So beheben Sie den DPC_Watchdog_Violation-Fehler

    Leserfrage:<br>„Hallo Wally, ich habe einen Windows 8-PC, der gestern mit dem Blue Screening begonnen hat.  Auf dem blauen Bildschirm wird der Fehler DPC_Watchdog_Violation angezeigt.  Jede Hilfe wäre dankbar, danke! “- Andrew G., Neuseeland

Wallys Antwort: Bluescreen-Fehler können etwas beängstigend sein. Das Auftreten eines Bluescreen-Fehlers zeigt an, dass ein Hauptproblem aufgetreten ist. Der Computer stürzt ab und es wird ein Code oder eine Fehlermeldung angezeigt, mit deren Hilfe Sie das Problem ermitteln können.

Problem

Dieser Fehler tritt normalerweise plötzlich auf und führt zum Absturz des Computers. Dieser spezielle Fehler tritt häufiger auf Computern unter Windows 8 auf. Er wird als DPC_Watchdog_Violation-Fehler und Stop-Fehler 0 × 133 bezeichnet.

DPC_Watchdog_Violation - Cover - BSoD - Windows Wally

Ursache

Der Fehler DPC_Watchdog_Violation wird normalerweise durch Probleme mit der SSD oder dem Solid State Drive des Computers verursacht. Da Solid-State-Laufwerke noch sehr früh sind, haben sie manchmal Probleme mit Windows 8. Dies kann jedoch leicht behoben werden.

Lösung

So beheben Sie das DPC_Watchdog_Violation-Problem:

Aktualisieren Sie den Gerätetreiber des Solid State Drive

Der Fehler DPC_Watchdog_Violation tritt häufiger bei Computern auf, auf denen ein Solid-State-Laufwerk integriert ist. Dies liegt daran, dass die alte Firmware der Festplatte nicht für die Ausführung von Windows 8 geeignet ist. Die Firmware auf der Festplatte gibt an, wie sie ausgeführt werden soll. Firmware ist in allen möglichen Geräten wie Blu-ray-Playern, Videospielkonsolen und Smartphones vorhanden. So aktualisieren Sie die Firmware des Solid-State-Laufwerks:

  1. (In Windows 8) Drücken Sie die Windows-Taste + X> klicken Sie auf Geräte-Manager.
    DPC_Watchdog_Violation - Windows Key + X - Geräte-Manager - Windows Wally
  2. Erweitern Sie Festplatten, indem Sie auf den Pfeil klicken
    DPC_Watchdog_Violation - Geräte-Manager - Festplatten - Windows 8 - Windows Wally
  3. Notieren Sie die Modellnummer des Solid-State-Laufwerks. Suchen Sie im Internet nach der Modellnummer zusammen mit dem Wort “Firmware”.
  4. Laden Sie das Firmware-Upgrade herunter, installieren Sie es und starten Sie den Computer neu.

Auf meinem Computer befindet sich jedoch kein Solid-State-Laufwerk!

Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Computer kein Solid-State-Laufwerk enthält, können Sie versuchen, die Gerätetreiber auf Ihrem Computer zu aktualisieren, um diesen Fehler zu beheben. Die meisten Bluescreen-Fehler treten aufgrund fehlerhafter Hardware- oder Gerätetreiber auf. Versuchen Sie, die Gerätetreiber mithilfe von zu aktualisieren DriverDocoder besuchen Sie die Website Ihres Computerherstellers und laden Sie die Treiber von dort herunter.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *