Wie behebt man den Fehler „Erase Assistant wird auf diesem Mac nicht unterstützt“?

Der Fehler „Erase Assistant wird auf diesem Mac nicht unterstützt“ tritt auf, wenn versucht wird, das System über Systemeinstellungen > Allgemein > Übertragen oder Zurücksetzen > Alle Inhalte und Einstellungen löschen oder über Core Services zurückzusetzen. Dieses Zurücksetzen kann durchgeführt werden, um ein Problem zu beheben oder das System für einen neuen Benutzer vorzubereiten. Dieses Problem kann auf jedem Mac auftreten, unabhängig von der macOS-Version.

Der Löschassistent wird auf diesem Mac nicht unterstützt.Der Löschassistent wird auf diesem Mac nicht unterstützt.

Bevor wir mit der Behebung dieses Problems beginnen, beachten Sie, dass der Erase Assistant nur unter macOS Monterey oder höher unterstützt wird. Um die Kompatibilität sicherzustellen, überprüfen Sie die Version des Betriebssystems Ihres Macs.

  1. Wählen Sie „Über diesen Mac“ aus dem Apple-Menü auf Ihrem MacÖffnen Sie „Über diesen Mac“Öffnen Sie „Über diesen Mac“
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihre macOS-Version Monterey oder höher ist, da der Löschassistent unterstützt wird. Allerdings können auch andere Faktoren Probleme verursachen.Überprüfen Sie die macOS-VersionÜberprüfen Sie die macOS-Version

Unterstützte Mac-Typen für Erase Assistant

Eraser Assistant ist nur für bestimmte Mac-Typen verfügbar.

Bestätigen:

  1. Öffnen Sie das Apple-Menü und wählen Sie „Über diesen Mac“.
  2. Wenn ein Artikel mit der Bezeichnung „Chip“ angezeigt wird, handelt es sich um einen Apple Silicon Mac.Überprüfen Sie, ob es sich bei dem Mac um Apple Silicon handeltÜberprüfen Sie, ob es sich bei dem Mac um Apple Silicon handelt
  • Macs mit dem Apple T2 Security Chip:

Überprüfen:

  1. Drücken Sie die Optionstaste und navigieren Sie zu Apple-Menü > Systeminformationen
  2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Controller oder iBridge
  3. Wenn der Modellname T2 anzeigt, verfügt der Mac über einen T2-Sicherheitschip.Überprüfen Sie, ob der Mac über einen T2-Chip verfügtÜberprüfen Sie, ob der Mac über einen T2-Chip verfügt

1. Überprüfen Sie die Kontoeinstellungen des Mac

Zum Zurücksetzen eines Macs sind Administratorrechte erforderlich. Wenn Ihr Konto diese nicht besitzt, kann dies zu Problemen führen. So überprüfen Sie dies:

  1. Erweitern Sie das Apple-Menü und öffnen Sie „Systemeinstellungen“ oder „Einstellungen“.
  2. Gehen Sie zu Benutzer & Gruppen und prüfen Sie, ob Ihr Benutzerkonto direkt unter dem Namen als Administrator angezeigt wird. Wenn ja, ist Ihr Konto ein Administratorkonto auf dem Computer.Bestätigen Sie, ob das Konto über Administratorzugriff verfügtBestätigen Sie, ob das Konto über Administratorzugriff verfügt
  3. Wenn nicht und Ihr Mac Teil einer MDM-Konfiguration ist, stellen Sie sicher, dass der Name des Kontos (erstellt mithilfe der PreStage-Registrierung) nicht mit dem des Verwaltungskontos identisch ist. Überprüfen Sie, ob der Löschassistent ordnungsgemäß funktioniert.

2. Installieren Sie macOS auf dem Computer neu

Da der Erase Assistant nicht mit dem Mac kompatibel ist, besteht die einzige verbleibende Lösung darin, die Festplatte zu löschen und macOS auf dem Computer neu zu installieren.

