Wie behebt man den Microsoft Store-Fehlercode 0x87E10BCF?

Bei einigen Benutzern ist beim Versuch, den Microsoft Store zu verwenden, der Fehlercode 0x87E10BCF aufgetreten. Wie sich herausstellt, wird Benutzern beim Versuch, eine neue Anwendung zu installieren oder eine vorhandene zu aktualisieren, der Fehlercode 0x87E10BCF angezeigt, der sie daran hindert. Das fragliche Problem kann normalerweise auftreten, wenn die Update-Komponenten auf Ihrem System nicht funktionieren oder der Microsoft Store selbst aufgrund der Cache-Dateien oder was auch immer auf Probleme stößt. In diesem Artikel führen wir Sie durch den Prozess und zeigen Ihnen, wie Sie den betreffenden Fehlercode beheben können, also folgen Sie einfach den Anweisungen.

Microsoft-Store

Wie sich herausstellt, wird der Microsoft Store aus offensichtlichen Gründen möglicherweise nicht von der größeren Community verwendet. Es gibt immer noch einige Fälle, in denen wir uns für etwas darauf verlassen müssen. Wenn Sie auf Windows 11 aktualisiert haben, werden Sie bemerkt haben, dass der Microsoft Store optisch überarbeitet wurde und jetzt viel mehr Apps willkommen heißt als zuvor. Wie wir bereits erwähnt haben, kann der Hauptgrund für das Auftreten des Fehlercodes in der Frage darin liegen, dass der Microsoft Store beschädigte Cache-Dateien hat oder die aktualisierten Komponenten auf Ihrem System, die für das Herunterladen und Installieren von Updates verantwortlich sind, nicht ordnungsgemäß funktionieren. Lassen Sie uns also loslegen und Ihnen die verschiedenen Methoden zeigen, mit denen Sie das betreffende Problem ohne weiteres lösen können.

Setzen Sie den Microsoft Store zurück

Das erste, was Sie tun sollten, wenn Sie auf das betreffende Problem stoßen, ist, den Microsoft Store auf Ihrem Computer zurückzusetzen. Wie sich herausstellt, ist Microsoft Stores mit dem Windows-Betriebssystem vorinstalliert und wie die meisten anderen vorinstallierten Apps gibt es keine Möglichkeit, es vollständig von Ihrem System zu deinstallieren. Windows bietet Ihnen jedoch die Möglichkeit, die Anwendung zurückzusetzen, wenn Sie auf Probleme damit stoßen.

Durch das Zurücksetzen von Microsoft Store werden die Cache-Dateien entfernt und die Anwendung im Wesentlichen neu auf Ihrem System installiert. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um den Microsoft Store zurückzusetzen:

  1. Drücken Sie zunächst die Windows-Taste + I auf Ihrer Tastatur, um die Windows-Einstellungs-App aufzurufen.Windows-Einstellungen
  2. Gehen Sie dann im Einstellungsfenster zu Apps.
  3. Navigieren Sie dort zur bereitgestellten Option Apps und Funktionen.Apps-Einstellungen
  4. Suchen Sie danach in der angezeigten Liste der installierten Apps nach Microsoft Store.
  5. Wählen Sie es aus und klicken Sie dann auf die bereitgestellte Option Erweiterte Optionen.Navigieren Sie zu den erweiterten Optionen des Microsoft Store
  6. Scrollen Sie auf dem Bildschirm Erweiterte Einstellungen nach unten und klicken Sie auf die bereitgestellte Schaltfläche Zurücksetzen.Microsoft Store zurücksetzen
  7. Sobald Sie das getan haben, fahren Sie fort und sehen Sie, ob das das Problem für Sie löst.

Windows Update-Komponenten zurücksetzen

Wie sich herausstellt, verfügt Windows über eine Reihe von Diensten, die vom Betriebssystem zum Herunterladen und Installieren von Updates auf Ihrem Computer verwendet werden. Wenn diese Update-Komponenten nicht ordnungsgemäß funktionieren oder eine Fehlfunktion aufweisen, können Sie in einigen Fällen die installierten Apps auf Ihrem System nicht aktualisieren oder sogar neuere Anwendungen installieren.

