So beheben Sie den Fehlercode 0X800701B1 unter Windows 10

Einige Windows 10-Benutzer stoßen regelmäßig auf die 0x800701b1 Fehlercode (Es wurde ein nicht vorhandenes Gerät angegeben) beim Versuch, Dateien mit, zu kopieren, einzufügen oder zu ersetzen Dateimanager. Dieser Fehlercode wird auch in Fällen gemeldet, in denen Benutzer versuchen, Windows 10 auf einer über einen USB-Anschluss angeschlossenen Festplatte zu installieren.

Fehlercode 0x800701b1 unter Windows 10

Wie sich herausstellt, gibt es mehrere verschiedene Ursachen, die diesen speziellen Fehlercode erzeugen können. Hier ist eine Auswahlliste potenzieller Täter, die für die Erscheinung der verantwortlich sein könnten 0x800701B1 (Es wurde ein nicht vorhandenes Gerät angegeben):

  • USB 2.0 Port ist nicht ausreichend – Je nachdem, bei welcher Art von HDD/SSD-Laufwerk dieses Problem auftritt, müssen Sie es möglicherweise an einen USB 3.0-Port anschließen, um sicherzustellen, dass Sie die erforderlichen Übertragungsgeschwindigkeiten und Leistungsabgaben erfüllen.
  • Inkonsistenter / inkompatibler Treiber – Laut einigen betroffenen Benutzern können Sie diesen Fehlercode erwarten, wenn Sie einen generischen Treiber für das externe Laufwerk verwenden, das diesen Fehlercode auslöst. In diesem Fall können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie den dedizierten Treiber neu installieren.
  • Unzureichende Netzteilausgabe – Wenn Sie ein durchschnittliches Netzteil und viele angeschlossene Peripheriegeräte haben, die derzeit Strom verbrauchen, sollten Sie bedenken, dass Ihre Stromquelle möglicherweise nicht für jedes Gerät ausreicht. In diesem Fall können Sie das Problem beheben, indem Sie entweder Ihr Netzteil aktualisieren oder einige nicht unbedingt erforderliche Peripheriegeräte trennen.

Methode 1: Einstecken der HDD / SSD in einen anderen USB-Port

Wie sich herausstellt, ist es vielen betroffenen Benutzern gelungen, die 0x800701b1 Fehlercode, indem Sie das betroffene Laufwerk an ein USB 3.0 Port anstelle des klassischen 2.0-Ports. Diese Änderung wird in den Fällen wirksam, in denen das Problem aufgrund unzureichender Leistung oder unzureichender Übertragungsgeschwindigkeit auftritt – USB 3.0 bietet überlegene Übertragungsgeschwindigkeiten und kann angeschlossene Geräte mit mehr Strom versorgen.

Wenn Ihr Computer über einen USB-Anschluss verfügt, verwenden Sie ihn, um die HDD oder SSD anzuschließen, die diesen speziellen Fehlercode auslöst.

Anschließen des SSD/HDD-Geräts an einen 3.0 USB-Port

Nachdem Sie die Änderung erfolgreich vorgenommen haben, wiederholen Sie den Vorgang, der zuvor die 0x800701b1 Fehlercode und prüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Wenn das gleiche Problem immer noch auftritt, gehen Sie zum nächsten möglichen Fix unten.

Methode 2: Führen Sie einen erneuten Scan der Festplatten durch

Das Problem, dass das Gerät nicht angegeben ist, kann auf einen vorübergehenden Fehler der Betriebssystemmodule zurückzuführen sein und kann durch einen erneuten Scan der Datenträger in der Datenträgerverwaltung behoben werden.

  1. Rechtsklick Fenster und wählen Sie Datenträgerverwaltung.
  2. Erweitern Sie nun die Aktion Menü und wählen Festplatten erneut scannen.
    Datenträger in der Datenträgerverwaltung erneut scannen
  3. Sobald der Scan abgeschlossen ist, überprüfen Sie, ob das System frei von dem Problem ist, dass das Gerät nicht vorhanden ist (wenn das Problem nach einem Neustart erneut auftritt, wiederholen Sie die obigen Schritte).

Methode 3: Treiber neu installieren

Laut einigen betroffenen Benutzern kann dieses Problem auch aufgrund einer Treiberinkonsistenz auftreten. Dieses Problem tritt normalerweise bei externen Festplatten und SSDs auf und ist normalerweise das Ergebnis eines inkompatiblen generischen Treibers.

