So beheben Sie 404 Nginx-Fehler nach dem Upgrade von Ubuntu Server

Eine der gebräuchlichsten Webserverkombinationen ist heute die Implementierung der Nginx-Webserver-Software, die unter Ubuntu Server Edition ausgeführt wird. Dieses System ist äußerst effizient und einfach auf dem neuesten Stand zu halten, da beide Pakete weiterhin regelmäßig aktualisiert werden. Systemadministratoren installieren Updates im Allgemeinen über den apt-Paketmanager, da Ubuntu Server standardmäßig keine grafische Oberfläche hat.

Ubuntu Server-Upgrades können manchmal ungewöhnliche Fehler verursachen, und das Fehlen einer grafischen Benutzeroberfläche kann es Anfängern erschweren, Fehler zu beheben. Möglicherweise reichen ein paar einfache Befehle aus, um 404 Nginx-Fehler nach einem Ubuntu-Upgrade zu beheben.

Methode 1: Korrigieren fehlender Nginx-Fehlerseiten

Wenn eine Site auf AWS, einem privaten Server oder einer anderen Serverkonfiguration in einem LEMP-Stack gehostet wird, kann es nach einem Ubuntu Server-Upgrade zu einem zufälligen Ausfall kommen. Versuchen Sie, über einen Webbrowser auf die Site zuzugreifen, möglicherweise auf einem anderen Computer. Angenommen, es wird ein 404-Fehler zurückgegeben, rufen Sie die Ubuntu Server-CLI auf und führen Sie den Befehl tail -f aus um die neuesten Fehler anzuzeigen.

Sollte das Protokoll einen Fehler enthalten wie:

Ihr System leidet unter einer fehlenden Fehlerseite. Möglicherweise wird in dieser Zeile auch 40x.html angezeigt. Dies ist jedoch relativ selten, wenn Ihre Website nicht verfügbar ist und Sie im Austausch 404 Fehler erhalten. Verwenden Sie den Befehl ls um zu sehen, ob da etwas ist. Wenn nicht, müssen Sie den HTML-Code für eine Seite für 50X-Fehler erstellen.

Beachten Sie, dass die Standardeinstellung verwendet wird Die Verzeichnisstruktur ist häufig ein Problem bei Paketmanagern, die alles überschreiben können, was dort gespeichert wird. Sie können die Docroot-Zeile in der Nginx-Konfiguration ändern, um diese Art von Problem zu vermeiden, wenn Sie eine benutzerdefinierte Verzeichnisstruktur erstellen dürfen.

Methode 2: PHP dazu bringen, den richtigen Socket zu finden

Möglicherweise finden Sie auch einen Fehler, der so etwas in der liest

Dies bedeutet, dass PHP7.0 ausgeführt wird, es jedoch nicht dort ausgeführt wird, wo es sein sollte. Die Versionsnummer kann je nach Konfiguration von PHP unterschiedlich sein. Standardinstallationen werden von ausgeführt oder , aber wenn Sie diesen Fehler haben, ist dies höchstwahrscheinlich nicht der Fall.

Führen Sie die Befehle aus Suchen Sie dann nach -name ‘php * fpm.sock’, um festzustellen, ob irgendwo auf Ihrem System ein Socket ausgeführt wird.

Angenommen, Sie haben eine positive Ausgabe erhalten, müssen Sie Ihre Nginx-Konfiguration aktualisieren, um die richtige Stelle in anzuzeigen Die Steckdose sollte laufen. Natürlich würde / directoryPath durch den richtigen Pfad ersetzt. Die Zeile php / php7.0-fpm.sock sollte die Konfiguration aktualisieren, wenn Sie eine Socket-Datei verwenden.

Benutzer älterer TCP-Sockets, die keine Socket-Dateien verwenden, können überprüfen, ob ein PHP-Socket derzeit Port 9000 überwacht, indem sie sudo netstat -tulpn | ausführen grep 9000 von der Kommandozeile. Wenn dies der Fall ist, öffnen Sie Ihren fastcgi_pass in nano, vi oder einem anderen Texteditor und ändern Sie die Unix:… -Zeile, um stattdessen 127.0.0.1:9000 zum Aktualisieren des Sockets zu verwenden.

Sollte nichts davon funktionieren, stellen Sie sicher, dass php7.0-fpm oder die von Ihnen verwendete Versionsnummer mit dem Befehl sudo systemctl ausgeführt wird. Starten Sie php7.0-fpm neu und wiederholen Sie den obigen Vorgang.

Beachten Sie, dass in den meisten Fällen der Listeneintrag in und der Wert in müssen gleich sein. Sie könnten es versuchen für neuere Konfigurationen oder 127.0.0.1:9000 für alte Konfigurationen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.