Fix: Brother Drucker offline – Appuals.com

Brother Industries ist ein japanisches multinationales Elektronikunternehmen, das viele Produkte herstellt, darunter Drucker, Faxgeräte, Desktop-Computer usw. Obwohl es viele Produkte herstellt, ist es vor allem für seine weltweite Herstellung von Druckern bekannt Markt.

Brother-Drucker sind auch für ihre Offline-Probleme bekannt. Der Drucker scheint einwandfrei zu funktionieren, erscheint jedoch offline oder reagiert auf Ihrem Computer nicht, obwohl er mit dem Netzwerk verbunden ist. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn der Drucker mit dem Netzwerk verbunden ist oder einige Zeit im Leerlauf ist. Wir haben verschiedene Lösungen für dieses Problem aufgelistet. Schau mal.

Lösung 1: Einstellung als Standarddrucker

Eine der einfachsten Problemumgehungen für das Problem besteht darin, den Drucker als Standard festzulegen. Ein als “Standarddrucker” gekennzeichneter Drucker ist derjenige, bei dem der Computer alle seine Aufträge automatisch sendet, ohne dass Sie eine Auswahl treffen müssen. Laut offizieller Brother-Dokumentation und zahlreichen Berichten von Benutzern wird das Problem durch Festlegen des Druckers als Standarddrucker behoben.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “control” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Bedienfeld zu öffnen. Wählen Sie in der Systemsteuerung Geräte und Drucker aus der Liste der verfügbaren Unteroptionen aus.

  1. Klicken Sie in den Einstellungen auf das Druckergerät, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Standarddrucker festlegen.

  1. Starten Sie nun den Drucker ordnungsgemäß neu und prüfen Sie, ob der Drucker auf Ihrem Computer online angezeigt wird.

Lösung 2: Festlegen der IP-Adresse und Installieren der neuesten Firmware

Wenn der Drucker als Standard festgelegt ist, aber immer noch Probleme verursacht, bedeutet dies wahrscheinlich, dass die dem Drucker zugewiesene IP-Adresse falsch ist oder die neueste Firmware nicht installiert ist. Die neueste Firmware sollte in jedem Fall auf Ihrem Drucker installiert sein, da sie Fehlerbehebungen und Unterstützung für ein späteres Windows-Betriebssystem enthält.

  1. Öffnen Sie “Mein PC” oder “Mein Computer” und klicken Sie auf die Registerkarte “Netzwerk” auf der linken Seite des Bildschirms.

  1. Hier befindet sich der Drucker. Doppelklicken Sie darauf und es wird wahrscheinlich die neueste Firmware für einige Modelle installiert. In einigen Fällen wird in Ihrem Standardbrowser eine Webseite geöffnet, die den Zugriff auf den Drucker enthält.
  2. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Registerkarte Netzwerk und wählen Sie die Unterkategorie Drahtlos aus. Hier werden die IP-Adressen und andere netzwerkbezogene Informationen angezeigt. Kopieren Sie diese Informationen.

  1. Drücken Sie nun Windows + R, geben Sie “control” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sobald das Bedienfeld angezeigt wird, klicken Sie auf „Geräte und Drucker“ und wählen Sie Drucker hinzufügen.

Hinweis: Sie sollten den vorhandenen Drucker löschen, damit wir ihn unter Verwendung der IP-Adresse erneut hinzufügen können.

  1. Der Drucker wird höchstwahrscheinlich nicht erkannt. Wenn dies der Fall ist, klicken Sie einfach darauf und der Computer stellt eine Verbindung her. Wenn es nicht angezeigt wird, wählen Sie “Der gewünschte Drucker ist nicht aufgeführt”.

  1. Wählen Sie nun die Option “Drucker mit TCP / IP-Adresse oder Hostname hinzufügen”.

  1. Geben Sie die Details der IP-Adresse ein, die wir zuvor notiert haben, und geben Sie sie hier ein. Klicken Sie nach Eingabe der IP-Adresse auf Weiter.

  1. Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, wird eine Liste der Druckertreiber angezeigt. Wählen Sie den richtigen Treiber aus oder klicken Sie auf Windows Update für Windows, um die Treiber automatisch zu erkennen / hinzuzufügen.

  1. Überprüfen Sie nach dem Hinzufügen, ob Sie problemlos auf den Drucker zugreifen können.

Wenn die Firmware nicht automatisch aktualisiert wird, navigieren Sie zu offizielle Brother-WebsiteSuchen Sie Ihren Drucker und installieren Sie die erforderliche Software.

Lösung 3: Deaktivieren der SNMP-Einstellungen

Brother Printer verwendet auch das SNMP-Protokoll (Simple Network Management Protocol) für ähnliche Vorgänge wie andere Drucker. Es wird verwendet, um mehr Sicherheit und zusätzliche Funktionen in der Verbindung zu implementieren. Es gibt viele Hinweise, die gezeigt haben, dass das Problem durch Deaktivieren dieses Protokolls behoben wird. Werfen wir einen Blick.

  1. Öffnen Sie Ihr Control Panel und klicken Sie auf Geräte und Drucker. Suchen Sie im Druckerfenster Ihren Brother-Drucker, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  2. Klicken Sie in den Einstellungen auf Ports, jetzt mit hervorgehobener IP, klicken Sie auf Ports konfigurieren und deaktivieren Sie die Option SNMP-Status aktiviert.

  1. Drücken Sie OK, um die Änderungen zu speichern und zu beenden. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Drucker und versuchen Sie, eine Verbindung herzustellen. Schalten Sie Ihren Drucker nach Möglichkeit ordnungsgemäß aus und wieder ein, bevor Sie fortfahren.

Lösung 4: Deinstallieren von Antiviren- und Drittanbieter-Software

Es ist bekannt, dass Antivirensoftware Probleme für Drucker verursacht, drahtlos mit dem Computer zu kommunizieren. Sie fügen eine zusätzliche Ebene in der Windows-Firewall hinzu und überwachen alle eingehenden und ausgehenden Daten. Es ist bekannt, dass diese Antivirensoftware Probleme mit dem Drucker verursacht. Wir können versuchen, Ihr Antivirenprogramm zu deaktivieren und prüfen, ob dies der Trick ist.

Einige auffällige Produkte, von denen bekannt ist, dass sie Probleme mit dem Drucker verursachen, sind BitDefender, Avira und Avast. Deaktivieren Sie diese speziell und versuchen Sie erneut, Ihren Drucker anzuschließen.

Lösung 5: Abbrechen aller Druckaufträge und erneutes Installieren des Druckers

Eine andere Problemumgehung besteht darin, alle an den Drucker gesendeten Druckaufträge abzubrechen und den Drucker anschließend vom System zu deinstallieren. Sobald der Drucker deinstalliert ist, können Sie ihn mithilfe der oben beschriebenen IP-Adressmethode neu installieren.

  1. Navigieren Sie wie zuvor zu Geräten und Druckern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und klicken Sie auf Anzeigen, was gedruckt wird.

  1. Klicken Sie im neuen Fenster, das sich öffnet, auf Drucker und dann auf Alle Dokumente abbrechen.

  1. Jetzt sollten Sie prüfen, ob Sie perfekt auf den Drucker zugreifen können. Wenn dies nicht möglich ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Gerät entfernen.

  1. Fügen Sie nun den Drucker unter Verwendung der IP-Adresse in der zweiten Lösung hinzu oder fügen Sie den Drucker erneut vollständig zum Netzwerk hinzu.

Lösung 6: Auswahl des richtigen Druckers

In einigen Fällen sind möglicherweise mehrere Drucker an Ihren Computer angeschlossen, wodurch der Bruderdrucker möglicherweise nicht richtig erkannt wird. Daher wählen wir in diesem Schritt den richtigen Drucker aus der Liste der an unseren Computer angeschlossenen Drucker aus.

  1. Stellen Sie sicher, dass alle anderen an den Computer angeschlossenen Druckgeräte getrennt sind, bevor Sie beginnen.
  2. Drücken Sie nun die Tasten “Windows” und “R” auf Ihrer Tastatur, um die Eingabeaufforderung “Ausführen” zu öffnen.
  3. Geben Sie “Control” ein und drücken Sie die Eingabetaste.Ausführen der Systemsteuerung
  4. Klicken Sie oben rechts auf die Option „Anzeigen nach:“ und wählen Sie „Kleine Symbole“.
  5. Wählen Sie im nächsten Bildschirm die Option „Geräte und Drucker“.Öffnen Sie Geräte und Drucker in der Systemsteuerung
  6. Bewegen Sie hier den Mauszeiger über alle installierten Drucker und überprüfen Sie, ob die Informationen “Status: Bereit” angezeigt werden, wenn Sie den Mauszeiger über einen der Drucker bewegen.
  7. Der Drucker, der den Status “Bereit” anzeigt, wenn der Zeiger darüber bewegt wird, wird tatsächlich vom Computer verwendet.
  8. Wenn dieser Drucker nicht der Brother-Drucker ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Gerät deaktivieren”.
  9. Überprüfen Sie, ob der Drucker online ist, nachdem Sie den anderen deaktiviert haben.

Lösung 7: Drucker wird nicht angehalten

In bestimmten Situationen ist Ihr Drucker möglicherweise angehalten oder für die Ausführung im Offline-Modus konfiguriert. Dies kann manchmal die ordnungsgemäße Funktion des Brother-Druckers beeinträchtigen und ihn offline anzeigen. Daher werden wir in diesem Schritt diese beiden Einschränkungen vom Drucker entfernen.

  1. Drücken Sie “Windows” + “R”, um die Ausführungsaufforderung zu starten.
  2. Geben Sie “Control” ein und drücken Sie “Enter”, um es zu starten.Zugriff auf die Classic Control Panel-Oberfläche
  3. Klicken Sie auf die Option “Anzeigen nach:” und wählen Sie die Schaltfläche “Große Symbole” aus der Liste.
  4. Klicken Sie auf die Option „Geräte und Drucker“ und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker.Öffnen Sie Geräte und Drucker in der Systemsteuerung
  5. Klicken Sie auf die Option “Sehen, was gedruckt wird” und dann auf die Registerkarte “Drucker”.Sehen Sie, was Druckoption ist
  6. Deaktivieren Sie die Optionen “Drucker offline verwenden” und “Drucker anhalten”.
  7. Speichern Sie Ihre Einstellungen und schließen Sie dieses Fenster.
  8. Überprüfen Sie, ob dadurch das Problem behoben wurde, dass Ihr Brother-Drucker offline angezeigt wird.

Lösung 8: Wählen Sie unter macOS den entsprechenden Drucker aus

Es ist auch möglich, dass auf Ihrem MacOS nicht der entsprechende Drucker ausgewählt wurde, aufgrund dessen dieses Problem ausgelöst wird. Daher wählen wir in diesem Schritt den richtigen Druckertreiber aus dem Druckerkonfigurationsfeld aus.

  1. Wählen Sie das “Apple-Menü” auf Ihrem MacOS und klicken Sie auf das Menü “Systemeinstellungen”.Klicken Sie auf das Apple-Menü und dann auf Systemeinstellungen…
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Drucken & Scannen oder Drucker & Scanner” und wählen Sie dann Ihren Brother-Drucker im Bereich “Drucker” aus.
  3. Klicken Sie nach Auswahl des Druckers im rechten Bereich auf die Option „Drucken“ und überprüfen Sie, welcher Treiber vor dem Eintrag „Art:“ aufgeführt ist.
  4. Wenn der „Luftfahrer“ aufgeführt ist, bedeutet dies, dass der entsprechende Fahrer nicht aufgeführt ist.
  5. Klicken Sie nun unten links im linken Bereich, in dem wir den Drucker ausgewählt haben, auf die Schaltfläche „Plus“.Klicken Sie auf die Schaltfläche “Plus”
  6. Wählen Sie nun oben die Option „Standard“ und wählen Sie Ihren Drucker aus der Liste Namen aus.
  7. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Treiber „Brother MFC xxxxx + CUPS“ aus der Liste „Verwendung“ ausgewählt ist.
  8. Klicken Sie auf “Hinzufügen” und der Drucker sollte nun mit dem richtigen Treiber installiert sein.
  9. Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch für Sie behoben wird.

Lösung 9: Fehlerbehebung

Manchmal liegt das Problem in der Windows-Konfiguration des Druckers auf Ihrem Computer. Daher ist es am besten, die Standard-Fehlerbehebung von Windows die Probleme mit Ihrem Drucker herausfinden zu lassen. Befolgen Sie dazu die nachstehende Anleitung.

  1. Drücken Sie “Windows” + “I”, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klicken Sie in den Einstellungen auf die Option “Update & Sicherheit” und wählen Sie im linken Bereich “Fehlerbehebung” aus.Öffnen Sie Update & Sicherheit in den Windows-Einstellungen
  3. Klicken Sie in der Liste auf die Option “Drucker” und wählen Sie dann die Schaltfläche “Fehlerbehebung ausführen”, die nach dem Klicken auf den Drucker angezeigt wird.Ausführen der Drucker-Fehlerbehebung
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und lassen Sie den Troubleshooter vollständig laufen.
  5. Konfigurationsprobleme mit dem Drucker werden automatisch erkannt und sollten vollständig behoben werden.
  6. Überprüfen Sie auf diese Weise, ob der Fehler behoben ist.

Zusätzlich zu den oben genannten Lösungen können Sie auch Folgendes ausprobieren:

  • Schalten Sie Ihr Computersystem vollständig aus und wieder ein. Dies löst bekanntermaßen Probleme, bei denen anstelle des Druckers der Computer fehlerhaft ist.
  • Überprüfen der Netzwerkeinstellungen auf Zeitüberschreitung Viele Router haben eine Zeitüberschreitungsperiode, in der sie einen Port schließen, wenn er längere Zeit nicht verwendet wird. Deaktivieren Sie diese Einstellung.
  • Setzen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen zurück und richten Sie die WLAN-Verbindung erneut ein. Dies sollte dieses Problem auf einigen Routern beheben.
  • Überprüfen Sie immer wieder die Netzwerkverbindung Ihres Druckers. Dies ist für die meisten Probleme verantwortlich. Es wird außerdem empfohlen, den Drucker über USB mit Ihrem Computer zu verbinden

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.