Fix: BSOD-Fehler 0x00000133 & 0x00000139 unter Windows 8 und 10

Die Fehler 0x00000133 und 0x00000139 werden Ihnen mit einem BSOD (Blue Screen of Death) angezeigt. Die Fehler können beim Surfen im Internet, bei GPU-intensiven Arbeiten oder sogar im Ruhezustand Ihres Systems angezeigt werden.

Hauptsächlich werden die BSODs durch einen Hardware- oder Treiberfehler verursacht. Der Zeitpunkt, zu dem der Fehler angezeigt wird, kann Ihnen dabei helfen, die Ursache des Problems sehr einfach zu ermitteln. Wenn der Fehler beim Surfen im Internet angezeigt wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Fehler durch einen fehlerhaften Netzwerkadapter oder Treiber verursacht wird. Sobald Sie das Problem erkannt haben, wird das Problem entweder durch Aktualisieren der Treiber (in einigen Fällen aufgrund von Inkompatibilität) oder durch Ändern der Hardware behoben.

Es ist ein wenig technischer Prozess, die Dump-Dateien dazu zu bringen, den genauen Fehler zu lokalisieren. Versuchen Sie also zuerst die Methode 1, um alle „wahrscheinlichsten“ Szenarien zu beseitigen, die den Bluescreen des Todes verursachen könnten.

Methode 1: Lösen von Treiberproblemen

Hinweis: Überprüfen Sie die Netzwerktreiber (unter den Netzwerkadaptern) im Geräte-Manager, wenn beim Surfen im Internet Probleme auftreten. Wenn Sie den Fehler bei grafikintensiven Aufgaben wie Spielen oder YouTube sehen, überprüfen Sie das Grafiklaufwerk (unter Anzeigeadapter).

Überprüfen Sie die Treiberversionen

Gehen Sie zur Website des Herstellers und stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Treiber verfügen. Sie können überprüfen, ob Sie über die neuesten Treiber verfügen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen

  1. Halt Windows Taste und drücken R.
  2. Art devmgmt.msc und drücke Eingeben
  3. Suchen Sie nun Ihre Netzwerkkarte durch Doppelklick Netzwerkadapter
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre neue Netzwerkkarte und wählen Sie Eigenschaften
  5. Klicken Treiber Tab

Überprüfen Sie nun, ob die dort erwähnte Treiberversion mit der auf der Website Ihres Herstellers angegebenen übereinstimmt. Wenn die Zahlen nicht übereinstimmen, bedeutet dies, dass Sie nicht über die neuesten Treiber verfügen. Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um Ihre Treiber zu aktualisieren

Treiber deinstallieren

  1. Laden Sie die Treiber von der Website Ihres Herstellers herunter
  2. Wiederholen Sie nun die oben angegebenen Schritte von 1 bis 5
  3. Klicken Deinstallieren und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm

Jetzt werden Ihre Treiber deinstalliert. Schließen Sie nun alle Fenster und führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Treiber zu installieren.

Installieren der neuesten Treiber

  1. Halt Windows Taste und drücken R.
  2. Art devmgmt.msc und drücke Eingeben
  3. Suchen Sie nun Ihre Netzwerkkarte durch Doppelklick Netzwerkadapter
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre neue Netzwerkkarte und klicken Sie auf Treibersoftware aktualisieren…
  5. Klicken Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware
  6. Klicken Durchsuche
  7. Suchen Sie die Treiber, die Sie von der Website des Herstellers heruntergeladen haben, und wählen Sie sie aus
  8. Klicken Nächster und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wenn Sie fertig sind, starten Sie den Computer neu und prüfen Sie, ob Sie die neuesten Versionen installiert haben.

Fahrer zurückrollen

Wenn Sie über die neuesten Treiber verfügen, stellen Sie sicher, dass die Treiber mit Ihrer Windows-Version kompatibel sind. Manchmal sind die Treiber nicht kompatibel und verursachen Probleme, selbst wenn der Hersteller Ihnen etwas anderes mitteilt. Wenn Sie kürzlich eine neuere Version Ihres Netzwerkkartentreibers installiert haben, sind möglicherweise die neuen Treiber das Problem. Versuchen Sie, sie zurückzusetzen, indem Sie die angegebenen Schritte ausführen

  1. Halt Windows Taste und drücken R.
  2. Art devmgmt.msc und drücke Eingeben
  3. Suchen Sie nun Ihre Netzwerkkarte durch Doppelklick Netzwerkadapter
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre neue Netzwerkkarte und wählen Sie Eigenschaften
  5. Klicken Treiber Tab
  6. Klicken Rollback-Treiber

Hinweis: Hier ist die Option Rollback-Treiber deaktiviert, in Ihrem Fall sollte dies jedoch nicht der Fall sein.

Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, versuchen Sie, die Netzwerkkarte oder eine andere Hardware zu ändern, die Sie kürzlich installiert haben, da BSOD auch durch einen Hardwarefehler verursacht werden kann.

Methode 2: BSOD-Fehlerdaten

Wenn Sie vor einem blauen Bildschirm des Todes stehen, wird vor dem Neustart ein bestimmter Fehler angezeigt. Wenn das System neu gestartet wird, bevor Sie den Fehler überprüfen können, führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Neustart Ihres Computers zu verhindern.

  1. Halt Windows Taste und drücken Pause / Pause Taste
  2. Klicken Erweiterte Systemeinstellungen
  3. Klicken Fortgeschrittene Tab
  4. Klicken die Einstellungen unter dem Start und Wiederherstellung Sektion
  5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatischer Neustart unter dem Abschnitt Systemfehler und drücke OK

Dies verhindert nun, dass Ihr System neu gestartet wird, wenn der blaue Bildschirm angezeigt wird, sodass Sie den genauen Fehler sehen können, der angezeigt wird

Sie können den Fehlercode unter Technische Informationen auf dem blauen Bildschirm sehen, oder Windows fordert Sie auf, je nach Windows-Version nach einem bestimmten Fehler zu suchen.

Wenn der Fehler etwas mit xxx.sys zu tun hat (wobei xxx ein beliebiger Name mit der Erweiterung .sys sein kann), weist dies darauf hin, dass dies auf ein Treiberproblem zurückzuführen ist. Sie können den Namen xxx.sys googeln, um zu sehen, um welche Art von Treiber es sich handelt, dh ob es sich um einen Netzwerkkartentreiber oder einen Grafikchipsatztreiber handelt. Es hilft Ihnen festzustellen, was das Problem verursacht.

Wenn Sie das Treiberproblem festgestellt haben, befolgen Sie Methode 1, um den Treiber entweder zu aktualisieren oder zurückzusetzen.

Der blaue Bildschirm des Todes kann aufgrund vieler Probleme angezeigt werden, meistens jedoch aufgrund von Treiber- oder Hardwareproblemen. Das Befolgen der Methode 1 sollte also Ihr Problem lösen. Wenn Sie jedoch einen völlig anderen Fehlercode sehen, können Sie diesen auch googeln, um zu sehen, was dies verursachen könnte.

Methode 3: Systemwiederherstellung

Durch eine Systemwiederherstellung wird Ihr Computer auf einen früheren Zeitpunkt zurückgesetzt. Mit anderen Worten, die Systemänderungen, die Sie nach dem Zeitpunkt der Wiederherstellung vorgenommen haben, werden rückgängig gemacht. Wenn der Fehler also auf etwas zurückzuführen ist, das Sie in diesem Fall auf dem PC installiert haben, wie z. B. neue Treiber, sollte das Problem behoben sein. Hier finden Sie eine schrittweise Anleitung zur Systemwiederherstellung.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.