Wir können diese Datei im Moment nicht öffnen. Stellen Sie sicher, dass OneDrive auf Ihrem PC ausgeführt wird (Fix)

Möglicherweise können Sie eine Datei in OneDrive nicht öffnen, wenn eine Anwendung auf Ihrem System den Betrieb von OneDrive behindert. Darüber hinaus kann auch die Verwendung eines VPN-Clients oder eine beschädigte OneDrive-Installation zu dem vorliegenden Fehler führen.

Der Benutzer tritt auf das Problem, wenn er versucht, eine Datei aus dem OneDrive-Ordner auf seinem PC zu öffnen, dies jedoch nicht tut (das Problem ist nicht auf einen bestimmten Dateityp beschränkt) und die folgende Meldung angezeigt wird:

Diese Datei kann nicht geöffnet werden. Stellen Sie sicher, dass OneDrive auf Ihrem PC ausgeführt wird, und versuchen Sie es dann erneut

Diese Datei kann nicht geöffnet werden. Stellen Sie sicher, dass OneDrive auf Ihrem PC ausgeführt wird, und versuchen Sie es dann erneut

Bevor Sie mit den Lösungen fortfahren, um OneDrive auf Ihrem PC zum Laufen zu bringen, vergessen Sie nicht, die wesentlichen Daten im OneDrive-Ordner Ihres PCs zu sichern (nur für den Fall). Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Verbindung in den Systemeinstellungen nicht als gemessen eingestellt ist. Um einen Serverausfall auszuschließen, überprüfen Sie außerdem, ob OneDrive Web einwandfrei funktioniert. Überprüfen Sie außerdem, ob eines der Startskripts (von Ihrer Organisation bereitgestellt) oder Anwendungen (wie Decrapifier) ​​das Problem verursacht. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Benutzerkonto Ihres PCs kennwortgeschützt ist und genügend Speicherplatz auf Ihrem Systemlaufwerk verfügbar ist.

Lösung 1: Aktivieren Sie die OneDrive-Synchronisierung

Ihr OneDrive zeigt möglicherweise das aktuelle Verhalten, wenn die OneDrive-Synchronisierung angehalten wird, da dies zur Nichtverfügbarkeit der Datei und damit zum Problem führen kann. In diesem Fall kann das Aktivieren der OneDrive-Synchronisierung das Problem lösen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol in der Taskleiste (möglicherweise müssen Sie die ausgeblendeten Symbole der Taskleiste erweitern) und wählen Sie Hilfe & Einstellungen.
  2. Wählen Sie nun im angezeigten Menü Synchronisierung fortsetzen und lassen Sie dann die Synchronisierung abgeschlossen.
  3. Starten Sie nun Ihren PC neu und prüfen Sie, ob der OneDrive-Fehler frei ist.
    Synchronisierung von OneDrive fortsetzen

Wenn das Problem auf einem Laptop auftritt, stellen Sie sicher, dass sich Ihr System nicht in einem Energiesparmodus befindet, da dies zu Synchronisierungsproblemen zwischen Client und Server führen kann. Überprüfen Sie auch, ob in den OneDrive-Einstellungen „Synchronisierung automatisch anhalten, wenn sich dieses Gerät im Energiesparmodus befindet“ lautet deaktiviert.

Deaktivieren Sie die Option Synchronisierung automatisch unterbrechen, wenn sich dieses Gerät im Energiesparmodus befindet

Lösung 2: OneDrive neu starten

Das vorliegende Problem könnte auf einen vorübergehenden Fehler in den Kommunikations-/Anwendungsmodulen von OneDrive zurückzuführen sein. Dann kann die Störung durch einen Neustart der Anwendung behoben werden. Sie können versuchen, OneDrive von verschiedenen Orten aus zu starten (wie unten beschrieben), bis Ihr Problem behoben ist.

