOS-App, die kostenlos in den jeweiligen Stores erhältlich ist.

SolarWinds bietet auch eine mobile App an, die jedoch nicht spezifisch für das NPM ist und nicht kostenlos ist. Sie heißt Mobiler Administrator und ist mit Blackberry, iOS und Android kompatibel. Es kann in die SolarWinds Orion-Plattform einschließlich NPM integriert werden, wodurch es bei der Netzwerküberwachung hilft.

Integrationen

Manchmal ist nicht immer das Netzwerk das Problem. Wenn das Laden einer Anwendung zu lange dauert, kann das auch an einem Problem mit Ihrem Speicherserver liegen. Wie erreichen Sie das? Indem Sie vollständige Transparenz über Ihre gesamte IT-Umgebung haben. Und die Art und Weise, dies zu erreichen, ist bei jeder der beiden Lösungen unterschiedlich.

WhatsUp Gold bietet eine umfassende Überwachung durch Add-Ons, während SolarWinds eigenständige Programme verwendet, die zusammen die Orion-Plattform bilden. Ich bevorzuge die SolarWinds-Methode, weil sie mir mehr Funktionstiefe bietet. Das WhatsUp Gold Application Performace Monitoring(APM)-Modul ist nicht mit SolarWinds APM vergleichbar.

Funktionen, die Sie nur in SolarWinds NPM finden

SolarWinds Perfstack-Analyse

Perfstack-Dashboard zur Leistungsanalyse

Das Perfstack-Dashboard ist aus drei Gründen ein großes Alleinstellungsmerkmal von SolarWinds. Erstens können Sie damit verschiedene Datentypen in einer einzigen Oberfläche vergleichen. Dies können Daten zur Netzwerkschnittstellenauslastung, Anwendungsleistungsindikatoren oder die Speicherauslastung des VM-Hosts sein.

Sobald diese Daten zu Perfstack hinzugefügt wurden, werden sie zur einfachen Korrelation in einer Overlay-Ansicht angezeigt. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie mit Daten aus verschiedenen Tools in der Orion-Plattform arbeiten. Denn dann lässt sich leicht erkennen, welcher Aspekt Ihrer IT-Umgebung ein Problem aufweist.

Überwacht Software Defined Networks (SDN)

Was ich an SolarWinds wirklich schätze, ist, dass sie auf ihre Benutzer hören und ihre Produkte ständig aktualisieren, um mit neuen Technologien in der Netzwerkszene Schritt zu halten. Das Konzept der Software Defined Networks gewinnt schnell an Popularität und es ist sinnvoll, dass der von Ihnen gewählte Network Monitor es Ihnen ermöglicht, die logischen Komponenten Ihrer SDN-Umgebung zu überwachen. Und genau das tut SolarWinds NPM.

SDN-Überwachung mit SolarWinds NPM

Sie haben sich insbesondere auf Cisco ACI konzentriert, das von vielen als Ciscos SDN-Lösung angesehen wird. Zu den logischen Komponenten, die Sie überwachen können, gehören APICs, Anwendungsprofile und Endpunktgruppen.

Preispläne von SolarWinds NPM vs. Whatsup Gold

Diese beiden Netzwerküberwachungslösungen haben unterschiedliche Preispläne. Und ich würde sagen, dass der WhatsUp Gold-Plan günstiger ist, da er auf der Anzahl der Geräte basiert, die Sie überwachen werden. Dies gilt unabhängig davon, wie viele Aspekte dieses Geräts Sie überwachen. Ein 48-Port-Switch zählt also als ein Gerät.

SolarWinds hingegen wird basierend auf der Anzahl der Elemente lizenziert, die Sie überwachen. Im Fall des 48-Port-Switches sind das also 48 zu überwachende Elemente.