  • Sichern Sie die Daten: Bevor Sie das Betriebssystem auf dem Mac neu installieren, sichern Sie zunächst die Systemdaten. Sie können eine beliebige Methode wählen, z. B. eine lokale oder eine Cloud-Sicherung.
  • Entfernen Sie den Mac aus dem iCloud-Profil: Unabhängig von der Methode, die Sie zum Löschen Ihres Macs verwendet haben, denken Sie daran, ihn aus Ihrem iCloud-Profil zu entfernen, um zukünftige Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Installieren Sie macOS auf Apple Silicon Macs neu

  1. Schließen Sie die USB-Tastatur und -Maus an den Mac an.
  2. Trennen Sie alle externen Speichergeräte vom Mac.
  3. Schalten Sie den Mac aus (sofern eingeschaltet) und halten Sie die Einschalttaste gedrückt, bis der Bildschirm „Startoptionen“ angezeigt wird.
  4. Wählen Sie „Optionen“ und klicken Sie auf „Fortfahren“.
  5. Wählen Sie einen Administrator aus und geben Sie bei Bedarf das Passwort ein.
  6. Geben Sie ggf. die für den Mac verwendete Apple-ID und das Passwort ein
  7. Wählen Sie auf dem Dienstprogramme-Bildschirm „Festplatten-Dienstprogramm“ aus und klicken Sie auf „Fortfahren“.Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm in den Wiederherstellungsdienstprogrammen des MacÖffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm in den Wiederherstellungsdienstprogrammen des Mac
  8. Suchen Sie in der Seitenleiste nach der Macintosh-Festplatte. Wenn sich auf der internen Festplatte weitere Volumes befinden, wählen Sie diese aus und klicken Sie auf die Lautstärketaste.
  9. Nachdem Sie alle zusätzlichen Volumes gelöscht haben, wählen Sie in der Seitenleiste „Macintosh HD“ und klicken Sie auf „Löschen“.
  10. Geben Sie einen Namen und ein Format für die Festplatte ein. Am besten verwenden Sie Folgendes: Name: Macintosh HD Format: APFS
  11. Klicken Sie auf „Löschen“ und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Wenn die Schaltfläche „Gruppe löschen“ angezeigt wird, wählen Sie diese anstelle von „Löschen“ aus.
  12. Geben Sie die Apple-ID ein (falls gefragt) und klicken Sie auf „Mac löschen und neu starten“.
  13. Folgen Sie nach dem Neustart den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm, um den Aktivierungsvorgang abzuschließen, und klicken Sie anschließend auf „Beenden, um zu den Wiederherstellungsdienstprogrammen zu gelangen“.
  14. Wenn Sie den Mac verkaufen oder an jemand anderen weitergeben möchten, öffnen Sie das Menü „Dienstprogramme“ auf dem Bildschirm „Dienstprogramme“ und wählen Sie „Terminal“ aus.
  15. Führen Sie Folgendes aus. Dadurch werden Nullen auf die Festplatte geschrieben und Ihre Daten werden von der Festplatte gelöscht.diskutil zeroDisk
  16. Wenn Sie das Betriebssystem neu installieren möchten, wählen Sie im Fenster „Dienstprogramme“ „MacOS neu installieren“ aus und klicken Sie auf „Fortfahren“.
  17. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, die ältere macOS-Version zu verwenden, bevor sie auf die neueste aktualisiert wurde. Sie können später aktualisieren.
  18. Denken Sie nach der Neuinstallation daran, die Aktualisierung über „Einstellungen > Softwareaktualisierung“ des Mac durchzuführen.

