So übertragen Sie Microsoft Office auf einen neuen Computer

Verschieben einer älteren vorhandenen Office-Installation auf einen anderen Computer kann eine entmutigende Aufgabe sein, wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen. Microsoft hat den Prozess mit den neuesten Office-Iterationen vereinfacht, aber das Übertragen einer Microsoft Office 2010- oder Office 2013-Lizenz ist nicht so intuitiv, wie wir es uns wünschen.

Um Ihre Office-Installation auf einen anderen Computer zu verschieben, müssen Sie die folgenden drei Bedingungen erfüllen:

  • Sie müssen das besitzen 25 Zeichen Produkt Schlüssel, den Sie beim Kauf der Lizenz erhalten haben.
  • Ihr Lizenztyp muss übertragbar sein. Nur “Verkauf” und “FPP” Lizenztypen sind übertragbar.
  • Ein Installationsmedium (Datenträger oder Datei) für Office, das Ihrem entspricht Produktschlüssel.

Hinweis: Beachten Sie, dass die oben genannten Bedingungen für die neuen nicht gelten Office 365-Abonnements oder zu Büro 2016. In letzter Zeit hat Microsoft Lizenzen mit dem E-Mail-Konto des Kunden verknüpft (nicht mit der Hardware). Sie können es einfach über die bewegen Mein Konto Seite (Hier). Sie können zum Ende des Artikels navigieren, um detaillierte Schritte zur Verwaltung Ihres Artikels zu erhalten Office 365 / Office 2016 Abonnement.

Zurück zur alten Methode zum Übertragen einer Office-Installation. Microsoft hat viel verkauft verschiedene Office-Lizenztypen über die Jahre. Bevor Microsoft die Lizenz mit dem E-Mail-Konto des Benutzers verknüpfte, war es schwierig herauszufinden, welche Lizenz Sie besaßen. Und es ist immer noch so, wie Sie gleich sehen werden.

Im Folgenden finden Sie drei wichtige Schritte, mit denen Sie feststellen können, ob Sie dazu in der Lage sind Verschieben Sie Ihre Office-Lizenz auf einen neuen Computer oder nicht. Bitte gehen Sie mit ihnen durch und prüfen Sie, ob Sie berechtigt sind, Ihre Lizenz auf einen neuen Computer zu migrieren. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie mit der Anleitung zum Übertragen Ihrer Office-Lizenz fortfahren.

Hinweis: Wie oben angegeben, gelten die folgenden Schritte nur für Büro 2010 und O.ffice 2013 Lizenzen. Wenn Sie eine Office 365- oder eine Office 2016-Lizenz besitzen, können Sie die folgenden drei Schritte überspringen, da Ihre Lizenz definitiv übertragbar ist.

Schritt 1: Identifizieren Sie Ihren Office-Lizenztyp

Bevor wir uns mit den Lizenztypen befassen, müssen Sie eines über die Microsoft Office-Lizenzen wissen. Wenn Sie die Lizenz kaufen, es bedeutet nicht, dass Sie es besitzen und kann damit machen, wie du willst. In den Lizenzbedingungen ist eindeutig angegeben, dass Sie die Office-Software leasen. Aus diesem Grund sind alle mit einigen Einschränkungen verbunden, wie Sie in sehen werden Schritt 2 und Schritt 3.

Hier ist eine Auswahlliste der beliebtesten Office-Lizenztypen:

  • FPP (Full Product Pack) – Beliebtester Lizenztyp, normalerweise in einer gelben Plastikbox verkauft. Kann auch online gekauft werden.
  • HUP (Heimgebrauchsprogramm) – Eine weitere Variante des FPP-Typs ist normalerweise billiger, aber schwer zu bekommen.
  • OEM (Original Equipment Manufacturer) – Dieser Lizenztyp ist auf einigen Computern standardmäßig installiert. Es ist nicht auf physischen physischen CD-Medien verfügbar.
  • PKC (Product Key Card) – PKCs werden normalerweise online oder in Geschäften in einem kartenähnlichen Format verkauft (können nicht auf CD gebracht werden).
  • POSA (Point of Sale-Aktivierung) – Diese werden normalerweise in Online-Shops und einigen anderen Einzelhandelsgeschäften bezogen. Sie enthalten einen Produktschlüssel, jedoch keine Installationsmedien.
  • AKADEMIE – Zuvor für Schüler der Sekundarstufe verkauft. Das Programm wurde inzwischen eingestellt.
  • ESD (Electronic Software Download) – Exklusive elektronische Software, die nur in Online-Shops und Einzelhandelsgeschäften erhältlich ist. Sie enthalten einen Produktschlüssel, jedoch keine Installationsmedien.
  • NFR (nicht zum Weiterverkauf bestimmt) – Diese Lizenzen werden normalerweise aus Werbegründen vergeben (als Preise, Teilnahmeprämien usw.)