Wenn dieses Szenario zutrifft, sollten Sie dieses Problem beheben können, indem Sie den Geräte-Manager verwenden, um Ihr Betriebssystem zu zwingen, eine kompatible Version für Ihre externe Festplatte oder SSD zu installieren.

Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R sich öffnen Lauf Dialogbox. Geben Sie als Nächstes ein ‘devmgmt.msc’ in das Textfeld und drücken Sie Eingeben öffnen Gerätemanager.
    Öffnen des Geräte-Managers
  2. Wenn Sie sich im Geräte-Manager befinden, erweitern Sie das Dropdown-Menü, das mit . verknüpft ist Laufwerke und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das den Fehlercode auslöst, und klicken Sie auf Gerät deinstallieren.
    Deinstallieren des SSD/HDD-Gerätetreibers
  3. Bestätigen Sie die Deinstallation Ihres Laufwerkstreibers und warten Sie dann, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Dadurch wird der aktuelle Treiber deinstalliert und Ihr Windows wechselt beim nächsten Neustart Ihres Computers zum generischen Treiber.
  4. Wiederholen Sie die Aktion, die den verursacht hat 0x800701b1 sobald der nächste Start abgeschlossen ist und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.
    Hinweis: Wenn das Problem behoben ist, können Sie entweder den generischen Treiber belassen oder den dedizierten Treiber herunterladen (von der Website Ihres Herstellers und stattdessen diesen installieren).

Wenn das Problem durch die Neuinstallation des SSD / HHD-Laufwerks nicht behoben wurde, fahren Sie mit der nächsten möglichen Fehlerbehebung unten fort.

Methode 4: Aktualisieren Ihres Netzteils (nur Desktop)

Wenn keine der oben genannten Methoden für Sie funktioniert hat, könnten Sie mit der Untersuchung Ihres . beginnen Netzteil (Netzteil). Wenn dieses Problem auf einem Desktop-Gerät auftritt, reicht die Leistung Ihres Netzteils möglicherweise nicht aus, um die Anforderungen aller Ihrer PC-Komponenten zu erfüllen.

Denken Sie daran, dass eine SSD etwa 3 Watt benötigt, während normale 3,5-HDDs etwa 10 Watt benötigen. Abhängig von den restlichen Komponenten (insbesondere wenn Sie eine anspruchsvolle Grafikkarte haben) kann Ihr Netzteil diese möglicherweise nicht abdecken.

Netzteil

Wenn Sie derzeit ein zusätzliches Peripheriegerät angeschlossen haben, entfernen Sie jedes nicht benötigte und prüfen Sie, ob das Problem nicht mehr auftritt.

Für den Fall, dass der Fehlercode nicht mehr auftritt, während nicht wesentliche Peripheriegeräte getrennt sind, handelt es sich eindeutig um ein Netzteilproblem – In diesem Fall müssen Sie sich für ein Netzteil mit über 500 W (reale Kapazität) entscheiden. So stellen Sie sicher, dass Sie am Ende ein gutes Netzteil für Ihr System erhalten.

Methode 5: Übernehmen Sie den Besitz des problematischen Laufwerks in den Sicherheitseinstellungen

Das USB-Flash-Laufwerk zeigt möglicherweise den Fehler “Gerät existiert nicht” an, wenn die Sicherheitsberechtigungen des Laufwerks keinen Zugriff darauf zulassen. In diesem Zusammenhang kann die Übernahme des Besitzes des problematischen Laufwerks in seinen Sicherheitseinstellungen das Problem lösen (die Registerkarte Sicherheit wird für einige Benutzer möglicherweise nicht angezeigt).

