USB-Anschluss erkennt Maus nicht? Probieren Sie diese Korrekturen aus

Das Problem „USB-Anschluss erkennt Maus nicht“ tritt wahrscheinlich sowohl auf Windows 10- als auch auf Windows 11-Computern auf. Das Problem tritt wahrscheinlich nach dem Upgrade des Windows-Systems auf und plötzlich hört der USB-Anschluss auf dem Windows-System auf zu erkennen. Nun, das ist ein echtes Problem, wenn das Gerät auf dem Windows-System nicht erkannt wird und repariert werden muss.

USB-Anschluss erkennt Maus nicht

Laut den Benutzern kann der Computer die Maus auch nach dem Einstecken des USB-Anschlusses in einen anderen Anschluss immer noch nicht erkennen. Deshalb haben wir recherchiert und nach Analyse verschiedener Berichte stellt sich heraus, dass es viele verschiedene Gründe gibt, die letztendlich das Problem auslösen. Schauen Sie sich also zunächst die häufigsten Übeltäter an, die das Problem auslösen.

Was verursacht das Problem „USB-Anschluss erkennt Maus nicht“?

  • Schmutziger USB-Anschluss: Wenn der USB-Anschluss Ihres Computers verschmutzt ist oder sich etwas im USB-Anschluss befindet, haben Sie aufgrund dieses Hindernisses ein Problem beim Herstellen einer Verbindung mit der Maus. Reinigen Sie daher den USB-Anschluss mit einem weichen, feuchten Tuch und schließen Sie dann die Maus an.
  • Beschädigter Maustreiber: Ein weiterer möglicher Grund für das Problem ist, dass Ihr Maustreiber veraltet oder beschädigt ist. Manchmal kann der veraltete Treiber auch das Problem verursachen, dass die USB-Maus nicht erkannt wird.
  • Veralteter USB-Bus-Controller-Treiber: Genau wie der Maustreiber, wenn der von Ihnen verwendete USB-Bus-Controller-Treiber veraltet oder beschädigt ist, kann dies ebenfalls das Problem verursachen. Versuchen Sie also, den USB-Bus-Controller-Treiber auf Ihrem System zu aktualisieren, um das Problem zu lösen.
  • Energieverwaltungseinstellungen: Wenn die Energieverwaltungseinstellungen Ihres Computers nicht perfekt optimiert sind, kann dies zu diesem Problem führen. Überprüfen Sie die Energieverwaltungseinstellungen und ändern Sie sie, um zu sehen, ob der USB-Anschluss beginnt, das Mausproblem zu erkennen, und behoben ist.
  • USB-Controller-Bug: Manchmal beginnen die internen Fehler oder Störungen im USB-Controller, Konflikte zu verursachen, und als Folge treten Probleme auf. Aktivieren und deaktivieren Sie daher den USB-Controller, um die kleineren Störungen zu beheben.
  • BIOS-Probleme: Dies ist eine seltene Ursache für das Problem, aber in einigen Fällen können Sie aufgrund einer BIOS-Beschädigung mit dieser Art von Problem konfrontiert werden. Daher ist es gut, das BIOS Ihres Systems zu überprüfen.

Ab sofort sind Ihnen die häufigsten Schuldigen bekannt, die dafür verantwortlich sind, dass der USB-Anschluss das Mausproblem nicht erkennt. Sie müssen die unten aufgeführten potenziellen Korrekturen befolgen, die für viele Benutzer funktioniert haben, um das Problem in ihrem Fall zu lösen.

1. Starten Sie Ihr Gerät neu

Bevor Sie mit den unten angegebenen Fixes beginnen, sollten Sie Ihr Gerät neu starten. Oft zeigt das System aufgrund interner Störungen oder Fehler unterschiedliche Probleme, und ein einfacher Neustart behebt die Fehler, nachdem das System neu gestartet wurde.

Es lohnt sich also, es auszuprobieren, starten Sie zuerst Ihr System neu und schließen Sie dann die USB-Maus wieder an, um zu sehen, ob sie funktioniert oder nicht. Wenn das Problem weiterhin auftritt, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

2. Reinigen Sie Ihren USB-Port

Wenn der Neustart des Systems bei Ihnen nicht funktioniert, wird empfohlen, den USB-Anschluss Ihres Systems mit etwas wie einer Bürste oder einem weichen, feuchten Tuch zu reinigen. Das Reinigen des Ports hilft Ihnen, alle Staubpartikel und alles zu entfernen, was ein Hindernis zwischen der Verbindung der Maus und dem Port sein kann. Reinigen Sie also umgehend den USB-Anschluss und prüfen Sie, ob das Problem in Ihrem Fall behoben ist.

3. Suchen Sie nach Hardwareänderungen

Die Funktion „Nach Hardwareänderungen suchen“ in Windows hilft, dass defekte externe Geräte wieder funktionieren. Dies ist eine integrierte Funktion, die im Windows-System verfügbar ist und den Benutzern hilft, die fehlenden, beschädigten oder veralteten Komponenten zu lösen. Und das Ausführen eines Scans nach Hardwareänderungen hilft Ihnen, Probleme mit den Hardwarekomponenten zu beheben und ermöglicht es Ihnen, mit der Software zu kommunizieren, damit das Gerät wieder reagiert.

Um den Scan nach Hardwaregeräten zu verwenden, folgen Sie den angegebenen Schritten:

  1. Klicken Sie auf das Startsymbol und suchen Sie in der Suchleiste nach Geräte-Manager.Öffnen Sie den Geräte-Manager
  2. Wählen Sie im Geräte-Manager die Mäuse und andere Zeigegeräte aus und klicken Sie dann oben links auf die Option Aktion.
  3. Klicken Sie nun auf die Option Nach Hardwareänderungen suchen.Scannen nach Hardwareänderungen
  4. Überprüfen Sie als Nächstes, ob das Problem mit der nicht funktionierenden USB-Maus behoben ist oder nicht.

4. USB-Controller deaktivieren und aktivieren

Viele Benutzer berichteten, dass das Deaktivieren und erneute Aktivieren der USB-Controller das Problem lösen kann. Dies ist ein schneller Trick, der den Benutzern hilft, die internen Störungen und Fehler zu beheben, die Ihr System daran hindern, die USB-Maus oder andere Probleme mit der USB-Maus oder -Tastatur zu erkennen.

Sie können es also versuchen und prüfen, ob es Ihnen hilft, das Problem zu lösen. Um die USB-Controller zu deaktivieren und zu aktivieren, folgen Sie den angegebenen Schritten:

  1. Klicken Sie auf Start und suchen Sie in der Suchleiste nach Ausführen.
  2. Geben Sie nun regedit.exe in das Dialogfeld ein.regedit.exe
  3. Im Registrierungseditor und folgen Sie dem unten genannten Pfad:
    • HKEY_LOCAL_MACHINE > SYSTEM > CurrentControlSet > Dienste > USBSTOR
  4. Klicken Sie nun auf die Startdatei, um den DWORD-Wert (32-Bit) bearbeiten im Fenster zu öffnenBearbeiten des DWORD-Werts (32-Bit).
  5. Um den USB-Anschluss zu deaktivieren, ändern Sie den Wert auf 4 und klicken Sie auf OK.
  6. Um es wieder zu aktivieren, ändern Sie den Wert auf 3 und drücken Sie die OK-Taste.

Starten Sie nun Ihren PC und Laptop neu, damit die Änderungen wirksam werden und das Problem in Ihrem Fall behoben wird.

5. Führen Sie die Problembehandlung für Hardware und Geräte aus

In Windows erhalten Sie ein integriertes Tool zur Fehlerbehebung für Hardware und Geräte, das das Problem direkt nach dem Scannen erkennt und automatisch behebt. Dieses integrierte Tool ist in der Lage, nach häufigen Problemen zu suchen und sicherzustellen, dass die neuesten Geräte und Hardware, die an das System angeschlossen sind, ordnungsgemäß installiert wurden.

Es lohnt sich also, das Tool auszuführen, um das Problem zu lösen. Befolgen Sie dazu die Schritte:

  1. Drücken Sie die Windows-Tasten und in der Suchoption.
  2. Geben Sie Fehlerbehebung ein und klicken Sie dann auf Fehlerbehebung.Klicken Sie in der Systemsteuerung auf den Abschnitt Fehlerbehebung
  3. Klicken Sie dann auf die Option Alle anzeigen.
  4. Und klicken Sie auf Hardware und Gerät und klicken Sie auf die Eingabeaufforderungen, um die Problembehandlung auszuführen.Klicken Sie auf Problembehandlung ausführen
  5. Warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist, und starten Sie Ihr System neu.

Überprüfen Sie nun, ob der USB-Anschluss, der das Mausproblem nicht erkennt, behoben ist, oder fahren Sie mit der nächsten möglichen Lösung fort.

6. Ändern Sie Ihre Energieverwaltungseinstellungen

Wenn Ihr Gerät im Energiesparmodus oder so läuft, kann es Ihren Computer daran hindern, die externen Geräte mit Strom zu versorgen, und infolgedessen treten Probleme wie das in der Frage dargestellte auf. Es wird daher empfohlen, die Energieverwaltungseinstellungen zu hoch oder standardmäßig auf Ihrem PC oder Laptop zu überprüfen und zu ändern.

Befolgen Sie dazu die angegebenen Schritte:

  1. Starten Sie Ihr System neu und öffnen Sie die Systemsteuerung
  2. Wählen Sie dann aus den aufgelisteten Elementen die Option Energie und Sie gelangen auf die Seite Wählen Sie einen Energieplan ausÖffnen Sie die Energieoptionen in der Systemsteuerung
  3. Wählen Sie hier die Option „Hochleistung“ aus. Wenn Sie die Option „Hochleistung“ nicht sehen, klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben „Zusätzliche Pläne anzeigen“ und ändern Sie dann den Energiesparplan.Ändern Sie die hohe Leistung
  4. Klicken Sie auf die Option Änderungen speichern und dann auf OK

Warten Sie, bis die Änderungen wirksam werden, und prüfen Sie dann, ob das Problem behoben ist.

7. Aktualisieren Sie den USB-Bus-Controller-Treiber

In vielen Fällen verursacht der veraltete oder beschädigte USB-Bus-Controller-Treiber das Problem. Sie können also auch versuchen, den USB-Bus-Controller-Treiber zu aktualisieren, da viele Benutzer berichteten, dass es ihnen geholfen hat, das Problem „USB-Gerät nicht erkannt“ zu lösen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den USB-Bus-Controller-Treiber zu aktualisieren:

  1. Klicken Sie auf das Startsymbol und suchen Sie in der Suchleiste nach Geräte-Manager.
  2. Klicken Sie nun auf die Option Universal Serial Bus Controller, um sie zu erweitern.Klicken Sie auf die Option Universal Serial Bus Controller
  3. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Option USB Generic Hub und klicken Sie auf die Option Treiber aktualisierenAktualisieren Sie den generischen USB-Hub-Treiber
  4. Lassen Sie Windows den Treiber aktualisieren und starten Sie Ihr Gerät nach Abschluss des Aktualisierungsvorgangs neu und prüfen Sie, ob es Ihnen hilft, das Problem zu lösen.

8. Deinstallieren Sie den Maustreiber und installieren Sie ihn neu

Wenn Sie nun feststellen, dass der USB-Bus-Controller-Treiber aktualisiert wurde, aber das Problem, dass der USB-Anschluss die Maus nicht erkennt, immer noch behoben ist, dann könnte das Problem mit dem Maustreiber zusammenhängen. Wenn die Maustreiber Ihres Geräts beschädigt sind, kann dies zu solchen Problemen führen. Daher wird empfohlen, die Maustreiber neu zu installieren und zu prüfen, ob dies zur Lösung des Problems beiträgt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Maustreiber zu deinstallieren und dann neu zu installieren:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und suchen Sie in der Suchleiste nach Geräte-Manager.
  2. Klicken Sie nun auf die Option Mäuse und andere Zeigegeräte, um sie zu erweitern.
  3. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Namen Ihres externen Geräts und klicken Sie dann auf den Treiber deinstallierenMaustreiber deinstallieren
  4. Folgen Sie nun den Anweisungen, um den Treiber vollständig zu deinstallieren.
  5. Klicken Sie dann auf die Option Aktionen oben links und dann auf die Option Nach geänderter Hardware suchen, und die Treiber werden automatisch neu installiert.Scannen nach Hardwareänderungen

Darüber hinaus können Sie auf die Website des Herstellers gehen und versuchen, die Maustreiber zu installieren und prüfen, ob das Problem behoben ist, um zum nächsten Fix zu gelangen.

9. Ändern Sie das BIOS

Es wird jetzt geschätzt, dass das Problem in Ihrem Fall behoben werden muss, aber wenn das Problem immer noch auftritt, ist die letzte Lösung in unserer Liste, das BIOS zu ändern. Nun, das ist eine ziemlich knifflige Lösung, also befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte sorgfältig und lesen Sie auch die technische Dokumentation des Motherboards. Um die BIOS-Einstellungen zu ändern, befolgen Sie die aufgeführten Schritte:

  1. Starten Sie Ihr System neu
  2. Drücken Sie die Taste F12, um in die BIOS-Einstellungen zu gelangen.
  3. Klicken Sie nun auf die Geräte und dann auf das USB-Setup.
  4. Gehen Sie dann zum USB Virtual KBC Support und klicken Sie dann auf AktiviertAktivieren Sie die USB Virtual KBC-Unterstützung
  5. Und speichern Sie die BIOS-Einstellungen
  6. Starten Sie Ihr System nach dem Speichern der Einstellungen neu und prüfen Sie, ob Ihre Maus wieder funktioniert.

Dies sind also Korrekturen, mit denen Sie beheben können, dass der USB-Anschluss das Mausproblem nicht erkennt. Es wird geschätzt, dass die aufgeführten Lösungen für Sie funktionieren, um das Problem vollständig zu lösen und mit der Verwendung der Maus zu beginnen. Wenn Sie sie jedoch immer noch nicht verwenden können, versuchen Sie es Verwenden Sie die Maus auf einem anderen Gerät, um festzustellen, ob das Problem an der Maus oder dem Kabel liegt, oder ersetzen Sie die Maus durch eine neue.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.