Wie behebt man das Problem mit dem Zoom-Mikrofon unter Windows 10?

Da Zoom eine neue Entwicklung ist, stoßen Benutzer hin und wieder auf verschiedene Fehler. Das nicht funktionierende Mikrofon ist eines der Probleme, mit denen Benutzer konfrontiert sind. Sie verbinden sich erfolgreich mit den Zoom-Meetings, sie hören andere perfekt, aber ihre Audioeingabe (Stimme) wird nicht an das verbundene Publikum übertragen. Es wäre nicht falsch zu schließen, dass es sich um ein Hardwareproblem handelt, aber in dieser Art von Situation ist es meistens nicht so. Mikrofone scheinen beim Testen einwandfrei zu funktionieren, aber das verbundene Publikum im Zoom-Meeting kann die Stimme des Benutzers nicht hören. Der Benutzer wird wie folgt benachrichtigt:

Fehlerbenachrichtigung

Was ist die Ursache dafür, dass das Mikrofon bei Zoom nicht funktioniert?

Im Zuge der Überprüfung der Eingaben des Kunden durch den Netzwerksupport haben wir eine Liste der gemeldeten Gründe für dieses Problem erstellt, die wie folgt lautet:

  • Deaktiviertes Mikrofon: In vielen Fällen sind Benutzer keine technischen Experten. Daher ist es möglich, dass ihr Mikrofon (ohne dass sie es wissen) in den Windows- oder Zoom-Einstellungen deaktiviert ist, was letztendlich zu diesem Problem führen würde.
  • Geräteverbindungsfehler: Wenn wir Mikrofone über USB oder 3,5-mm-Buchse an den Computer anschließen, initialisiert das System manchmal Verbindungsprozesse im Hintergrund. Wenn die Prozesse fehlschlagen, wird das Mikrofon nicht zu Windows-Geräten hinzugefügt und Zoom kann es nicht für Besprechungen verwenden.
  • Beschädigter Zoom: Manchmal sind Installationsfehler nicht auffällig genug, um sie zu bemerken. Benutzer erhalten keine Warnmeldungen, aber einige der Programmdateien sind beschädigt, was zu mehreren Fehlern führen kann. Wenn bei Zoom Installationsfehler aufgetreten sind, wird dieser Fehler höchstwahrscheinlich angezeigt.
  • Sonstiges: Dies kann Hardwarefehler, veraltete Treiber, Erkennungsprobleme usw.

Alle oben genannten Ursachen sind das Ergebnis gründlicher Online-Recherchen unserer technischen Forscher. Lassen Sie uns jetzt vorankommen.

Voraussetzungen:

Bevor Sie mit den Lösungen beginnen, empfehlen wir Ihnen, diese kurzen, aber vielversprechenden Problemumgehungen durchzugehen, die vielen Personen online geholfen haben. Wenn Sie immer noch mit dem Problem konfrontiert sind, dass das Mikrofon nicht funktioniert, gehen Sie zu den Lösungen, um dieses Problem zu beheben. Besprochene Problemumgehungen sind wie folgt:

  1. Zoom-Anwendung neu starten: Beenden Sie Zoom und seine Prozesse über den Task-Manager. Wenn Sie fertig sind, starten Sie es erneut, um zu überprüfen, ob das Problem behoben wurde oder nicht.
  2. PC neu starten: Ein Neustart des Computers löscht Ihren Random Access Memory (RAM). Diese Vorgehensweise hilft Windows, das Mikrofongerät erneut zu initialisieren. Dies gibt Ihrem System einen Neuanfang und Ihr Problem kann behoben werden.
  3. Mikrofon ausstecken und einstecken: Wenn der Benutzer das Gerät anschließt, erkennt das System es manchmal aufgrund eines Systemfehlers nicht, wie in den Ursachen beschrieben. Ziehen Sie daher das Mikrofon aus und stecken Sie es wieder ein.

Lösung 1: Konfigurieren der Mikrofongeräteeinstellungen

Viele Zoom-Benutzer sind keine technischen Experten, daher besteht die große Möglichkeit, dass Ihr Mikrofon entweder deaktiviert oder nicht als Standard-Audioeingabegerät eingestellt ist. Aufgrund dessen kann Zoom Ihr Mikrofon nicht erkennen und Ihre Stimme wird daher nicht an das verbundene Publikum im Meeting übertragen. Diese Lösung erwies sich für viele Benutzer im Internet als hilfreich.

Es gibt zwei Methoden, mit denen Sie den Status Ihres Mikrofongeräts überprüfen, seine Einstellungen konfigurieren und es als Standard-Audioeingabegerät für Computer festlegen können.

Methode 1: Verwenden der Windows-Einstellungen

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol in der unteren rechten Ecke der Taskleiste Ihres PCs und wählen Sie die Option Soundeinstellungen öffnen. Dies öffnet ein Fenster, in dem sich alle Einstellungen für den Windows-Sound befinden.Öffnen der Windows-Soundeinstellungen
  2. Klicken Sie im Abschnitt Eingabe auf die Option Soundgeräte verwalten unter Fehlerbehebung.Öffnen des Audiogeräte-Managers
  3. Überprüfen Sie, ob sich Ihr Mikrofon (meistens wird der Modellname Ihres Mikrofons angezeigt) im Abschnitt Deaktiviert befindet. Wenn es dort ist, ist Ihr Mikrofon deaktiviert, was letztendlich dieses Problem verursacht. Klicken Sie auf die Option Mikrofongerät und dann auf Aktivieren. Dadurch kann Windows Ihr Mikrofon als Aufnahmegerät für sich selbst und verschiedene Anwendungen wie Zoom, Skype usw. verwenden.Aktivieren des Mikrofongeräts
  4. Um zu bestätigen, dass das Mikrofon Ihres PCs funktioniert, gehen Sie zurück zur Seite mit den Toneinstellungen und sprechen Sie etwas in Ihr Mikrofongerät. Wenn sich der Balken unter Testen Sie Ihr Mikrofon bewegt, bedeutet dies, dass Ihr Mikrofon einwandfrei funktioniert. Jetzt kann Ihr Mikrofon von Zoom verwendet werden.Testen des Mikrofongeräts
  5. Starten Sie die Zoom-Anwendung und treten Sie einem Meeting bei oder erstellen Sie ein Meeting, um Ihr Mikrofon mit der Anwendung zu testen. Dein Problem sollte behoben sein.

Methode 2: Verwenden der Sound-Systemsteuerung:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol in der unteren rechten Ecke der Taskleiste Ihres PCs und wählen Sie die Option Soundeinstellungen öffnen. Dies öffnet ein Fenster, in dem sich alle Einstellungen für den Windows-Sound befinden.
  2. Wählen Sie auf der rechten Seite Ihres Bildschirms das Sound Control Panel unter Zugehörige Einstellungen aus. Dies öffnet die klassische Sound-Systemsteuerung wie früher unter Windows 7.Öffnen der Sound-Systemsteuerung
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Aufnahme und prüfen Sie, ob für Ihr Mikrofon (meistens wird der Modellname Ihres Mikrofons angezeigt) unter seiner Option Deaktiviert geschrieben und ausgegraut ist. Wenn dies der Fall ist, wie in der Abbildung unten gezeigt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Mikrofongeräteoption und klicken Sie dann auf Aktivieren. Dadurch kann Windows Ihr Mikrofon als Aufnahmegerät für sich selbst und verschiedene Anwendungen wie Zoom, Skype usw. verwenden.Aktivieren des Mikrofongeräts
  4. Um nun Ihre Mikrofoneinstellungen zu konfigurieren, wählen Sie die Option Mikrofongerät aus und klicken Sie auf Eigenschaften. Dadurch wird ein Fenster geöffnet, das alle Optionen für Ihr Mikrofon enthält, mit denen Sie spielen können.Öffnen der Eigenschaften des Mikrofongeräts
  5. Wechseln Sie zur Registerkarte Anhören und aktivieren Sie das Kontrollkästchen für die Option Dieses Gerät anhören. Klicken Sie auf Übernehmen > OK. Sie können jetzt alles hören, was Sie in Ihr Mikrofon sprechen. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die Ursache dieser Aktion zu verstehen.Aktivieren der Option zum Anhören von Mikrofongeräten
  6. Wechseln Sie zur Registerkarte Ebenen. Sprechen Sie nun weiter etwas in das Mikrofongerät und stellen Sie die Intensität ein, indem Sie den Balken nach links und rechts ziehen oder den Zahlenwert zwischen 10 und 100 eingeben, bis Sie Ihre Stimme gut hören. Klicken Sie anschließend auf Übernehmen > OK.Konfigurieren der Einstellungen auf Mikrofon-Geräteebene
  7. Wählen Sie Ihr Mikrofongerät aus und klicken Sie auf Als Standard festlegen. Dadurch kann Windows Ihr Mikrofongerät als Standard-Audioeingabegerät in seinen Diensten und Anwendungen verwenden, z. B. Cortana, Zoom, MS Teams usw.Einstellen des Mikrofongeräts als Standard
  8. Führen Sie nun eine letzte Überprüfung durch, indem Sie etwas in Ihr Mikrofongerät sprechen. Wenn sich die Balken wie im Bild unten gezeigt bewegen, können Sie loslegen. Klicken Sie auf OK, um die Sound-Systemsteuerung zu schließen.Testen des Mikrofongeräts
  9. Starten Sie die Zoom-Anwendung und treten Sie einem Meeting bei oder erstellen Sie ein Meeting, um Ihr Mikrofon mit der Anwendung zu testen. Dein Problem sollte behoben sein.

Lösung 2: Saubere Deinstallation und Neuinstallation von Zoom

Der Benutzer hat möglicherweise eine beschädigte Installation durchgeführt oder selbst ein beschädigtes Installationsprogramm verwendet. Dieses Programm muss zur Registrierung hinzugefügt werden, bevor es ordnungsgemäß auf Ihrem Computer installiert werden kann. Zu diesem Zeitpunkt möchten wir empfehlen, dieses Programm aus der Systemsteuerung zu entfernen. Dies dient dazu, alles zu löschen, was mit diesem Programm zu tun hat, einschließlich seiner Reste. Dies erwies sich für viele Benutzer im Internet als hilfreich. Bitte befolgen Sie die unten angegebenen Schritte:

  1. Klicken Sie auf Start, suchen Sie in der Systemsteuerung und öffnen Sie sie. Dies öffnet die Windows-Systemsteuerung, die ein Hub für alle Windows-Einstellungen ist, dh Software, Hardware, Persönlich, Programme, Personalisierung usw.Öffnen der Systemsteuerung
  2. Wählen Sie im Abschnitt Programme die Option Programm deinstallieren. Dadurch gelangen Sie zur Liste aller installierten Programme auf Ihrem PC.Liste der installierten Programme öffnen
  3. Suchen Sie die Zoom-Anwendung, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren. Dadurch wird die Deinstallation der Zoom-Anwendung von Ihrem PC gestartet. Der Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen, also warten Sie, bis er abgeschlossen ist.Zoom deinstallieren
  4. Drücken Sie die Tasten Windows + R auf Ihrer Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie %appdata% ein und klicken Sie auf OK. Dadurch gelangen Sie zu einem versteckten Ordner namens AppData, in dem Benutzerdaten für verschiedene auf Ihrem PC installierte Anwendungen gespeichert sind.Öffnen des AppData-Ordners
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Zoom-Ordner und wählen Sie Löschen.Zoom-Ordner löschen
  6. Schließen Sie alle Fenster und drücken Sie erneut die Tasten Windows + R auf Ihrer Tastatur, um Ausführen zu starten. Geben Sie %Programdata% ein und klicken Sie auf OK. Dadurch gelangen Sie zu einem versteckten Ordner namens ProgramData, in dem programmbezogene Einstellungen oder Daten gespeichert werden.Öffnen des ProgramData-Ordners
  7. Wiederholen Sie Schritt 5. Jetzt haben Sie Zoom endgültig von Ihrem Computer deinstalliert.
  8. Laden Sie eine frisch aktualisierte Kopie des Zoom-Setups von der . herunter Offizielles Zoom Download Center und installieren Sie es dann. Damit sollte dein Problem endlich behoben sein.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.