Aus dem Startmenü starten

  1. Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol und wählen Sie OneDrive schließen. Bestätigen Sie dann mit einem Klick auf das OneDrive schließen Taste.
    Schließen Sie OneDrive über die Taskleiste des Systems
  2. Klicken Sie nun auf die Windows-Schaltfläche und geben Sie in der Suchleiste OneDrive ein. Wählen Sie dann in den angezeigten Ergebnissen Eine Fahrt.
    Öffnen Sie OneDrive über das Startmenü
  3. Überprüfen Sie dann, ob das OneDrive-Problem behoben ist.

Starten Sie über das angeheftete Taskleistensymbol

  1. Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie OneDrive ein (in die Suchleiste). Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf OneDrive und wählen Sie Hefte es an die Taskleiste.
    Anheften des OneDrive an die Taskleiste
  2. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das angeheftete OneDrive-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Eine Fahrt.
    Öffnen Sie OneDrive über das angeheftete Symbol in der Taskleiste
  3. Überprüfen Sie nun, ob das System frei von dem OneDrive-Fehler ist.

Starten über einen Webbrowser

  1. Starten Sie einen Webbrowser und navigieren Sie zur Download-Seite des Eine Fahrt.
  2. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche OneDrive starten und dann im angezeigten Dialogfeld auf die Schaltfläche Öffnen Sie Microsoft OneDrive Taste.
    Öffnen Sie OneDrive über einen Browser
  3. Überprüfen Sie dann, ob das OneDrive einwandfrei funktioniert.

Lösung 3: OneDrive beim Systemstart aktivieren

Das vorliegende Problem kann auftreten, wenn die OneDrive-Anwendung beim Booten deaktiviert ist oder beim Systemstart nicht geladen wird. In diesem Fall kann das Problem möglicherweise gelöst werden, indem OneDrive beim Starten des Systems gestartet werden kann.

  1. Erweitern Sie das Taskleistensymbol des Systems und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Eine Fahrt Symbol.
  2. Jetzt offen Hilfe & Einstellungen und dann weiter die Einstellungen.
    Öffnen Sie die OneDrive-Einstellungen
  3. Aktivieren Sie dann die Option OneDrive automatisch starten, wenn Sie sich bei Windows anmelden und klicken Sie auf Übernehmen/OK.
    Aktivieren Sie OneDrive automatisch starten, wenn Sie sich bei Windows anmelden
  4. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die Windows-Schaltfläche (um das Power User-Menü zu starten) und wählen Sie das Taskmanager.
    Öffnen Sie den Task-Manager über das Schnellzugriffsmenü
  5. Navigieren Sie dann zur Registerkarte Startup und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Microsoft OneDrive.
  6. Wählen Sie nun Aktivieren und dann neustarten dein PC.
    Aktivieren Sie OneDrive auf der Registerkarte Start des Task-Managers
  7. Überprüfen Sie nach dem Neustart, ob das OneDrive-Problem behoben ist.

Lösung 4: Deaktivieren Sie die Funktion „Files on Demand“ und aktivieren Sie „Immer auf diesem Gerät behalten“

Die Files-on-Demand-Funktion hilft Benutzern, die Bandbreite und den Speicherplatz des Netzwerks auf ihren Festplatten zu sparen. Diese Funktion kann jedoch das vorliegende Problem verursachen, da die Dateien lokal nicht verfügbar sind und ein Netzwerkfehler möglicherweise das Laden der Datei verhindert. In diesem Fall kann das Problem möglicherweise durch Deaktivieren der Funktion „Files on Demand“ behoben werden.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol in der Taskleiste (möglicherweise müssen Sie die ausgeblendeten Symbole der Taskleiste öffnen) und wählen Sie dann Hilfe & Einstellungen. Jetzt offen die Einstellungen.
  2. Nun auf der Registerkarte Einstellungen, deaktivieren die Option „Sparen Sie Speicherplatz und laden Sie Dateien herunter, während Sie sie verwenden“ und klicken Sie auf Übernehmen/OK.
    Deaktivieren Sie Dateien bei Bedarf in den OneDrive-Einstellungen
  3. Dann neustarten Ihren PC und überprüfen Sie, ob OneDrive einwandfrei funktioniert.
  4. Wenn nicht, doppelklicken Sie auf das OneDrive-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie dann das problematische Datei/Dateien.
  5. Jetzt Rechtsklick auf den Dateien und wählen Sie Immer auf diesem Gerät bleiben.
    Wählen Sie die Option Immer auf diesem Gerät behalten für die problematischen Dateien
  6. Dann neustarten Ihren PC und überprüfen Sie, ob das OneDrive-Problem behoben ist.