Nur von all diesen Office-Lizenztypen FPP, HUP, PKC, POSA, und ESD kann auf einen anderen Computer verschoben werden. Hier ist eine Kurzanleitung, um zu überprüfen, ob Ihre Lizenz beweglich ist:

  1. Zugang zum Startmenü (untere linke Ecke) und suchen Sie nach “cmd“. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wähle Als Administrator ausführen.
  2. Verwenden Sie als Nächstes die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, um zum Speicherort des Office-Installationsordners zu navigieren. Beachten Sie, dass Ihr Standort möglicherweise anders ist, wenn Sie einen benutzerdefinierten Installationspfad festlegen. Art “cd + * Pfad des Bürostandorts* ”Und traf Eingeben.
  3. Wenn Sie im richtigen Ordner angekommen sind, geben Sie den folgenden Befehl in den erhöhten Ordner ein Eingabeaufforderung und getroffen Eingeben.
    cscript ospp.vbs /dstatus

  4. Es wird eine Weile dauern, bis Sie die Ergebnisse sehen. Überprüfen Sie dann die Lizenzname und Lizenzbeschreibung. Wenn sie das Wort „Verkauf” oder “FPP“, Sie sind berechtigt, es zu verschieben.

Wenn Sie festgestellt haben, dass Ihre Lizenz übertragbar ist, wechseln Sie zu Schritt 2.

Schritt 2: Überprüfen Sie die Anzahl der gleichzeitig zulässigen Installationen

Die meisten Office-Lizenztypen erlauben nur eine Installation auf einem Computer. Als Microsoft sich sehr bemühte, die anderen Office-Konkurrenten zu übertreffen, enthielten alle Einzelhandelslizenzen das Recht, Office auf einem zweiten Computer zu installieren. Darüber hinaus ist die „Zuhause und StudentBundle, mit dem Benutzer die Lizenz auf 3 verschiedenen Computern zu Hause aktivieren können.

Wenn Sie über eine Office 2010-Lizenz verfügen, können Sie diese möglicherweise auf einem anderen Computer installieren, ohne die Lizenz übertragen zu müssen. Ab Office 2013 war die Anzahl der gleichzeitigen Installationen jedoch gleich für alle Retail-Bundles auf 1 reduziert.

Schritt 3: Überprüfen Sie Ihr Recht zur Übertragung der Lizenz

Wenn Sie nur eine gleichzeitige Installation zur Verfügung haben, haben Sie wahrscheinlich die Möglichkeit, die Lizenz von einem Computer auf einen anderen zu übertragen. Ich sagte wahrscheinlich, weil dies nur für Einzelhandelslizenzen gilt. Bei allen anderen Lizenztypen muss die Lizenz zusammen mit der Hardware sterben und kann nicht verschoben werden.

Bitte konsultieren Sie diesen Link (Hier) für zusätzliche Informationen zu Installationen und Übertragbarkeitsrechten. Wenn Sie Ihr Recht zur Übertragung der Lizenz bestätigt haben, wechseln Sie zu der Anleitung, die Ihrer Office-Version zugeordnet ist.

So übertragen Sie eine Office 2010 / Office 2013-Lizenz

Jede Office-Installation besteht aus zwei verschiedenen Schritten, die Hand in Hand gehen. Im ersten Teil werden die Konfigurationseinstellungen durchgeführt, die zum Ausführen der Office-Programme erforderlich sind. Nach Abschluss der Installation müssen Sie Microsoft nachweisen, dass Sie der rechtmäßige Eigentümer der Lizenz sind. Dies bedeutet normalerweise, dass Sie das eingeben Produktschlüssel um Ihre Office Suite zu aktivieren.

Hinweis: Beachten Sie, dass bei der Aktivierung einer Office 2010- oder Office 2013-Suite beim Aktivierungsprozess eine Momentaufnahme Ihrer Hardware gespeichert wird. Diese Informationen werden später von MS mit zufälligen Überprüfungen verwendet, um zu bestätigen, dass das Programm nicht auf einen neuen Computer verschoben wurde.

Anmerkung 2: Um den Migrationsprozess Ihrer Lizenz abzuschließen, müssen Sie Ihren Produktschlüssel abrufen. Das Produktschlüssel befindet sich normalerweise in dem Container, in dem sich das Installationsmedium befindet. Wenn Sie die Lizenz online gekauft haben, können Sie sie möglicherweise abrufen, indem Sie den Kaufdatensatz überprüfen. Es gibt auch eine dritte Option: Es gibt eine Reihe von Dienstprogrammen von Drittanbietern, die den Produktschlüssel aus einer bereits installierten Office-Lizenz extrahieren können. Schlüssel Finder und ProduKey sind einige der beliebtesten Optionen.