Installieren Sie macOS auf Intel-basierten Macs neu

  1. Schalten Sie den Mac aus und drücken/halten Sie die folgenden Tasten: Befehl R
  2. Wählen Sie einen Administratorbenutzer aus und geben Sie sein Kennwort ein.
  3. Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm und wählen Sie in der Seitenleiste „Macintosh HD“ aus.
  4. Klicken Sie auf „Löschen“ und legen Sie Folgendes fest: Name: Macintosh HD Format: APFS oder Mac OS Extended (Journaled)Löschen Sie Mactonish HD im Festplatten-Dienstprogramm des MacLöschen Sie Mactonish HD im Festplatten-Dienstprogramm des Mac
  5. Klicken Sie auf „Gruppe löschen“, und wenn diese Option nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Löschen“.
  6. Geben Sie die Apple-ID ein (falls erforderlich) und folgen Sie den Anweisungen, um den Vorgang abzuschließen.
  7. Beenden Sie anschließend das Festplatten-Dienstprogramm. Wenn Sie den Mac verkaufen oder an jemand anderen weitergeben möchten, öffnen Sie das Menü „Dienstprogramme“ auf dem Bildschirm „Dienstprogramme“ und wählen Sie „Terminal“ aus.
  8. Führen Sie Folgendes aus. Dadurch werden Nullen auf die Festplatte geschrieben und Ihre Daten werden von der Festplatte gelöscht.diskutil zeroDisk
  9. Wenn Sie das Betriebssystem neu installieren möchten, wählen Sie im Fenster „Dienstprogramme“ „MacOS neu installieren“ aus und klicken Sie auf „Fortfahren“.Installieren Sie macOS auf dem Mac über das Wiederherstellungsmenü neuInstallieren Sie macOS auf dem Mac über das Wiederherstellungsmenü neu
  10. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.
  11. Richten Sie es anschließend Ihren Anforderungen entsprechend ein. Stellen Sie sicher, dass Sie das Betriebssystem auf den neuesten Stand aktualisieren.

Aktivieren Sie FileVault auf einem Intel-basierten Mac

Wenn die Neuinstallation von macOS auf einem Intel-basierten Mac fehlschlägt, aktivieren Sie FileVault auf dem Mac.

  1. Navigieren Sie zu den Systemeinstellungen des Macs > Datenschutz und Sicherheit > FileVault aktivieren.FileVault auf dem Mac aktivierenFileVault auf dem Mac aktivieren
  2. Sobald die Verschlüsselung abgeschlossen ist, wiederholen Sie die obigen Schritte.

3. Verwenden Sie ein Löschskript

Wenn keine der oben genannten Möglichkeiten funktioniert, können Sie ein Löschskript verwenden. Beispiel: dieses GitHub-Skript.

Versuchen Sie dies auf eigenes Risiko, wir sind nicht mit den Entwicklern verbunden.

4. Erstellen Sie ein bootfähiges Installationsprogramm für Intel-basierte Macs

Wenn Sie einen Intel-basierten Mac nicht löschen können, erstellen Sie ein bootfähiges Installationsprogramm mit einem leeren USB-Laufwerk (mit einer Mindestkapazität von 14 GB) und einem anderen Mac. Auf diese Weise können Sie das Betriebssystem installieren. Lesen Sie hier Apple Support-Artikel für Schritte zum Erstellen eines bootfähigen macOS-Installationsprogramms.

  1. Verbinden Sie den Mac mit dem Internet und schalten Sie ihn aus. Das Internet wird nicht zum Herunterladen des Betriebssystems benötigt, sondern nur für andere Zwecke.
  2. Stecken Sie den bootfähigen USB-Stick in den problematischen Mac.
  3. Halten Sie auf einem Silicon Mac die Einschalttaste gedrückt, bis der Bildschirm „Startoptionen“ angezeigt wird. Halten Sie bei anderen Macs die Optionstaste gedrückt, schalten Sie den Mac ein und lassen Sie die Taste los, wenn die bootfähigen Volumes angezeigt werden.Starten Sie den Mac über USBStarten Sie den Mac über USB
  4. Wählen Sie das gewünschte USB-Volume aus und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

5. Stellen Sie den Mac im DFU-Modus wieder her

Als letzten Ausweg kann der problematische Mac mithilfe des DFU-Modus wiederhergestellt werden.

  1. Öffnen Sie den Artikel „MacBook lässt sich nicht einschalten“ in einem Webbrowser und gehen Sie zur Methode „MacBook wiederbeleben oder wiederherstellen“.Stellen Sie den Mac im DFU-Modus wieder herStellen Sie den Mac im DFU-Modus wieder her
  2. Befolgen Sie die Anweisungen dort und prüfen Sie, ob der Mac dadurch gelöscht wird.

Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie sich an den Apple Support wenden oder ein autorisiertes Apple Service Center zur weiteren Fehlerbehebung aufsuchen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *