Wie behebt man den Windows Defender Firewall-Fehlercode 0x6d9?

Der Zugang zum Internet ist zu einer obligatorischen Aufgabe in unserem täglichen Leben geworden. Die Windows-Firewall wurde eingeführt, um eingehende und ausgehende Anforderungen Ihres Computersystems zu steuern. Die Firewall erhält ihren Anteil an Updates und Microsoft verbessert sich mit jedem größeren Update drastisch. Einige von uns halten die Windows Defender-Firewall gerne ausgeschaltet, da sie manchmal bestimmte Anforderungen blockieren kann, die uns daran hindern, das zu tun, was wir uns vorgenommen haben. Wenn Sie versuchen, die Windows Defender-Firewall wieder einzuschalten, wird manchmal der Fehlercode 0x6d9 mit der Meldung “Beim Öffnen der Windows-Firewall mit erweitertem Sicherheits-Snap-In ist ein Fehler aufgetreten” angezeigt.

Windows-Firewall-Fehlercode 0x6d9

Diese Fehlermeldung wird häufig angezeigt, wenn der Windows-Firewalldienst nicht ausgeführt wird oder wenn einer der für die Windows-Firewall erforderlichen Dienste nicht ausgeführt wird, z. B. BFE. Außerdem kann es einige andere Gründe geben, die wir unten diskutieren werden. Also lasst uns loslegen.

Was verursacht den Windows Defender Firewall-Fehlercode 0x6d9?

Die Fehlermeldung weist darauf hin, dass das Problem darauf zurückzuführen ist, dass die erforderlichen Dienste nicht ausgeführt werden. Das ist es aber nicht. Dies kann insgesamt folgende Gründe haben:

  • Windows-Firewall und abhängige Dienste werden nicht ausgeführt: Diese Ursache liegt auf der Hand, wie in der Fehlermeldung selbst erwähnt. Für die Windows-Firewall müssen einige Dienste ausgeführt werden, damit sie ordnungsgemäß funktioniert. Wenn sie nicht ausgeführt werden, funktioniert die Firewall nicht.
  • Windows-Firewall-Konfiguration: Manchmal kann das Problem auf die Konfiguration der Windows Defender-Firewall zurückzuführen sein. In diesem Fall müssen Sie sie zurücksetzen.
  • Malware auf dem System: In einigen Szenarien kann das Problem auch auf Malware auf Ihrem System zurückzuführen sein. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Scans ausführen, um die Malware zu entfernen.

Nachdem Sie die Ursachen des Problems kennen, lassen Sie uns die Lösungen erläutern, die Sie implementieren können, um das Problem zu beheben. Bitte versuchen Sie, alle Lösungen zu implementieren, da einige der genannten Lösungen in Ihrem Fall möglicherweise nicht funktionieren.

Lösung 1: Führen Sie die Windows Defender-Fehlerbehebung aus

Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie auf diesen Fehler stoßen, ist die Windows Defender-Fehlerbehebung auszuführen. Die Fehlerbehebung sucht nach Problemen mit der Firewall und versucht, diese zu beheben. So geht’s:

  1. Holen Sie sich zunächst die Windows Defender Firewall-Fehlerbehebung von Hier.
  2. Führen Sie nach dem Herunterladen die heruntergeladene Datei aus.Windows Firewall-Fehlerbehebung
  3. Gehen Sie die Eingabeaufforderungen durch und lassen Sie es beenden.
  4. Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 2: Überprüfen Sie die erforderlichen Dienste

Ein weiterer Grund dafür, dass die Windows Defender-Firewall möglicherweise nicht gestartet wird, ist, dass die zum Initiieren der Firewall erforderlichen Dienste nicht ausgeführt werden. Der Hauptdienst ist der Windows-Firewalldienst sowie einige abhängige Dienste, die ebenfalls ausgeführt werden müssen. Sie müssen überprüfen, ob diese Dienste ausgeführt werden oder nicht. So geht’s:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Dies öffnet das Fenster Dienste.
  4. Suchen Sie nun nacheinander nach Windows Defender Firewall und Base Filtering Engine und stellen Sie sicher, dass sie ausgeführt werden.Windows-Firewalldienst wird ausgeführt
  5. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Starttyp auf Automatisch eingestellt ist. Doppelklicken Sie dazu auf den Dienst, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen. Wählen Sie dort vor dem Starttyp Automatisch.
  6. Wenn der Dienst ausgeführt wird, müssen Sie ihn stoppen, um diese Änderung vorzunehmen.
  7. Überprüfen Sie anschließend, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 3: Setzen Sie die Windows-Firewall zurück

Wenn das Problem auch nach Überprüfung der Windows-Firewall-Dienste weiterhin besteht, kann dies bedeuten, dass die Konfiguration der Firewall das Problem verursacht. In diesem Fall müssen Sie die Windows-Firewall zurücksetzen. So geht’s:

  1. Öffnen Sie das Startmenü, geben Sie cmd ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  2. Geben Sie anschließend nacheinander die folgenden Befehle ein:
  3. netsh advfirewall reset net start mpsdrv net start mpssvc net start bfe regsvr32 firewallapi.dllZurücksetzen der Windows-Firewall
  4. Schließen Sie anschließend das cmd-Fenster und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 4: Führen Sie einen System-Scan durch

Falls die Windows Defender-Firewall immer noch nicht gestartet wird, besteht möglicherweise die Gefahr von Malware auf Ihrem System, die das Problem verursachen kann. Sie können dies durch Herunterladen beheben dieser Sicherheitsscanner von Microsoft zum Scannen Ihres Systems bereitgestellt. Laden Sie es einfach herunter und führen Sie es dann aus. Es wird Ihr System nach Malware durchsuchen und diese entfernen, wenn sie gefunden wird.

Wenn Sie ein 32-Bit-Windows verwenden, müssen Sie das Dienstprogramm von herunterladen Hier.

Lösung 5: Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch

Wenn Ihr Problem nach dem Ausprobieren aller angegebenen Lösungen nicht behoben wurde, müssen Sie eine Systemwiederherstellung durchführen. Durch eine Systemwiederherstellung wird Ihr Betriebssystem auf einen früheren Zeitpunkt zurückgesetzt. Dies kann helfen, viele Probleme zu lösen.

In diesem Artikel auf unserer Website finden Sie eine ausführliche Anleitung zur Systemwiederherstellung. Wenn Sie Windows 8 oder 7 verwenden, fahren Sie stattdessen mit diesem Artikel fort.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.