  1. Rechtsklick Fenster und öffnen Dateimanager.
  2. Wählen Sie nun im linken Bereich Dieser PC und Rechtsklick auf der USB Laufwerk (im rechten Fenster).
  3. Dann wähle Eigenschaften und geh zum Sicherheit Tab.
    Öffnen Sie die Eigenschaften des USB-Laufwerks
  4. Klicken Sie nun auf die Fortgeschritten (am unteren Bildschirmrand) und klicken Sie auf Veränderung (vor dem Besitzer).
    Öffnen Sie die erweiterten Eigenschaften des USB-Laufwerks
  5. Dann klicke auf das Fortgeschritten (am linken unteren Rand des Fensters) und klicken Sie auf Jetzt finden.
    Klicken Sie in den erweiterten Sicherheitseinstellungen auf Ändern
  6. Jetzt Doppelklick auf Ihrem Benutzername und dann klick auf OK.
    Fügen Sie Ihren Benutzer als Besitzer des USB-Treibers hinzu
  7. Aktivieren Sie dann die Option Ersetzen Sie alle Berechtigungseinträge für untergeordnete Objekte durch vererbbare Berechtigungseinträge von diesem Objekt und anwenden Ihre Änderungen.
    Aktivieren Sie die Option zum Ersetzen aller untergeordneten Objektberechtigungseinträge durch vererbbare Berechtigungseinträge von diesem Objekt
  8. Sobald die Berechtigungen angewendet wurden, überprüfen Sie, ob das USB-Flash-Laufwerk frei von dem Problem ist, dass das Gerät nicht angegeben ist.

Methode 6: Verwenden Sie einen älteren Treiber für das USB-Flash-Laufwerk

Das USB-Flash-Laufwerk zeigt möglicherweise den nicht angegebenen Fehler an, wenn der neueste Windows-Treiber nicht mit dem Laufwerk kompatibel ist. In diesem Fall kann das Problem möglicherweise durch die Verwendung eines älteren Treibers für das USB-Flash-Laufwerk behoben werden.

  1. Rechtsklick Fenster und wähle Gerätemanager.
  2. Jetzt erweitern USB-Seriell-Bus-Controller (oder Festplatten) und Rechtsklick auf der USB Fahrt.
  3. Wählen Sie dann Eigenschaften und geh zum Treiber Tab.
  4. Jetzt notieren das Treiber wird gerade verwendet und klicke auf das Treiber aktualisieren Taste.
    Notieren Sie sich den USB-Treiber und klicken Sie auf Treiber aktualisieren
  5. Wählen Sie dann Meinen Computer nach Laufwerken durchsuchen und öffnen Lassen Sie mich aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen.
    Durchsuchen Sie den Arbeitsplatz nach Laufwerken für das USB-Laufwerk
  6. Klicken Sie nun auf die Nächster Knopf und wählen einer von denen Fahrer (aber nicht das derzeit installierte).
    Lassen Sie mich aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen
  7. Dann klicke auf das Nächster klicken und die Treiberinstallation abschließen.
  8. Überprüfen Sie nun, ob das USB-Flash-Laufwerk einwandfrei funktioniert.
  9. Wenn nicht, dann kannst du versuch mal die treiber nacheinander, wie in Schritt 6 gezeigt (Sie können die Option Kompatible Hardware anzeigen deaktivieren) und prüfen Sie, ob einer dieser Treiber das nicht angegebene Gerät behebt.

Methode 7: Führen Sie einen Check Disk Scan des USB-Laufwerks durch

Das USB-Flash-Laufwerk zeigt möglicherweise den Fehler „Gerät nicht angegeben“ an, wenn das Laufwerk logische Dateisystemfehler aufweist. In diesem Fall kann das Problem möglicherweise durch eine Überprüfung der Festplatte (CHKDSK) des Laufwerks behoben werden.

  1. Führen Sie einen CHKDSK-Scan des Laufwerks durch und lassen Sie den Vorgang abschließen (dies kann einige Zeit dauern).
    Führen Sie den CHKDSK-Befehl aus
  2. Sobald der CHKDSK-Prozess (ohne Probleme) abgeschlossen ist, überprüfen Sie, ob das System frei von dem Flash-Laufwerksfehler ist.
  3. Wenn das Problem weiterhin besteht, ausstecken das USB Laufwerk und schließen Ihr System (nicht neu starten).
  4. Dann ein das System mit dem nur minimale und steck den USB wieder ein um zu überprüfen, ob das USB-Laufwerk normal funktioniert.

Wenn das Problem weiterhin besteht, überprüfen Sie, ob das Laufwerk ordnungsgemäß funktioniert ein anderes System (vorzugsweise mit einem anderen Betriebssystem), wenn ja, formatieren Sie es auf diesem System und versuchen Sie es dann auf Ihrem System. Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie es mit a . versuchen 3rd Partyantrag (zB Diskinternals Uneraser), um das Problem zu lösen oder das USB-Laufwerk anderweitig auf Hardwarefehler überprüfen zu lassen (Sie können den USB-Controller ändern, um das Problem zu beheben).

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.