Fix: Die Leertaste funktioniert nicht, ohne die Fn-Taste gedrückt zu halten


Stellen Sie sich eine Tastatur ohne Leertaste vor. Es gibt nicht viel, was Sie ohne es tun werden; in der Tat überhaupt nichts. Es wird geschätzt, dass die Leertaste beim Tippen fünfmal alle 10 Sekunden gedrückt wird. Dies macht es zur am meisten gedrückten Taste. Wenn ein Benutzer aufgefordert wird, eine beliebige Taste zu drücken, um einen Vorgang fortzusetzen, drückt er instinktiv die Leertaste oder die Eingabetaste, es sei denn, es handelt sich um Personen, die auf die Tastatur klopfen und das Schicksal entscheiden lassen. Die Leertaste wird auch als Spieletaste verwendet, um die häufigsten Aktionen auszuführen.

Aus diesem Grund habe ich unter anderem lustige Nachrichten wie “Kevin.My.Spacebar.Is.Not.Working” oder “My_Spacebar_is_not_working” und sogar “Myspacebarisnotworking” erhalten, die darauf hinweisen, dass die Benutzer wirklich unter diesem Problem leiden. Während für einige Benutzer die Leertaste nicht vollständig funktioniert, funktioniert die Leertaste für andere nur, wenn die Fn-Taste gedrückt gehalten wird. Andere geben an, dass diese Symptome auf die Tasten 1 2 3 & 4 übertragen werden. Die Benutzer, von denen wir diesen Fehler erhalten haben, waren hauptsächlich Toshiba- und Lenovo Laptop-Benutzer, aber auch Dell-, Acer- und HP-Benutzer traten auf. In diesem Artikel werden wir erklären, warum dieses Problem auftritt, und Abhilfe schaffen.

Warum die Leertaste nicht funktioniert

Als erstes sollten Sie eine andere Tastatur ausprobieren. Hier erfahren Sie, ob es sich um ein Software- oder ein Hardwareproblem handelt. Hardwareprobleme können durch mechanische oder elektrische Schäden an der Leertaste oder durch die Verwendung veralteter oder fehlerhafter Treiber verursacht werden. Softwareprobleme können durch Malware oder Fehler in den Dienstprogrammen der Eingabegeräte oder durch Treiberkonflikte verursacht werden.

Dieses Problem wird hauptsächlich (aber nicht ausschließlich) durch einen Konflikt zwischen Maus- und Tastaturtreibern verursacht. Bei Toshiba-, Acer- und Lenovo-Laptops verursachen die Synaptics-Zeigegerätetreiber Version 19.0.9.5 und das Software-Dienstprogramm sowie die Lenovo-Maustreiber dieses Problem. Ein Fehler in der Synaptics-Anwendung und den Treibern zwingt Sie, die Fn-Taste gedrückt zu halten (eine Taste, die sekundäre Verwendungen für andere Tasten aktiviert; in verschiedenen Farben markiert oder in einem Quadrat geschlossen), um die Leertaste zu verwenden. Nachfolgend finden Sie die Lösungen für dieses lästige Problem. Wenn die erste Methode bei Ihnen nicht funktioniert, fahren Sie mit der nächsten fort.

Methode 1: Tastaturtreiber deinstallieren und neu installieren

Wenn Sie die fehlerhaften oder beschädigten Tastaturtreiber deinstallieren, werden die richtigen Treiber für Ihre Tastatur neu installiert.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen class = “aligncenter size-full wp-image-46209” src = “https://appuals.com/wp-content/uploads/2017/10/Devmngt-1.png” alt = “” width = “399” height = “206” />
  3. Erweitern Sie den Abschnitt ‘Tastaturen’
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Tastaturtreiber und wählen Sie “Gerät deinstallieren”.
  5. Klicken Sie in der angezeigten Warnmeldung auf “Ja” oder “Deinstallieren”, um diese Treiber zu entfernen
  6. Überprüfen Sie den Abschnitt “Andere”, der falsch installierte Treiber enthält (dieser Abschnitt wird nicht angezeigt, wenn alle Treiber korrekt installiert wurden). Deinstallieren Sie alle Treiber in diesem Abschnitt.
  7. Wenn Sie eine USB-Tastatur haben, ziehen Sie den Stecker heraus und schließen Sie sie wieder an. Oder starten Sie Ihren Computer neu. Windows installiert die Treiber automatisch neu. Überprüfen Sie, ob die Leertaste jetzt funktioniert.

Methode 2: Rollback Synaptics zeigt auf Geräte- / Maustreiber und verhindert automatische Updates (unter Windows 10)

Windows 10 aktualisiert Treiber automatisch auf eine neue Version, sobald sie verfügbar sind. Die Synaptics-Treiber und Dienstprogramm-Software-Updates vom März 2017 weisen einen Fehler auf, der zu diesem Problem führt und durch Zurücksetzen auf die vorherigen Treiber behoben werden kann. Um zu verhindern, dass diese Treiber automatisch neu installiert werden und dieses Problem verursachen, müssen wir Windows 10 daran hindern, sie zu aktualisieren.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen
  3. Erweitern Sie den Abschnitt “Mäuse und andere Zeigegeräte”
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Maus oder Touchpad-Treiber und wählen Sie “Eigenschaften”.
  5. Gehen Sie zur Registerkarte “Treiber” und klicken Sie auf “Treiber zurücksetzen”.
  6. Klicken Sie im Fenster, in dem Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, auf Ja (möglicherweise müssen Sie in Windows 10 einen Grund auswählen), um Ihre Treiber zurückzusetzen.
  7. Um automatische Updates für Treiber zu deaktivieren, drücken Sie Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  8. Geben Sie ‘Systemsteuerung’ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemsteuerung zu öffnen
  9. Klicken Sie auf “System und Sicherheit”.
  10. Klicken Sie auf System
  11. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Erweiterte Systemeinstellungen.
  12. Klicken Sie auf die Registerkarte Hardware und dann auf die Schaltfläche Geräteinstallationseinstellungen.
  13. Wählen Sie im daraufhin angezeigten Fenster “Nein (Ihr Gerät funktioniert möglicherweise nicht wie erwartet)” und klicken Sie dann auf “Änderungen speichern”.
  14. Möglicherweise müssen Sie Ihren PC neu starten, damit der Effekt eintritt

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Ihre Treiber zurückzusetzen, können Sie eine frühere Version herunterladen (vor März 2017, Version 19.0.9.5 für Synaptics), Ihre Treiber mit der folgenden Methode 3 deinstallieren (ohne neu zu starten) und dann die alten Treiber und installieren Verhindern Sie schließlich die automatische Aktualisierung.

Methode 3: Deinstallieren Sie Ihre Maus- oder Touchpad-Treiber und installieren Sie sie erneut

Diese Methode behebt alle beschädigten oder fehlerhaften Treiber. Windows installiert automatisch die richtigen Treiber aus seinem Repository. Wenn Sie feststellen, dass die Treiber automatisch aktualisiert werden und das Problem erneut auftritt, verwenden Sie die oben beschriebene Methode 2, um dieses Problem zu beheben.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen
  3. Erweitern Sie den Abschnitt “Mäuse und andere Zeigegeräte”
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Maus- oder Touchpad-Treiber und wählen Sie “Gerät deinstallieren”.
  5. Klicken Sie in der angezeigten Warnmeldung auf “Ja” oder “Deinstallieren”, um diese Treiber zu entfernen
  6. Überprüfen Sie den Abschnitt “Andere”, der falsch installierte Treiber enthält (dieser Abschnitt wird nicht angezeigt, wenn alle Treiber korrekt installiert wurden). Deinstallieren Sie alle Treiber in diesem Abschnitt.

Wenn Sie eine USB-Maus haben, ziehen Sie den Stecker heraus und schließen Sie sie wieder an. Oder starten Sie Ihren Computer neu. Windows installiert die Treiber automatisch neu. Überprüfen Sie, ob die Windows-Taste jetzt funktioniert.

Methode 4: Aktualisieren Sie Synaptics oder Lenovo usw. und zeigen Sie auf Geräte- / Maustreiber

Synaptics hat seitdem neuere Treiber veröffentlicht, die dieses Problem auf den meisten PCs beheben. Der beste Weg, um Ihre Treiber zu erhalten, besteht darin, zu Ihrem Computer- oder Zeigegerätehersteller zu gehen und die Treiber herunterzuladen, die mit Ihrem Betriebssystem und Ihrem Computer oder Ihrer Maus kompatibel sind. Sie können die generischen Synaptics-Treiber herunterladen Hier. Es war bekannt, dass Version 19.0.9.5 dieses Problem verursacht, Sie können jedoch auf eine spätere Version aktualisieren, z. B. 19.0.19.1.

Wir empfehlen jedoch, dass Sie Ihre Treiber von Ihrem Computerhersteller oder Ihrem Motherboard-Hersteller beziehen, z. B. Dell oder HP, da diese Hersteller normalerweise einige Funktionen und Unterstützungen hinzufügen, die die generischen Treiber möglicherweise nicht haben. Dell-Benutzer können gehen Hier, HP Benutzer können gehen Hier, Toshiba-Benutzer können gehen Hier, Acer-Benutzer können gehen Hier, während Lenovo Benutzer gehen können Hier.

Windows bietet Updates auch über den Geräte-Manager an.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Art devmgmt.msc und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen
  3. Erweitern Sie den Abschnitt “Mäuse und andere Zeigegeräte”
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Maus- / Touchpad-Gerät (z. B. Synaptics oder Lenovo Touchpad usw.) und wählen Sie “Treibersoftware aktualisieren”. Eine Internetverbindung liefert bessere Ergebnisse.
  1. Klicken Sie im nächsten Fenster auf “Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen”.
  2. Der Geräte-Manager sucht online nach Treibern und installiert sie.

Methode 5: Deaktivieren Sie das Synaptics Touchpad / die Maus

Wenn Sie eine sekundäre USB-Maus haben und das Problem auf die Synaptics / Maustreiber eingegrenzt haben, aber alles, was Sie tun, dieses Problem nicht zu lösen scheint, können Sie die fehlerhafte Maus / das fehlerhafte Touchpad einfach deaktivieren.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen
  3. Erweitern Sie den Abschnitt “Mäuse und andere Zeigegeräte”
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Maus oder Touchpad-Treiber und wählen Sie “Eigenschaften”.
  5. Gehen Sie zur Registerkarte “Treiber” und klicken Sie auf “Gerät deaktivieren”.
  6. Klicken Sie im Fenster, in dem Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, auf Ja, um das Gerät zu deaktivieren.

Methode 6: Deinstallieren Sie das Dienstprogramm Synaptics Pointing Devices Driver

Das Synaptics-Dienstprogramm ist auch ein Hauptanliegen bei diesem Problem. Wenn Sie dieses Dienstprogramm deinstallieren, werden wahrscheinlich auch die Synaptics-Treiber deinstalliert. Wenn Ihr Touchpad oder Ihre Maus danach nicht funktioniert, aktualisieren Sie Ihre Maus- / Touchpad-Treiber mit Methode 3.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen
  3. Suchen Sie nach der App “Synaptics Pointing Device Driver”, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Deinstallieren”.
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Synaptics-Tool zu entfernen

Methode 7: Deaktivieren Sie Sticky Keys

Sticky Keys ändern die Interaktion Ihrer Tasten. Wenn die Treiber diese Änderungen nicht richtig beeinflussen, können die in diesem Artikel erwähnten schrecklichen Symptome auftreten. So schalten Sie klebrige Schlüssel aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen
  2. Geben Sie ‘Bedienfeld’ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Bedienfeld zu öffnen
  3. Wählen Sie Einfacher Zugriff
  4. Klicken Sie auf “Wählen Sie, wie Ihre Tastatur funktioniert”.
  5. Deaktivieren Sie Sticky Keys unter Erleichtern Sie die Eingabe
  6. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK
  7. Testen Sie nun Ihre Tastaturtasten

Diese Einstellungen sind auch nach einem alternativen Verfahren in den Windows 10-Einstellungen verfügbar (Windows-Taste + I> Einfacher Zugriff> Tastatur> Sticky Keys> Aus).

Methode 8: Entfernen Sie alle Rückstände, die sich unter der Leertaste befinden

Es besteht die Möglichkeit, dass sich etwas unter Ihrer Leertaste befindet oder feststeckt, sodass Sie diese Taste nicht effektiv drücken können. Entfernen Sie die Tastatur und reinigen Sie sie. Sie können zum Reinigen Druckluft verwenden. Wenn Sie sicher genug sind, können Sie die Leertaste abhebeln, Schmutz entfernen und den Schlüssel erneut einsetzen.

NB: Vergessen Sie nicht, dass Ihre nicht vollständig funktionierende Leertaste auch ein Hardware- / mechanisches / elektrisches Problem auf Ihrer Tastatur darstellen kann, das eine Reparatur oder einen Austausch rechtfertigen würde.


0 Comments

Kommentar verfassen