In einem solchen Szenario müssen Sie zur Behebung des Problems die Windows-Update-Komponenten zurücksetzen. Befolgen Sie dazu die nachstehenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie zunächst das Startmenü und suchen Sie nach cmd. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das angezeigte Ergebnis und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Als Administrator ausführen.Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator
  2. Sobald das Eingabeaufforderungsfenster geöffnet ist, geben Sie nacheinander die folgenden Befehle ein, um die Aktualisierungsdienste zu stoppen: net stop wuauserv net stop bits net stop msiserver net stop cryptsvcBeenden der Update-Dienste
  3. Geben Sie danach nacheinander die folgenden Befehle in die Eingabeaufforderung ein: Ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old Ren C:\Windows\System32\catroot2 Catroot2.old
  4. Wenn Sie damit fertig sind, fahren Sie fort und starten Sie die Update-Dienste erneut, indem Sie nacheinander die folgenden Befehle eingeben: net start wuauserv net start bits net start msiserver net start cryptsvcAktualisierungsdienste starten
  5. Öffnen Sie danach erneut das Startmenü und suchen Sie nach Powershell. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option Als Administrator ausführen.Powershell als Admin öffnen
  6. Geben Sie im Powershell-Fenster den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die Eingabetaste:wuauclt.exe /updatenow
  7. Sobald Sie dies getan haben, öffnen Sie den Microsoft Store und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Ändern Sie den Starttyp der Updatedienste

In einigen Fällen kann das Problem auch auftreten, wenn die Aktualisierungsdienste nicht im Hintergrund ausgeführt werden, während Sie versuchen, eine neue Anwendung über den Microsoft Store zu aktualisieren oder zu installieren. Dies kann passieren, wenn der Starttyp der genannten Dienste nicht auf automatisch eingestellt ist. Um das Problem zu lösen, müssen Sie daher die Dienste konfigurieren, indem Sie ihren Starttyp auf „Automatisch“ ändern. Befolgen Sie dazu die nachstehenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie zunächst ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten, indem Sie im Startmenü nach cmd suchen. Klicken Sie auf das angezeigte Ergebnis mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Option Als Administrator ausführen.Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator
  2. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster nacheinander die folgenden Befehle ein: SC config wuauserv start=auto SC config bits start=auto SC config cryptsvc start=auto SC config trustedinstaller start=autoDienststarttyp ändern
  3. Sobald Sie das getan haben, fahren Sie fort und starten Sie Ihren Computer neu.
  4. Prüfen Sie nach dem Hochfahren Ihres PCs, ob der Fehlercode weiterhin angezeigt wird.

Starte deinen PC neu

Wenn keine der oben genannten Lösungen für Sie funktioniert hat und Sie immer noch mit dem Fehler 0x87E10BCF konfrontiert sind, müssen Sie Ihr Betriebssystem zurücksetzen. Das Zurücksetzen Ihres Systems ist im Wesentlichen wie die Neuinstallation von Windows auf Ihrem Computer. Wenn Sie dies jedoch anstelle einer sauberen Windows-Installation tun, haben Sie die Wahl, welche Dateien und Programme Sie entfernen und auf Ihrem Systemlaufwerk behalten möchten. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um Ihren PC zurückzusetzen:

  1. Öffnen Sie zunächst die Windows-Einstellungs-App, indem Sie die Windows-Taste + I auf Ihrer Tastatur drücken.Windows-Einstellungen
  2. Klicken Sie dann auf der Registerkarte System der Einstellungs-Apps auf die Option Wiederherstellung. Alternativ können Sie auch einfach über die bereitgestellte Suchleiste nach Recovery suchen.
  3. Sobald Sie dort sind, klicken Sie auf die Schaltfläche PC zurücksetzen.Wiederherstellungseinstellungen
  4. Folgen Sie danach einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang zum Zurücksetzen Ihres PCs durchzuführen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.