Lösung 5: Deaktivieren Sie den VPN-Client und machen Sie die letzte Netzwerkänderung rückgängig

Microsoft hat möglicherweise Ihren OneDrive-Zugriff (als Sicherheitsmaßnahme) aufgrund einer letzten Netzwerkänderung eingeschränkt, insbesondere wenn Sie einen VPN-Client verwenden (oder von einem fremden Land aus auf OneDrive zugreifen), um eine Verbindung zum Internet herzustellen. In diesem Szenario kann das Problem möglicherweise durch Deaktivieren des VPN-Clients oder Zurücksetzen der neuesten Netzwerkänderung behoben werden.

  1. Deaktivieren Sie den VPN-Client (Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das VPN-Client-Symbol in der Taskleiste des Systems und wählen Sie Deaktivieren) Ihres Systems und überprüfen Sie dann, ob das OneDrive-Problem behoben ist. Wenn Sie kein VPN verwenden, überprüfen Sie, ob die letzte Netzwerkänderung rückgängig machen (z. B. das Zurücksetzen Ihres Netzwerks aus dem gemessenen Status) behebt das Problem.
    Deaktivieren Sie den VPN-Client
  2. Wenn nicht, überprüfen Sie, ob Entfernen oder erneutes Hinzufügen Ihres Kontos zum Eine Fahrt behebt das Problem.

Lösung 6: Entfernen Sie die widersprüchlichen Anwendungen

Das OneDrive kann den diskutierten Fehler anzeigen, wenn eine Anwendung auf Ihrem System den Betrieb von OneDrive behindert (eine solche Anwendung, die von Benutzern gemeldet wird, ist iCloud). In diesem Zusammenhang kann das Entfernen der widersprüchlichen Anwendungen das Problem lösen. Um die widersprüchliche Anwendung herauszufinden, können Sie Ihr System sauber booten. Zur Verdeutlichung werden wir den Prozess für iCloud besprechen (stellen Sie sicher, dass Sie die wesentlichen Daten sichern).

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Schaltfläche und wählen Sie im Power User-Menü menu Apps & Funktionen.
    Apps & Funktionen öffnen
  2. Erweitern Sie nun iCloud und klicken Sie dann auf Deinstallieren.
    Deinstallieren Sie die iCloud aus den Windows-Einstellungen
  3. Dann Folgen die Aufforderungen zum Abschließen der iCloud-Deinstallation und dann neustarten dein PC.
  4. Überprüfen Sie nach dem Neustart, ob das OneDrive-Problem behoben ist.

Lösung 7: Verknüpfen Sie den PC erneut und setzen Sie den OneDrive-Ordner an seinen Standardspeicherort zurück

Das OneDrive zeigt möglicherweise den Dateifehler an, wenn Sie seinen Ordner (unbeabsichtigt) an einen anderen Speicherort auf dem PC verschoben haben (wo er auf einige Berechtigungsprobleme stößt). In diesem Szenario kann das Problem möglicherweise durch Festlegen des OneDrive-Ordners auf seinen Standardspeicherort behoben werden.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Hilfe & Einstellungen.
  2. Dann öffnen die Einstellungen und lenke auf die Konto Tab.
  3. Klicken Sie nun auf die Option Diesen PC trennen und bestätigen Sie dann, den PC zu trennen.
    Trennen Sie Ihren PC in den OneDrive-Einstellungen
  4. Starten Sie dann Ihren PC neu und starten Sie nach dem Neustart OneDrive und melden Sie sich mit Ihren Microsoft-Anmeldeinformationen an.
  5. Nun, unter der Option von Ihr OneDrive-Ordner ist hier, klicke auf Den Ort wechseln und setzen Sie es auf den Standardpfad.
    Users%Username%