Verfügbare WhatsUp Gold-Editionen

WhatsUp Gold ist in zwei Versionen erhältlich: Premium Edition und Total Plus Edition, die alle zusätzlichen Add-Ons enthält, mit denen Sie Ihre gesamte IT-Infrastruktur überwachen können. Mit Total Plus gibt es jetzt jedoch neue Aspekte, die überwacht werden müssen, sodass die gerätebasierte Lizenzierung nicht funktioniert. Stattdessen wird eine punktbasierte Lizenzierung verwendet, bei der jedem Gerät ein einzelner Punkt zugewiesen wird, während Anwendungen und Flussquellen jeweils 10 Punkte zugewiesen werden. Wenn Sie also beispielsweise eine 500-Punkte-Lizenz erwerben, können Sie 500 Geräte oder beispielsweise 250 Geräte, 20 Anwendungen und 5 Flussquellen überwachen.

Punktebasierte Preise für WhatsUp Gold

SolarWinds bietet keine unterschiedlichen Editionen, aber die elementbasierte Lizenzierung bietet mehr. Sie klassifizieren Ihre Netzwerkkomponenten in drei Kategorien und die von Ihnen erworbene Lizenz richtet sich nach der Kategorie mit der höchsten Anzahl zu überwachender Elemente.
Knoten sind die erste Kategorie und umfassen Komponenten wie Router, Switches, Server und Firewalls. Dann gibt es die Schnittstellenkategorie, die aus Switch-Ports, physischen und virtuellen Schnittstellen und jedem anderen einzelnen Punkt des Netzwerkverkehrs besteht. Volumes ist die letzte Kategorie und besteht aus den logischen Datenträgern in Ihrem Netzwerk. Wenn Sie eine Festplatte in Laufwerke C und D partitioniert haben, zählt dies als zwei Elemente.

In den meisten Fällen ist es die Schnittstellenklassifizierung, die die meisten Elemente aufweist.

Verfügbare SolarWinds-Lizenzpläne

SL100 – Ermöglicht Ihnen die Überwachung von bis zu 300 Elementen (100 Knoten, 100 Schnittstellen, 100 Volumes).
SL250 – Überwacht bis zu 750 Elemente (250 Knoten, 250 Schnittstellen, 250 Volumes).
SL500 – Überwacht bis zu 1500 Elemente (500 Knoten, 500 Schnittstellen, 00 Volumes)
SL2000 – Überwacht bis zu 6000 Elemente (2.000 Knoten, 2.000 Schnittstellen, 2.000 Volumes)
SLX – Überwacht Netzwerke mit mehr als 2.000 Knoten, Schnittstellen und Volumes

Um Ihnen ein klareres Bild zu geben: Wenn Sie eine Umgebung mit 500 Knoten, 1600 Schnittstellen und 400 Datenträgern überwachen, dann wäre die zu verwendende Lizenz SL2000, da sie die Kategorie mit den meisten Elementen abdeckt. Das sind Schnittstellen mit 1600.
Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels beginnt die niedrigste Lizenzstufe von SolarWinds NPM bei 2.955 US-Dollar. Leider gibt es nicht viele Informationen über WhatsUp Gold und Sie müssen auf der offiziellen Website ein Angebot anfordern.

Abschluss

Sowohl die Netzwerkmonitore von SolarWinds als auch von WhatsUp Gold sind ausgezeichnet. Und egal, für welchen Sie sich entscheiden, Sie werden kaum etwas zu beanstanden haben.

Aber alles in allem bin ich der Meinung, dass SolarWinds besser ist als WhatsUp Gold und daher meine beste Empfehlung. Das Tool verfügt über eine Reihe von Funktionen, die Sie bei der Konkurrenz nicht finden, aber das Beste ist, dass es Ihnen die beste Ausgangsposition bietet, um die SolarWinds Orion-Plattform optimal zu nutzen.

Wenn es um die Überwachung der IT-Infrastruktur geht, gibt es meiner Meinung nach kein Tool, das dies besser leisten kann als die SolarWinds Orion-Produkte zusammen. Das ist meine ehrliche Meinung.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *