Fix: Sitzung “EventLog-AirSpaceChannel” wurde aufgrund des folgenden Fehlers gestoppt: 0xC0000188

Dieser Fehler äußert sich in einem Systemabsturz (BSOD) und erscheint den Benutzern sehr zwielichtig, da er unter Windows-Benutzern nicht sehr häufig ist. Die Ursache für den Fehler ist von Szenario zu Szenario unterschiedlich, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass die Office-Tools schuld sind.

Die Sitzung „EventLog-AirSpaceChannel“ wurde aufgrund des folgenden Fehlers gestoppt: 0xC0000188

Der Fehler ist eine Warnung, dass das Leistungsablaufverfolgungsprotokoll für Office 2016 und möglicherweise Office 2013, dass das Protokoll selbst voll oder nahezu voll ist. Der Fehler der Entwickler war, dass sie vergessen haben, das Protokoll vor der Veröffentlichung zu deaktivieren. Auf jeden Fall kann das Problem mit einer der unten aufgeführten Methoden gelöst werden!

Was führt dazu, dass die Sitzung “EventLog-AirSpaceChannel” aufgrund des folgenden Fehlers gestoppt wurde: 0xC0000188 “Problem?

Die Liste der Probleme, die diesen Fehler verursachen können, ist nicht so umfangreich und bezieht sich häufig auf dieselbe Protokolldatei, die sich entweder selbst gefüllt hat oder kurz vor dem Erreichen dieses Status steht. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, wie Sie mit diesem Problem umgehen können, je nachdem, wie wichtig Ihnen die Informationen in der Protokolldatei sind.

  • Die Datei hat sich selbst gefüllt und Sie haben die Möglichkeit, ihre Eigenschaft zu ändern, damit sie den ältesten Inhalt überschreiben kann, um die gleiche Größe beizubehalten. Dies ist gut für Personen, die das Protokoll nicht als wichtig erachten (es bezieht sich auf Microsoft Office und ist daher für Ihr System nicht unbedingt erforderlich).
  • Die Datei ist voll oder fast voll und Sie haben die Möglichkeit, ihre maximale Größe zu ändern, damit sie große Datenmengen aufnehmen kann. Dies ist ideal für Benutzer, die keine Informationen verlieren möchten, die beim Überschreiben verloren gehen würden.
  • Die dritte Möglichkeit besteht darin, das Protokoll vollständig zu deaktivieren, aber Sie werden diese Daten für immer verlieren. Office und Ihr System funktionieren weiterhin ordnungsgemäß.

Lösung 1: Ändern Sie die Eigenschaft des Protokolls in Rundschreiben

Die aktuelle Eigenschaft des Protokolls erlaubt es wahrscheinlich nicht, sich selbst zu überschreiben, aber es wird schnell voll und zeigt diese Fehlermeldung auf Ihrem Computer an, um Sie zu warnen. Es wäre viel besser, wenn das Protokoll sich einfach selbst überschreiben könnte, wenn es voll ist.

Genau dafür gibt es die Option Rundschreiben, und wir werden zwei Möglichkeiten vorstellen, wie Sie diese Einstellung für das AirSpaceChannel-Protokoll ändern können!

  1. Öffnen Sie das Dienstprogramm Ausführen mithilfe der Tastenkombination Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur (drücken Sie diese Tasten gleichzeitig. Geben Sie “compmgmt.msc” in das neu geöffnete Feld ohne Anführungszeichen ein und klicken Sie auf “OK”, um das Diensttool zu öffnen .

Ausführen der Computerverwaltung im Dialogfeld Ausführen

  1. Die alternative Möglichkeit besteht darin, die Systemsteuerung zu öffnen, indem Sie sie im Startmenü suchen. Sie können auch über die Suchschaltfläche des Startmenüs danach suchen.
  2. Nachdem das Fenster “Systemsteuerung” geöffnet wurde, ändern Sie die Option “Anzeigen nach” oben rechts im Fenster in “Große Symbole” und scrollen Sie nach unten, bis Sie den Eintrag “Verwaltung” gefunden haben. Klicken Sie darauf und suchen Sie die Verknüpfung Computerverwaltung oben. Klicken Sie darauf, um es ebenfalls zu öffnen.

Computerverwaltung in Systemsteuerung> Verwaltung

  1. Erweitern Sie in beiden Fällen das Menü Leistung unter Computerverwaltung (lokal) >> Systemprogramme und Menü Datenkollektorsätze auswählen, um es zu erweitern.
  2. Öffnen Sie in diesem Menü die Option Startup Event Trace Sessions und suchen Sie den Eintrag ‘EventLog-AirSpaceChannel’ in der Liste.

Ändern des EventLog-AirSpaceChannel-Protokollmodus in Rundschreiben

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Eintrag in der Liste und wählen Sie im angezeigten Kontextmenü die Option Eigenschaften. Navigieren Sie im Eigenschaftenfenster zur Registerkarte Datei und wählen Sie im Abschnitt Protokollmodus die Option Überschreiben oder Rundschreiben. Übernehmen Sie die Änderungen und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Die zweite Möglichkeit, die Einstellungen des Protokolls in “Rundschreiben” oder “Überschreiben” zu ändern, ist in der Ereignisanzeige:

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie sie im Startmenü suchen. Sie können auch über die Suchschaltfläche des Startmenüs danach suchen.
  2. Nachdem das Fenster “Systemsteuerung” geöffnet wurde, ändern Sie die Option “Anzeigen nach” oben rechts im Fenster in “Große Symbole” und scrollen Sie nach unten, bis Sie den Eintrag “Verwaltung” gefunden haben. Klicken Sie darauf und suchen Sie die Verknüpfung zur Ereignisanzeige oben. Klicken Sie darauf, um es ebenfalls zu öffnen.

Ausführen der Ereignisanzeige über die Systemsteuerung >> Verwaltung

  1. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite mit der rechten Maustaste auf den Abschnitt Anwendungs- und Dienstprotokolle und wählen Sie Ansicht >> Analyse- und Debugprotokolle anzeigen.
  2. Navigieren Sie danach zu Microsoft >> Office >> AirSpace. Im rechten Teil des Bildschirms sollte ein Menü angezeigt werden. Suchen Sie dort die Schaltfläche Eigenschaften und klicken Sie darauf.

Luftraumkanal in der Ereignisanzeige

  1. Das Eigenschaftenfenster sollte sich jetzt öffnen. Bleiben Sie auf der Registerkarte Allgemein und überprüfen Sie unten unter Wenn die maximale Größe des Ereignisprotokolls erreicht ist. Ändern Sie das Optionsfeld in Ereignisse nach Bedarf überschreiben (älteste Ereignisse zuerst) und übernehmen Sie die Änderungen. Überprüfen Sie, ob der Fehler weiterhin auftritt.

Lösung 2: Erhöhen Sie die maximale Protokollgröße

Es gibt auch eine andere Option, die Sie über dasselbe Menü ausprobieren können. Dadurch wird die Größe des Protokolls effektiv erhöht, sodass Sie Ihre Aktivitäten länger verfolgen können. Der grundlegende Unterschied zwischen dieser Option und der Änderung ihrer Eigenschaft in “Rundschreiben” besteht darin, dass Sie keine Ihrer Daten durch Überschreiben verwenden (dies geschieht, wenn Sie ihre Eigenschaften in “Rundschreiben” oder “Überschreiben” ändern). Dies kann für einige Benutzer wichtig sein, bei denen es ausschließlich um Sicherheit geht.

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie sie im Startmenü suchen. Sie können auch über die Suchschaltfläche des Startmenüs danach suchen.
  2. Nachdem das Fenster “Systemsteuerung” geöffnet wurde, ändern Sie die Option “Anzeigen nach” oben rechts im Fenster in “Große Symbole” und scrollen Sie nach unten, bis Sie den Eintrag “Verwaltung” gefunden haben. Klicken Sie darauf und suchen Sie die Verknüpfung zum Leistungsmonitor oben. Klicken Sie darauf, um es ebenfalls zu öffnen.Leistungsüberwachung in den Verwaltungstools
  3. Erweitern Sie den Abschnitt Datenkollektorsätze und klicken Sie auf die Startereignis-Trace-Sitzung. Suchen Sie den Eintrag ‘EventLog-AirSpaceChannel’ in der Liste.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften. Navigieren Sie zur Registerkarte Stoppbedingung, stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Maximale Größe aktiviert ist, und ändern Sie es in eine größere Größe. Übernehmen Sie die Änderungen und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin auftritt!

Festlegen der maximalen Größe des Protokolls

Lösung 3: Ändern Sie einen Registrierungsschlüssel, um das problematische Protokoll zu deaktivieren

Wenn die oben beschriebene Methode Ihnen bei der Lösung unseres Problems nicht geholfen hat, können Sie versuchen, dieses Protokoll endgültig zu deaktivieren, da es für keinen Prozess auf Ihrem Computer von entscheidender Bedeutung ist. Selbst wenn Sie einige Leistungsprobleme mit Office feststellen, können Sie den Vorgang auf die unten beschriebene Weise problemlos zurücksetzen:

  1. Öffnen Sie das Registrierungseditorfenster, indem Sie entweder in der Suchleiste, im Startmenü oder im Dialogfeld Ausführen “regedit” eingeben, auf das Sie mit der Tastenkombination Windows-Taste + R zugreifen können. Navigieren Sie zu dem folgenden Schlüssel in Ihrer Registrierung, indem Sie im linken Bereich navigieren:

HKEY_LOCAL_MACHINE Software Microsoft Windows CurrentVersion WINEVT Channels AirSpaceChannel

  1. Klicken Sie auf diesen Schlüssel und versuchen Sie, einen REG_DWORD-Eintrag mit dem Namen Enabled auf der rechten Seite des Fensters zu finden. Wenn eine solche Option vorhanden ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü die Option Ändern.

Ändern des aktivierten Schlüssels in der Registrierung

  1. Ändern Sie im Fenster Bearbeiten im Abschnitt Wertdaten den Wert auf 0 und übernehmen Sie die vorgenommenen Änderungen. Bestätigen Sie alle Sicherheitsdialoge, die während dieses Vorgangs angezeigt werden.
  2. Sie können Ihren Computer jetzt manuell neu starten, indem Sie auf Startmenü >> Netzschalter >> Neustart klicken und prüfen, ob das Problem behoben ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.