    (Sie können diesen Pfad kopieren und in die Adressleiste des OneDrive-Fensters einfügen)

    Speicherort des OneDrive-Ordners ändern
  6. Stellen Sie sicher, dass einen neuen Ordner erstellen, wenn Sie danach gefragt werden, andernfalls sehen Sie möglicherweise Ordner-/Dateikonflikte und befolgen dann die Anweisungen zum Einrichten von OneDrive.
    Wählen Sie den Ordner in der OneDrive-Einrichtung gemäß Ihrem Fall aus
  7. Dann neustarten Ihren PC und überprüfen Sie, ob OneDrive einwandfrei funktioniert.

Lösung 8: Setzen Sie die OneDrive-Anwendung auf die Standardeinstellungen zurück

Das vorliegende Problem kann auftreten, wenn der Inhalt des OneDrive-Ordners oder die Installation von OneDrive selbst beschädigt ist. In diesem Zusammenhang kann das Zurücksetzen der OneDrive-Anwendung auf die Standardeinstellungen das Problem lösen (vergessen Sie nicht, die wesentlichen Daten zu sichern).

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Taste, um das Power User-Menü zu starten, und wählen Sie dann Lauf.
    Öffnen Sie den Befehl Ausführen aus dem Schnellzugriffsmenü
  2. Jetzt navigieren Zu dem Folgendem:
    %LOCALAPPDATA%MicrosoftOneDriveUpdate
    Öffnen Sie den OneDrive AppData-Ordner
  3. Starten Sie nun die Datei OneDrive.exe und befolgen Sie die Anweisungen, um die Einrichtung von OneDrive für die erste Verwendung abzuschließen. Wenn sich an diesem Speicherort keine OneDrive.exe-Datei befindet, führen Sie die OneDrive.exe-Datei im folgenden Verzeichnis aus:
    %localappdata%MicrosoftOneDrive
    Starten Sie OneDrive.exe aus dem LocalApp-Datenordner
  4. Überprüfen Sie dann, ob das OneDrive-Problem behoben ist.
  5. Wenn nicht, dann ausführen Folgendes im Befehlsfeld Ausführen:
    %localappdata%MicrosoftOneDriveonedrive.exe /reset
    Setzen Sie die OneDrive-Anwendung auf die Standardeinstellungen zurück
  6. Wenn das OneDrive-Symbol nicht in der Taskleiste angezeigt wird, dann (nach 5 Minuten Wartezeit) ausführen Folgendes im Feld Befehl ausführen:
    %localappdata%MicrosoftOneDriveonedrive.exe
  7. Jetzt Anmelden auf OneDrive und prüfen Sie, ob es einwandfrei funktioniert.

Lösung 9: OneDrive neu installieren

Wenn das Problem weiterhin besteht, verursacht (höchstwahrscheinlich) eine beschädigte Installation von OneDrive das Problem. In diesem Zusammenhang kann eine Neuinstallation der OneDrive-Anwendung das Problem lösen. Stellen Sie sicher, dass Sie die wichtigsten Daten sichern.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Schaltfläche, um das Power User-Menü zu starten, und wählen Sie dann Apps & Funktionen.
  2. Erweitern Sie nun OneDrive und klicken Sie auf das Deinstallieren Taste.
    OneDrive deinstallieren
  3. Bestätigen Sie dann den Start der Deinstallation, indem Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren klicken und den Anweisungen zum Deinstallieren von OneDrive folgen.
  4. Jetzt neustarten Ihren PC und laden Sie nach dem Neustart die neueste Version von . herunter/installieren Sie sie Eine Fahrt.
  5. Starten Sie dann OneDrive und melden Sie sich mit Ihren Microsoft-Anmeldeinformationen an.
  6. Warten Sie nun auf den Abschluss des Synchronisierungsvorgangs und hoffentlich funktioniert das OneDrive ordnungsgemäß.

Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie die OneDrive-Dateien möglicherweise online verwenden, bis das Problem behoben ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.