Fix: Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden


Wenn Sie beim Öffnen von Microsoft Outlook auf Probleme stoßen, müssen Sie nur wissen, dass Sie nicht allein sind. Viele Benutzer haben berichtet, dass sie die erhalten haben “Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden” Fehler in verschiedenen Formen und Formen.

Das Problem tritt in Outlook 2007, Outlook 2010, Outlook 2013 und Outlook 2016 auf und scheint sich unabhängig von Ihrer Windows-Version zu manifestieren. Abhängig von Ihrer Outlook-Version wird möglicherweise eine andere Fehlermeldung angezeigt “Microsoft Outlook ist auf ein Problem gestoßen und muss geschlossen werden.” oder “Microsoft Office Outlook kann nicht gestartet werden”.

Sie können bestätigen, dass Sie diese Art von Problem haben, indem Sie prüfen, ob Sie sich in den nächsten Schritten befinden: Sie öffnen Outlook und es scheint einige Sekunden lang zu hängen (während das Sanduhrsymbol angezeigt wird), bis Sie eine der Fehlermeldungen erhalten oben dargestellt.

Wenn Sie ein ähnliches Problem haben, können Sie sicher sein, dass es mehrere Korrekturen gibt, die den Benutzern bei der Lösung ihres Problems helfen. Bevor wir jedoch zu den Anleitungen kommen, finden Sie hier eine kurze Liste mit einigen der häufigsten Ursachen, die diese Fehlermeldung auslösen:

  • Beschädigt Navigationsbereich (profilename.xml Datei), die den Start von Outlook verhindert
  • Outlook läuft in der Kompatibilitätsmodus
  • Verwenden eines Outlook-Profils, das zuvor in einer älteren Outlook-Version erstellt wurde
  • Outlook-Datendateien (PST oder OST) wurden versehentlich gelöscht oder beschädigt.

Nachdem wir über die Ursachen informiert sind, kommen wir zu dem Teil, in dem Sie das Problem beheben können. Im Folgenden finden Sie eine Sammlung von Methoden, die sich für viele Benutzer als nützlich erwiesen haben. Befolgen Sie diese Anweisungen, bis Sie eine Lösung gefunden haben, die für Sie funktioniert. Lass uns anfangen.

Methode 1: Stellen Sie sicher, dass Outlook aktualisiert wird

Ich weiß, dass dies eine billige Lösung zu sein scheint, aber es ist ein offensichtlicher erster Anfang. Wenn Sie eine Lizenz für eine ältere Outlook-Version (wie 2007 oder 2010) haben, sollten Sie einige Kompatibilitätsprobleme mit Windows 10 kennen. Darüber hinaus kann es sein, dass Microsoft bereits einen Patch veröffentlicht hat, der genau das Problem behebt, das Sie haben konfrontieren mit.

Es ist auch durchaus möglich, dass Outlook den Start verweigert, da es mit Ihrer Windows-Version nicht gut funktioniert. Eine einfache Lösung hierfür ist die Installation der neuesten Updates für Microsoft Office und Windows. Beachten Sie, dass Outlook mit aktualisiert wird Microsoft UpdateStellen Sie daher sicher, dass Sie die neuesten Updates im installieren Windows-Einstellungen. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Öffne das Start Bar und suchen Sie nach dem Einstellungen App. Doppelklicken Sie darauf, sobald Sie es gefunden haben.
  2. Klicken Sie nun auf Windows Update (unter Update & Sicherheit).
  3. Klicke auf Auf Updates prüfen und warten Sie, bis die Abfrage abgeschlossen ist.
  4. Führen Sie jedes Update durch, bis Ihr System auf dem neuesten Stand ist.

Methode 2: Starten von Outlook ohne Kompatibilitätsmodus

Ein seltsames Ereignis bei Outlook ist, dass es manchmal automatisch versucht, im Kompatibilitätsmodus zu starten. Dies ist in Outlook 2016 weniger häufig, in Outlook 2007 und Outlook 2010 jedoch häufig.

Der Kompatibilitätsmodus wird verwendet, um einem Programm zu helfen, das mit einer älteren Windows-Version kompatibel ist und unter den neuesten Windows-Versionen ausgeführt wird. In diesem Fall kann der Kompatibilitätsmodus jedoch verhindern, dass Outlook unter Windows 10 und Windows 8 gestartet wird. So deaktivieren Sie es:

  1. Stellen Sie sicher, dass Outlook vollständig geschlossen ist (schließen Sie die Fehlermeldung).
  2. Navigieren Sie zu dem Pfad, in dem Outlook installiert ist. Hier ist eine Liste der Standardpfade für verschiedene Outlook-Versionen:
    Ausblick 2016 – C: Programme (x86) Microsoft Office root Office16
    Outlook 2013 – C: Programme (x86) Microsoft Office Office 15
    Outlook 2010 – C: Programme (x86) Microsoft Office Office 14
    Outlook 2007: C: Programme (x86) Microsoft Office Office12
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Outlook und klicken Sie auf Eigenschaften.
  4. Erweitern Sie die Kompatibilitäts-Tab und stellen Sie sicher, dass die Box in der Nähe Starte dieses Programm im Kompatibilitätsmodus für ist deaktiviert.
  5. Schlagen Anwenden um Ihre Wahl zu bestätigen.
  6. Starten Sie Outlook erneut über dieselbe ausführbare Datei und prüfen Sie, ob der Start möglich ist.

Methode 3: Wiederherstellen oder Löschen des Navigationsbereichs

Eine weitere häufige Ursache, die beim Versuch, Outlook zu starten, eine Fehlermeldung auslöst, ist die Beschädigung innerhalb von Navigationsbereich Einstellungsdatei. Wenn Sie nicht wussten, dass Sie im Navigationsbereich auf verschiedene hilfreiche Symbole zugreifen können, um einfach auf E-Mails, Kalender, Aufgaben usw. zuzugreifen.

Für den Fall, dass es zu Störungen kommt, können wir einen Befehl verwenden, der alle zuvor vorgenommenen Anpassungen und hoffentlich die beschädigten Informationen entfernt. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Stellen Sie sicher, dass die Fehlermeldung von Outlook geschlossen ist.
  2. Gehe zu Start und greifen Sie auf die Lauf App.
  3. Art Outlook.exe / resetnavpane und getroffen OK. Beachten Sie, dass alle zuvor vorgenommenen Anpassungen an der Navigationsbereich geht nach diesem Schritt verloren.
  4. Öffnen Sie Outlook und prüfen Sie, ob es normal gestartet wird.

Wenn sich das obige Update nicht als nützlich erweist, versuchen wir, das Navigationsfenster von Ihrem PC zu löschen. Dadurch wird Outlook gezwungen, beim nächsten Start eine neue Datei zu erstellen. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Stellen Sie sicher, dass Outlook vollständig geschlossen ist.
  2. Navigieren Sie zu % IHR BENUTZERNAME% Lokale Einstellungen Anwendungsdaten Microsoft Outlook.
  3. Lokalisieren Outlook.xml Datei und löschen Sie es vollständig.
  4. Starten Sie Outlook neu und prüfen Sie, ob es hochfährt.

Methode 4: Wiederherstellen von Outlook auf eine frühere Version

Wenn Sie Outlook ohne die Fehlermeldung immer noch nicht ordnungsgemäß öffnen können, versuchen Sie, es auf eine frühere Version zurückzusetzen, und versuchen Sie es erneut. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem Sie Outlook installiert haben.
  2. Rechtsklick auf Outlook.exe und klicken Sie auf Eigenschaften.
  3. Navigieren Sie zu Vorherige Versionen Klicken Sie auf die Registerkarte und wählen Sie eine ältere Version aus der Liste aus. Klicken Öffnen um die ältere Version auszuführen und zu sehen, ob sie gestartet werden kann.
    2015-12-10_080141
  4. Wenn es normal startet, halten Sie die Taste gedrückt Win-Schlüssel + R-TasteGeben Sie dann ein taskmgr und getroffen OK.2015-12-10_080456
  5. Gehe zum Prozesse Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Outlook und wählen Sie Öffnen Sie den Dateispeicherort.
    Ausblick im Safemode
  6. Kopieren Sie alle Dateien von dort und fügen Sie sie an der Stelle ein, an der Sie Outlook installiert haben. Der Standardpfad ist C: Programme (x86) Microsoft Office Office.
  7. Öffnen Sie Outlook erneut vom Standardspeicherort aus und prüfen Sie, ob es fehlerfrei gestartet wird.

Methode 5: Reparieren der PST-Datei mit SCANPST

SCANPST ist ein von Microsoft bereitgestelltes Tool, mit dem beschädigte oder beschädigte PST-Dateien repariert werden können. Falls die PST (Personal Folders File) beschädigt oder zu voll wird, kann Outlook möglicherweise nicht normal gestartet werden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um herauszufinden, wie Sie mit SCANpst.exe Ihre PST-Datei reparieren können:

  1. Schließen Sie die Fehlermeldung von Outlook und gehen Sie zu C: Programme oder C: Programme (x86) / (x64).
  2. Sobald Sie dort sind, verwenden Sie das Suchfeld, um zu finden SCANPST.exe.
    Hinweis: Wenn Sie SCANPST nicht über die Suchleiste finden können, navigieren Sie entsprechend Ihrer Outlook-Version zu einem der folgenden Speicherorte:
    Ausblick 2016: C: Programme (x86) oder (x64) Microsoft Office root Office16
    Ausblick 2013: C: Programme (x86) oder (x64) Microsoft Office Office15
    Ausblick 2010: C: Programme (x86) oder (x64) Microsoft Office Office14
    Ausblick 2007: C: Programme (x86) oder (x64) Microsoft Office Office12
  3. Öffnen SCANPST.exe und traf die Durchsuche Taste. Navigieren Sie zu Dokumente Outlook-Dateien um Ihre PST-Datei zu finden. Schlagen Start um mit dem Scannen Ihrer PST-Datei zu beginnen.
  4. Wenn Sie am Ende des Scanvorgangs Fehler oder Inkonsistenzen haben, klicken Sie auf Reparatur Taste, um sie zu beheben.
  5. Starten Sie Outlook erneut und prüfen Sie, ob es normal gestartet wird.

Methode 6: Zurücksetzen Ihres Outlook-Profils

Wenn keine der oben genannten Lösungen funktioniert hat, besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit einem beschädigten Outlook-Profil zu tun haben. Wir können leicht überprüfen, ob dies der Fall ist, indem wir ein Dummy-Profil erstellen und feststellen, ob Outlook damit beginnen kann. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Navigieren Sie zu Systemsteuerung> Mail 32 Bit und klicken Sie auf Profile anzeigen.
  2. Klicken Sie nun auf die Hinzufügen Knopf aus dem neu erschienenen Mail Fenster. Geben Sie einen Namen für Ihr neues Profil ein und klicken Sie auf OK.
  3. Konfigurieren Sie nun Ihr E-Mail-Konto im neuen Profil neu. Geben Sie dieselbe E-Mail-Adresse und dasselbe Kennwort ein, die Sie beim ersten Outlook-Profil verwendet haben.
  4. Kehren Sie zum ursprünglichen Mail-Fenster zurück und stellen Sie sicher, dass das soeben erstellte Profil standardmäßig verwendet wird. Schlagen Anwenden bestätigen.
  5. Starten Sie Outlook neu und prüfen Sie, ob es ohne die Fehlermeldung gestartet wird.

Methode 7: Starten von Outlook ohne Add-Ins

Wir haben so ziemlich jede mögliche Lösung durchgebrannt, aber wir haben noch eine Sache zu versuchen. Manchmal bricht Outlook aufgrund der verschiedenen von uns installierten Add-Ins zusammen. Wir können leicht überprüfen, ob dies der Fall ist, indem wir Outlook im abgesicherten Modus öffnen und feststellen, ob das Problem durch eines der Add-Ins verursacht wird.

Wenn Outlook im abgesicherten Modus gestartet werden kann, entfernen wir jedes Add-In, bis wir fehlerfrei im normalen Modus starten können. Hier ist wie:

  1. Stellen Sie sicher, dass die Fehlermeldung von Outlook geschlossen ist.
  2. Öffne ein Lauf Fenster, Typ Ausblick / sicher und getroffen Eingeben.
  3. Wenn Outlook im abgesicherten Modus vollständig gestartet wird, klicken Sie auf Datei Tab und navigieren Sie zu Optionen.
  4. Klicken Sie nun auf die Add-Ins Registerkarte, um es zu erweitern. Erweitern Sie das Dropdown-Menü neben Verwalten (untere Seite des Bildschirms) und wählen Sie COM-Add-Ins von der Liste.
  5. Machen Sie jetzt einen Screenshot mit der Add-In-Liste und speichern Sie ihn irgendwo, damit Sie wissen, wie Sie die normale Konfiguration anschließend wiederherstellen können.
  6. Deaktivieren Sie jedes ausgewählte Kontrollkästchen und drücken Sie OK.
  7. Schließen Sie Outlook und versuchen Sie, es im normalen Modus erneut zu öffnen. Wenn Sie dazu in der Lage waren, kehren Sie zu zurück Datei> Option> Add-Ins und aktivieren Sie jedes Add-In systematisch erneut, bis Sie den Konflikt lokalisiert haben.

0 Comments

Kommentar verfassen