Hier ist eine Kurzanleitung, wie es geht Übertragen Sie Ihre Microsoft Office-Lizenz auf einen anderen Computer::

  1. Deinstallieren Sie die Office-Installation von Ihrem aktuellen Computer. Denken Sie daran, dass Sie es vollständig deinstallieren müssen (via Programme und Funktionen) – Wenn Sie nur den Installationsordner löschen, wird die Aktivierungsanzahl nicht freigegeben.
  2. Wechseln Sie zu Ihrem neuen Computer und stellen Sie sicher, dass keine eingeschränkte kostenlose Testversion von Office installiert ist. Wenn dies der Fall ist, deinstallieren Sie es, bevor Sie Ihre Office-Lizenz migrieren.
    Hinweis: Es ist bekannt, dass das MS-Aktivierungssystem funktioniert, wenn Office auf einem Computer mit zwei inaktivierten Kopien aktiviert werden muss.
  3. Installieren Sie die Ihrer Lizenz zugeordnete Office-Suite über eine CD oder ein anderes Installationsmedium.
  4. Öffnen Sie nach Abschluss der Installation ein beliebiges Programm aus der Office-Suite. Dann geh zu Datei> Konto, klicken Produkt aktivieren (Produktschlüssel ändern) und fügen Sie das gleiche ein Produktschlüssel.
    Hinweis: Wenn die Standardaktivierungsmethode mit dem fehlschlägt “Zu viele Installationen” Fehler, müssen Sie die Aktivierung über das Telefon durchführen. Wenn dies der Fall ist, verwenden Sie diesen von Microsoft bereitgestellten Link (Hier), um die gebührenfreie Nummer Ihres Wohnsitzlandes zu finden und anzurufen. Warten Sie nach dem Anruf geduldig, bis Ihnen die Möglichkeit geboten wird, mit einem Antworttechniker zu sprechen, und erklären Sie dann, dass Sie die Lizenz von einem alten Computer übertragen. Sie sind verpflichtet, Ihnen beim Abschluss des Aktivierungsprozesses zu helfen.

Das ist es! Sie haben Ihre erfolgreich migriert Office 2010 / Office 2013 Installation auf einem neuen Computer.

So übertragen Sie eine Office 365 / Office 2016-Lizenz

Im Vergleich zum Verschieben einer Lizenz für 2010 oder 2013 fühlt sich die Migration einer Office 365 / Office 2016-Lizenz wie ein Spaziergang im Park an. Bei diesen neuesten Office-Iterationen müssen Sie die Lizenz des ersten Systems deaktivieren und deinstallieren, bevor Sie es migrieren können. Es scheint mehr Arbeit zu sein, aber es ist tatsächlich extrem einfach. Hier ist eine kurze Anleitung durch das Ganze:

  1. Einloggen in Microsoft Office und greifen Sie auf die Mein Konto Seite über diesen Link (Hier). Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie die Anmeldeinformationen ein und klicken Sie auf Anmelden Taste.
  2. Sie sollten eine Liste aller Microsoft-bezogenen Produkte sehen. Suchen Sie nach einem Installationsabschnitt und klicken Sie auf Installieren damit verbundene Schaltfläche.
    Hinweis: Wenn Sie sich unter einem Administratorkonto befinden, klicken Sie auf das Einstellungssymbol (oben rechts) und klicken Sie auf Büro 365 die Einstellungen.
  3. Unter Informationen installieren, drücke den Installation deaktivieren Taste.
  4. Sie werden zur Bestätigung aufgefordert. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Deaktivieren erneut und warten Sie, bis es registriert ist.
  5. Sobald die Lizenz deaktiviert ist, gehen Sie zu Programme und Funktionen (Drücken Sie Windows-Taste + R.Geben Sie dann „appwiz.cpl“) Und deinstallieren Sie die mit der Lizenz verknüpfte Office-Installation. Beachten Sie, dass bei diesem Schritt davon ausgegangen wird, dass Sie sich noch auf dem alten Computer befinden, auf dem zuvor die Office-Lizenz verwendet wurde.
  6. Wechseln Sie anschließend zu dem neuen Computer, auf den Sie die Lizenz übertragen möchten. Gehen Sie den gleichen Prozess durch wie in Schritt 1 und Schritt 2. Sobald Sie zum zurückkehren Informationen installieren Abschnitt in Mein Konto, drücke den Installieren Taste.
  7. Nach einigen Sekunden sollten Sie sehen, dass eine setup.exe-Datei heruntergeladen wird. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und doppelklicken Sie auf die ausführbare Datei. Führen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm aus, um Office auf Ihrem neuen Computer zu installieren.
  8. Wenn das Setup fast installiert ist, werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem Microsoft-Konto anzumelden. Sobald Sie dies getan haben, müssen Sie nur einige Sekunden warten, bis die Suite einige zusätzliche Dateien im Hintergrund herunterlädt.

Das ist es! Sie haben Ihre Office 365 / Office 2016-Installation erfolgreich auf einen neuen Computer migriert.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.