So beheben Sie den Windows Update-Fehler 8024402F

Fehler 8024402F ist ein Windows-Update-Fehler. Normalerweise ist es nicht wahrnehmbar und die meisten Benutzer bemerken es, wenn sie versuchen, Windows-Updates manuell zu installieren oder auszuführen.

Sie müssen wissen, dass Windows-Updates in Produktionsumgebungen immer deaktiviert werden sollten. Für den privaten und privaten Gebrauch sind sie in Ordnung, aber nicht, wenn Sie wichtige Daten ohne Backup haben.

Techniker wie wir ziehen es vor, die Updates auszuschalten, es sei denn, wir testen sie auf einem Staging-System. Wenn alles gut geht, führen wir das Update durch. Der Grund, warum ich dies schreibe, ist, Sie darauf aufmerksam zu machen, dass Updates nicht immer erfolgreich sind und nicht immer mit dem Strom gehen.

Der Update-Fehler 8024402F ist bei Windows-Benutzern recht häufig. Dieser Fehler verhindert, dass Sie Ihr Windows aktualisieren und kann unter Windows 7, 8, 8.1 und 10 auftreten.

Methode 1: Überprüfen Sie die Aktualisierungsprotokolle

Um dieses Problem zu beheben; Wir müssen die Update-Logs-Datei überprüfen. Um die Protokolldatei zu öffnen, halten Sie am einfachsten die STRG-Taste gedrückt und drücken Sie R (diese Arbeit funktioniert auf fast allen Windows-Versionen, einschließlich Windows 10).

Geben Sie im Dialogfeld “Ausführen” windowsupdate.log ein und klicken Sie auf OK

windowsupdate1

Nachdem Sie auf OK geklickt haben; eine Notizblockdatei wird geöffnet. Die erste Spalte/das erste Feld stellt das Datum dar; Scrollen Sie nach unten, damit wir die neuesten Einträge in der Protokolldatei sehen können. Jedes Mal, wenn Sie Windows Update ausführen, wird ein Datensatz/Eintrag zur Protokolldatei hinzugefügt.

siehe das Beispielprotokoll unten; und suchen Sie die fett gedruckte Zeile in Ihren Windowsupdate-Protokollen

WARNUNG: Senden fehlgeschlagen mit hr = 80072efe.
WARNUNG: SendRequest ist mit hr = 80072efe fehlgeschlagen. Verwendete Proxy-Liste: <(null)> Verwendete Umgehungsliste: <(null)> Verwendete Auth-Schemata: <>
WARNUNG: WinHttp: SendRequestUsingProxy für http://download.windowsupdate.com/msdownload/update/common/2009/06/2803268_2cf7737e73bd31ae709b14a95c8d2ecb7eccfbf3.cab fehlgeschlagen. Fehler 0x80072efe
WARNUNG: WinHttp: SendRequestToServerForFileInformation MakeRequest ist fehlgeschlagen. Fehler 0x80072efe
WARNUNG: WinHttp: SendRequestToServerForFileInformation fehlgeschlagen mit 0x80072efe
WARNUNG: WinHttp: ShouldFileBeDownloaded ist mit 0x80072efe fehlgeschlagen

Beachten Sie die URL/den Link oben, die ich kopiert habe

http://download.windowsupdate.com/msdownload/update/common/2009/06/
2803268_2cf7737e73bd31ae709b14a95c8d2ecb7eccfbf3.cab>. Fehler 0x80072efe

Und es zeigt an, dass das Update fehlgeschlagen ist. Jetzt beginnen wir mit der Fehlerbehebung. Eine allgemeine Idee dabei ist, dass Ihre Firewall, Ihr Router, Ihr Antivirus oder eine Malware auf Ihrem PC den Download dieser Datei blockieren könnte.

Kopieren / fügen Sie zum Testen die URL des Updates in Ihren Browser ein und versuchen Sie es herunterzuladen, und prüfen Sie, ob es funktioniert.

Wenn dies der Fall ist, können Sie das Update manuell installieren, indem Sie die Eingabeaufforderung im Administratormodus öffnen.

a) Klicken Sie auf Start

b) Typ CMD

c) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf CMD und wählen Sie Als Administrator ausführen

Führen Sie in der schwarzen Eingabeaufforderung den folgenden Befehl aus:

dism /online /add-package /packagepath:C:updatemyupdate.cab

wobei c:updatemyupdate.cab der Speicherort Ihrer Datei ist. Wenn sie im Download-Ordner heruntergeladen wurde, sollte dies C:BenutzerBenutzernameDownloadsupdatefile.cab sein

Wenn Sie den obigen Befehl in der Eingabeaufforderung ausführen, wird das Update installiert. Anschließend können Sie Windows-Updates erneut ausführen.

Wenn es nicht funktioniert, führen Sie diese allgemeinen Überprüfungen durch und versuchen Sie dann Folgendes:

a) Deaktivieren Sie das Antivirenprogramm

b) Firewall deaktivieren

c) Deaktivieren Sie die Router-Firewall, stellen Sie sicher, dass keine Activex-Filter eingerichtet sind.

d) Stellen Sie sicher, dass Sie auf das Internet zugreifen können (falls nicht); Überprüfen Sie die Router-, Modem- und DNS-Einstellungen. Ich habe einen anderen Artikel zum Einrichten öffentlicher DNS-Server, den Sie bei Google suchen können, indem Sie dns_probe_finished_nxdomain appuals eingeben

e) Internet Explorer zurücksetzen (Win Key + R -> inetcpl.cpl eingeben -> Registerkarte Erweitert -> Zurücksetzen -> Persönliche Einstellungen löschen)

f) Versuchen Sie einen anderen Webbrowser.

Wenn es immer noch nicht funktioniert; dann

  1. Klicken Sie auf Start–> und geben Sie Services.msc ein
  2. Suchen und stoppen Sie die Dienste „Background Intelligent Transfer“ und „Windows Update“.
  3. Klicken Sie dann auf Start und öffnen Sie CMD als Administrator.
  4. Geben Sie rd %systemroot%softwaredistribution /s . ein

Methode 2: Zeiteinstellungen aktualisieren

  1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie X, und wählen Sie dann Systemsteuerung unter Windows 10, 8 und 8.1. Unter Windows 7 klicken Sie auf Start und wählen Sie dann Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Uhr, Sprache und Region > Klicken Sie auf Uhrzeit und Datum einstellen > Registerkarte Internetzeit auswählen > Klicken Sie auf Einstellungen ändern > Klicken Sie auf Jetzt aktualisieren > Klicken Sie auf OK > Klicken Sie auf Übernehmen und wählen Sie dann OK

Versuchen Sie nun, Ihr Windows zu aktualisieren.

Methode 3: Ändern der Windows-Update-Einstellungen

Für Windows 8 und 8.1

  1. Bewegen Sie Ihre Maus in die rechte untere Ecke Ihres Desktop-Bildschirms und bewegen Sie dann Ihre Maus nach oben. Klicken Sie in den neu angezeigten Optionen auf Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf PC-Einstellungen ändern > Klicken Sie auf Update und Wiederherstellung > Klicken Sie auf Wählen Sie, wie Updates installiert werden
  3. Deaktivieren Sie die Option “Empfohlene Updates auf die gleiche Weise erhalten, wie ich wichtige Updates erhalte” und aktivieren Sie “Bei der Aktualisierung von Windows Updates für andere Microsoft-Produkte bereitstellen”. Sie können eine Option aktivieren/deaktivieren, indem Sie einmal darauf klicken.

Für Windows 7

  1. Klicken Sie auf Start und geben Sie Windows Update in die Suche starten ein Klicken Sie in der Programmliste auf Windows Update Update
  2. Klicken Sie auf Einstellungen ändern
  3. Deaktivieren Sie die Option “Empfohlene Updates auf die gleiche Weise erhalten, wie ich wichtige Updates erhalte” und aktivieren Sie “Bei der Aktualisierung von Windows Updates für andere Microsoft-Produkte bereitstellen”. Sie können eine Option aktivieren/deaktivieren, indem Sie einmal darauf klicken.

Wenn keine Updates für andere Microsoft-Produkte beim Aktualisieren von Windows verfügbar sind, deaktivieren Sie einfach die Option Empfohlene Updates auf gleiche Weise erhalten, wie ich wichtige Updates erhalte.

Methode 4: Deaktivieren der Windows-Firewall und Anwendungen von Drittanbietern

Wenn Sie ein Antivirenprogramm oder eine andere internetbezogene Anwendung zur Erhöhung der Internetgeschwindigkeit haben, fahren Sie diese Anwendungen herunter oder deaktivieren Sie sie.

  1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie X, und wählen Sie dann Systemsteuerung unter Windows 10, 8 und 8.1. Unter Windows 7 klicken Sie auf Start und wählen Sie dann Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie System und Sicherheit > Klicken Sie auf Windows-Firewall > Klicken Sie auf Windows-Firewall ein- oder ausschalten.
  3. Wählen Sie die Option Windows-Firewall deaktivieren (nicht empfohlen) im Abschnitt Einstellungen für privates Netzwerk und Einstellungen für öffentliches Netzwerk und klicken Sie auf OK.

Methode 5: Überprüfen der Windows Update-Dienste

  1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R.
  2. Geben Sie msc ein und drücken Sie die Eingabetaste
  3. Suchen Sie Windows Update und doppelklicken Sie darauf
  4. Wählen Sie die Registerkarte Allgemein und wählen Sie Automatisch aus der Dropdown-Liste des Starttyps list
  5. Klicken Sie im Abschnitt “Dienststatus” auf die Schaltfläche “Start”.
  6. Wiederholen Sie die gleiche Methode für den intelligenten Hintergrundübertragungsdienst im Dienstfenster

Methode 6: Umbenennen des SoftwareDistribution-Ordners

  1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie X, dann wählen Sie in Windows 10, 8 Eingabeaufforderung (Admin). Für Windows 7 klicken Sie auf Start, geben Sie cmd in das Feld Suche starten ein und drücken Sie gleichzeitig STRG, UMSCHALT und EINGABE (Strg + Umschalt + Eingabe).
  2. Geben Sie net stop WuAuServ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Warten Sie, bis die Meldung “Erfolgreich beendet” angezeigt wird, aber schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster nicht.
  3. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R. Geben Sie %windir% ein und drücken Sie dann die Eingabetaste in Windows 10, 8. Für Windows 7 klicken Sie auf Start, geben Sie %windir% in das Feld Suche starten ein und drücken Sie die Eingabetaste
  4. Suchen Sie SoftwareDistribution Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie Umbenennen, geben Sie dann SoftwareDistribution.old ein Drücken Sie die Eingabetaste
  5. Geben Sie net start WuAuServ ein und drücken Sie die Eingabetaste im Eingabeaufforderungsfenster. Warten Sie, bis angezeigt wird, dass erfolgreich gestartet wurde.

Methode 7: Zurücksetzen von Windows Update-Komponenten

http://support.microsoft.com/kb/971058 Gehen Sie zu diesem Link und laden Sie die Windows Update-Problembehandlung für Ihre Windows-Version herunter. Nachdem der Download abgeschlossen ist, führen Sie die heruntergeladene Datei aus und klicken Sie auf Weiter.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.