Was ist UNCServer.exe und sollte ich es entfernen?

Mehrere Windows-Benutzer haben uns mit Fragen erreicht, ob UNCServer.exe ist ein wichtiger Bestandteil von Windows, nachdem festgestellt wurde, dass der Prozess ständig eine beträchtliche Menge an Systemressourcen verwendet. Das Problem scheint nicht nur für eine bestimmte Windows-Version zu gelten, da der Prozess häufig unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 auftritt.

UNCServer und seine Ressourcennutzung werden über den Task-Manager ermittelt

Was ist UNCServer.exe?

UNCserver.exe ist ein Systemupdate-Servermodul. Das Akronym UNC stammt von Universelle Namenskonvention. Dieses Modul wird im Wesentlichen als separate Windows-Task ausgeführt, während System Update ausgeführt wird.

Die Task UNCServers.exe wird gestartet, sobald das Lenovo System Update gestartet wird (und sollte damit geschlossen werden). Die Aufgabe ist auch an die neuere TVSU (ThinkVantage System Update) gebunden.

Es funktioniert, indem der eingehende TCP- und UDP-Verkehr geöffnet wird, damit SU (System Update) alle ausstehenden Installationspakete selbst aktualisieren und herunterladen kann. Wenn Sie zu sehen bekommen UNCserver.exe Task in TaskManager.exe bedeutet, dass das Modul aktiv arbeitet. Sobald die Aufgabe abgeschlossen ist, sollte die Aufgabe uncserver.exe automatisch beendet werden.

Wenn Sie feststellen, dass UNCserver.exe immer aktiviert ist, leidet Ihr System wahrscheinlich an einem Fehler, der sich in der Weigerung des Prozesses äußert, nach dem Schließen von SU zu beenden.

Sollte ich UNCServer.exe entfernen?

Es gibt nur wenige Gründe, warum Sie UNCserver.exe entfernen möchten. Wie oben erwähnt, ist die Datei Teil des Lenovo System Update und wird von Lenovo digital signiert. Eine schädliche Datei, die sich als UNCServer.exe ausgibt, verfügt jedoch über die erforderlichen Berechtigungen, um sich selbst Zugriff auf alle TCP- und UDP-Ports für Domänen- und öffentliche Profile zu gewähren.

Aus diesem Grund sollten Sie am besten sicherstellen, dass die Datei UNCServer.exe legitim ist und keine Sicherheitsbedrohung darstellt. Zu diesem Zweck empfehlen wir einen Deep Malwarebytes-Scan und bestätigen, dass es sich bei der Datei nicht um eine verschleierte Datei handelt. Sie können unserem Artikel folgen (Hier) bei Verwendung des Malwarebytes-Sicherheitsscanners zur Durchführung eines Sicherheitsscans.

Ausführen des Scans in Malwarebytes

Wenn der Scan ergibt, dass die Datei UNCServer.exe legitim ist und zu Lenovo gehört, sollten Sie sie nicht entfernen, es sei denn, dies beeinträchtigt die Systemleistung auf die eine oder andere Weise.

Wenn Sie weiterhin entschlossen sind, zu verhindern, dass der Prozess eine Ihrer Systemressourcen verwendet, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.

Wie entferne ich UNCServer.exe?

Sie können verhindern UNCServer.exe Prozess von jemals auf Ihrem Computer ausgeführt, wenn Sie dies möchten. Beachten Sie jedoch, dass dieser Weg möglicherweise die Fähigkeit Ihres PCs einschränkt, die neuesten Sicherheitspatches automatisch zu aktualisieren und zu installieren.

Wenn Sie die Risiken akzeptieren, befolgen Sie eine der beiden folgenden Methoden, um die zu entfernen UNCServer.exe.

Methode 1: Deinstallieren Sie Lenovo System Update

Der schnellste Weg, dies zu tun, besteht darin, die Lenovo System-Update-Anwendung einfach zu deinstallieren. Diese Methode ist aber auch die destruktivste Route, da sie die Mittel zur Selbstaktualisierung vollständig trennt. Wenn Sie bereit sind, mit der Deinstallation fortzufahren, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. öffnen a Lauf Dialogbox. Geben Sie dann ein “Appwiz.cpl” und drücke Eingeben das öffnen Programme und Funktionen Fenster.
    Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der installierten Programme zu öffnen
  2. Sobald Sie in der ankommen Programme und Funktionen Fenster, scrollen Sie durch die Liste der Anwendungen und suchen Sie Lenovo System Update. Sobald Sie es sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren aus dem Kontextmenü.
    Deinstallation von Lenovo System Update
  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Deinstallationsvorgang abzuschließen. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss des Vorgangs neu.
  4. Überprüfen Sie nach Abschluss der nächsten Startsequenz Ihren Task-Manager und prüfen Sie, ob die UNCServer.exe verbraucht immer noch Systemressourcen. Sie sollten es nicht mehr in der Liste der Prozesse sehen.

Wenn diese Methode das Problem nicht behoben hat oder Sie nach einer weniger zerstörerischen Methode zur Lösung dieses Problems suchen, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Deaktivieren Sie die TVSUUpdateTask

Eine elegantere Art zu verhindern UNCServer.exe Um die Systemressourcen aktiv zu entleeren, müssen Sie die TVSUUpdateTask-Task unter dem Task-Manager deaktivieren. Hier ist eine Kurzanleitung dazu:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. öffnen a Lauf Dialogbox. Geben Sie dann ein “Taskschd.msc” und drücke Eingeben um das Taskplaner-Dienstprogramm zu öffnen.
    Geben Sie taskschd.msc in Ausführen ein, um den Taskplaner zu öffnen
  2. Wenn Sie sich im Taskplaner befinden, erweitern Sie das vertikale Menü rechts (Taskplaner-Bibliothek) und wählen Sie TVT aus dem Untermenü.
  3. Wechseln Sie als Nächstes zum Menü im rechten Bereich und scrollen Sie durch die Liste der Aufgaben, bis Sie sie gefunden haben TVSUUpdateTask.
  4. Wenn Sie es sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deaktivieren aus dem Kontextmenü, um die Aufgabe insgesamt zu deaktivieren.
    Deaktivieren der TVSUUpdateTask
  5. Starten Sie Ihren Computer neu, sobald diese Änderung erzwungen wurde.
  6. Ab der nächsten Startsequenz verhindert die Änderung, dass Lenovo System Update nach einem Zeitplan ausgeführt wird, und lässt UNCServer.exe im Hintergrund laufen. Sie können Lenovo System Update jedoch weiterhin manuell ausführen, wenn Sie sich dazu entschließen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.