Wie konvertiere ich JSON in Excel?

JSON- oder Javascript Object Notation-Dateien werden häufig zum Speichern verschiedener Arten von Daten verwendet. Neben der Speicherung werden sie auch zum Übertragen von Daten zwischen zwei Servern verwendet, und Sie finden dies häufig bei der Kommunikation mit einem Webserver über eine API oder was auch immer. JSON-Dateien haben eine ziemlich grundlegende Struktur, dh sie haben Arrays und Objekte. In einer typischen JSON-Datei finden Sie Schlüssel-Wert-Paare, die Daten in verschiedenen Objekten speichern, die in einem Array gespeichert sind. Auf die Daten kann zugegriffen werden, indem der Index zusammen mit dem Schlüssel des Werts bereitgestellt wird.

Konvertiert JSON in Excel

Wie sich herausstellt, kann die Struktur einer JSON-Datei, obwohl sie für einen Programmierer oder Entwickler grundlegend ist, für einen normalen Benutzer mühsam zu lesen sein. Glücklicherweise können Sie in einem solchen Szenario eine JSON-Datei problemlos in eine Microsoft Excel-Tabelle konvertieren, die auch von einem durchschnittlichen Benutzer problemlos navigiert werden kann. Dies liegt daran, dass Excel-Tabellen eine bessere Lesbarkeit bieten und wenn Sie eine große JSON-Datei haben, kann die Konvertierung in eine Excel-Tabelle der richtige Weg sein, wenn Sie die darin enthaltenen Daten schneller verarbeiten möchten.

Um eine JSON-Datei in eine Excel-Tabelle zu konvertieren, können Sie die Funktion „Get & Transform“ von Microsoft Excel verwenden. In älteren Versionen von Microsoft Excel könnte dies als Power Query bezeichnet werden. Wie sich herausstellt, können Sie neben der manuellen Methode zum Konvertieren einer JSON-Datei in Excel auch ein Online-Tool verwenden, um die Arbeit für Sie zu erledigen. Lassen Sie uns damit beginnen und Ihnen zeigen, wie Sie JSON ganz einfach in Excel konvertieren können.

Konvertieren Sie JSON in Excel

Das Konvertieren einer JSON-Datei in ein Excel-Arbeitsblatt ist ziemlich einfach und der Prozess ist recht unkompliziert. Sie beginnen damit, die gewünschte JSON-Datei in Microsoft Excel zu importieren. Nachdem die Datei importiert wurde, werden verschiedene Funktionen der Excel-App verwendet, um die Daten in der JSON-Datei in eine Tabelle zu konvertieren. Wie sich herausstellt, enthält Excel eine Menge verschiedener Funktionen, mit denen Sie die Daten manipulieren können, die Sie in einer Excel-Datei haben. Darüber hinaus können Sie Ihre Daten durch passwortgeschützte Excel-Dateien sichern.

Sobald die Daten in ein Tabellenformat konvertiert wurden, können Sie auswählen, an welchen Daten Sie interessiert sind. Dadurch können Sie die Daten in der JSON-Datei filtern und nur die Werte in Spalten auflisten, die erforderlich sind. All dies geschieht im Fenster des Power Query-Editors. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um all dies zu tun:

  1. Öffnen Sie zunächst eine Excel-Datei auf Ihrem Computer.
  2. Sobald Sie eine Excel-Datei geöffnet haben, klicken Sie auf die Option Daten im Menüband.Datenoption im Menüband
  3. Klicken Sie danach unter dem Menüband auf das Dropdown-Menü Daten abrufen in der linken Ecke.Excel-Option zum Abrufen von Daten
  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option From File > From JSON.JSON-Datei in Excel laden
  5. Navigieren Sie im angezeigten Fenster „Daten importieren“ zum Speicherort der JSON-Datei und öffnen Sie sie. Dadurch wird die JSON-Datei in Ihr Microsoft Excel-Arbeitsblatt importiert.
  6. Nachdem Sie die JSON-Datei importiert haben, öffnet sich ein Power Query Editor-Fenster.Power Query-Editor
  7. Klicken Sie in der oberen linken Ecke auf die bereitgestellte Option To Table.To-Table-Option
  8. Behalten Sie im Folgedialogfeld die Standardoptionen bei und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.Konvertierung ins Tabellenformat
  9. Damit wurden die Daten in eine Tabelle umgewandelt. Sie können die Daten jedoch immer noch nicht sehen.
  10. Um die Daten zu sehen, müssen Sie die Symbole erweitern. Klicken Sie dazu auf das bereitgestellte Symbol zum Erweitern der Spalte (das Symbol mit den voneinander weg zeigenden Doppelpfeilen).Klicken Sie auf das Symbol zum Erweitern der Spalte
  11. Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld die Spalten aus, die Sie sehen möchten, und deaktivieren Sie diejenigen, die Sie ausschließen möchten. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK.Auswahl der anzuzeigenden Spalten
  12. Schließlich sollten Sie die unten aufgeführten Daten in separaten Spalten sehen können.
  13. Zu Ihrer eigenen Bequemlichkeit können Sie die verschiedenen Spalten auf dem Blatt verschieben. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Kopfzeile einer Spalte und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Verschieben.Verschieben einer Spalte
  14. Von dort aus können Sie wählen, ob Sie die Spalte nach links, rechts, an den Anfang oder an das Ende verschieben möchten.
  15. Wenn Sie mit dem Layout Ihrer Excel-Tabelle zufrieden sind, klicken Sie auf die bereitgestellte Option „Schließen und laden“.Option schließen und laden
  16. Wenn Sie dies tun, werden die Daten aus dem Power Query-Editor in Ihre Excel-Tabelle importiert, und Sie sollten die Tabelle anzeigen können.Konvertiert JSON in Excel
  17. Damit haben Sie Ihre JSON-Datei erfolgreich in ein Excel-Arbeitsblatt konvertiert.

Konvertieren Sie die JSON-Datei über das Online-Tool

Schließlich, wie sich herausstellt, können Sie sich neben dem oben erwähnten Handbuch auch die Mühe sparen, eine JSON-Datei manuell zu konvertieren, und sich stattdessen für ein Online-Tool entscheiden. Die Verwendung eines Online-Tools kann viel einfacher und schneller sein, da Sie nur die JSON-Datei hochladen müssen, die Sie in ein Excel-Arbeitsblatt konvertieren möchten. Es gibt mehrere Websites, die diese Funktionalität anbieten, und Sie können sie ziemlich einfach über eine einzige Websuche finden. Wenn Sie also keine Lust haben, sich die Mühe zu machen, eine JSON-Datei manuell zu konvertieren, haben Sie immer die Möglichkeit, ein Online-Tool zu verwenden, das die Arbeit viel schneller für Sie erledigt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.