Fix: Logitech-Tastatur funktioniert nicht

Logitech hat sich zu einem der Top-Anbieter entwickelt, wenn es um billige Tastaturen für Spiele oder den professionellen Einsatz geht. Die Produkte reichen von kabelgebundenen bis zu kabellosen Geräten, die beide weltweit in großem Umfang eingesetzt werden.

Bemerkenswerterweise gab es nach dem Windows-Update mehrere Probleme, bei denen die Logitech-Tastatur einige Tasten nicht registriert oder überhaupt nicht reagiert. Es gibt verschiedene Problemumgehungen für dieses Problem. Bevor Sie jedoch mit der Implementierung fortfahren, lesen Sie die folgenden Tipps:

  • Stellen Sie sicher, dass der Funkempfänger am richtigen Anschluss richtig an Ihren Computer angeschlossen ist.
  • Die Batterien in Ihrer drahtlosen Tastatur sollten nicht veraltet sein und sich in einem funktionsfähigen Zustand befinden.
  • Das USB-Verbindungsgerät sollte nicht an einen USB-Root-Hub angeschlossen werden. Es sollte direkt an den Computer angeschlossen sein.
  • Es sollten keine Funkfrequenzen von anderen Quellen in der Nähe Ihres Computers gestört werden.

Lösung 1: Fehlerbehebung, wenn die Tastatur nicht funktioniert

Wenn alle oben genannten Tipps zutreffen, sollten Sie überprüfen, ob die Tastatur auf einem anderen Computer oder Laptop funktioniert. Wenn die Tastatur auf einem anderen Computer einwandfrei funktioniert, liegt wahrscheinlich ein Softwarekonflikt auf Ihrem Gerät vor oder die Anschlüsse funktionieren nicht ordnungsgemäß.

Wenn die Tastatur auf einem anderen Computer nicht funktioniert, liegt das Problem wahrscheinlich beim Gerät selbst. Stellen Sie sicher, dass Sie die oben aufgeführten Tipps erneut durchgehen. Versuchen Sie auch, den USB-Dongle-Empfänger der Tastatur ein- und auszustecken, und prüfen Sie, ob dies einen Unterschied macht.

Lösung 2: Entfernen der Logitech-Software

Logitech-Produkte werden häufig mit Logitech-Software geliefert, die sich als Brücke zwischen Software und Hardware erweist. Sie können damit Schlüssel binden, die Firmware aktualisieren, Makros festlegen, die Beleuchtung steuern oder einfach beim Koppeln der Geräte helfen. Es ist möglich, dass die Software auf Ihrem Computer nicht wie erwartet funktioniert und Konflikte mit der Hardware verursacht. Wir können versuchen, die Software neu zu installieren und prüfen, ob dies der Trick ist.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “appwiz.cpl” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Hier werden alle auf Ihrem Computer installierten Programme aufgelistet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Logitech-Software und wählen Sie “Deinstallieren”.

  1. Starten Sie nach der Deinstallation Ihren Computer neu und entfernen Sie die Tastatur oder den Empfänger von Ihrem Computer.
  2. Schließen Sie nach dem erneuten Einschalten des Computers die Hardware wieder an und installieren Sie die Software. Überprüfen Sie nun, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 3: Deinstallieren / Deaktivieren von Antivirensoftware von Drittanbietern

Die gesamte Antivirensoftware überwacht ständig die Aktivitäten Ihres Computers, einschließlich externer Geräte, die an den Computer angeschlossen sind. Es gibt jedoch Fälle, in denen das Antivirenprogramm mit der Logitech-Software in Konflikt steht und diese für das Pairing unbrauchbar macht. Sie können unseren Artikel zum Deaktivieren Ihres Antivirus lesen. Wir haben die Möglichkeiten zum Deaktivieren der Software aufgelistet, indem wir so viele Produkte wie möglich abdecken. Einige spezifische Antivirenprogramme, von denen festgestellt wurde, dass sie das Problem verursachen, waren Comcast Constant Guard. Trotzdem sollten Sie Ihre Antivirensoftware deaktivieren, egal was es ist.

Starten Sie nach dem Deaktivieren von Antivirus Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob dies einen Unterschied macht. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie die Antivirensoftware wieder aktivieren.

Hinweis: Deaktivieren Sie Ihre Antivirensoftware auf eigenes Risiko. Appuals haftet nicht für Schäden an Ihrem Computer.

Lösung 4: Neustart des HID Human Interface Service

Der HID Human Interface Service ermöglicht den generischen Eingabezugriff auf Human Interface Devices (HID). Dadurch werden vordefinierte Tasten auf Ihrer Tastatur, Maus, Fernbedienung usw. aktiviert und verwaltet. Diese Software ist für die Verwaltung durch menschliche Eingaben verantwortlich. Es ist speziell bekannt, dass diese Software Probleme mit Hotkeys auf Logitech-Tastaturen behebt, z. B. Lautstärke erhöhen und verringern, nächster Titel usw. Wir können versuchen, sie neu zu starten und prüfen, ob dies den Trick macht.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “services.msc” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie in den Diensten durch die Liste, bis Sie “Human Interface Device Access” finden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften. Der Dienst wird möglicherweise auch als “Human Interface Device Service” aufgeführt.

  1. Stellen Sie sicher, dass der Starttyp auf “Automatisch” eingestellt ist und der Dienst ausgeführt wird. Sie können Ihr Gerät nach dem Neustart des Dienstes erneut anschließen und prüfen, ob dies ausreicht.

Lösung 5: Filterschlüssel deaktivieren

Der einfache Zugriff auf Windows bietet verschiedene Funktionen, die dem Benutzer bei der Verwendung des Computers helfen. Eine dieser Funktionen wird als “Filterschlüssel” bezeichnet. Wenn Sie eine langsame Antwort von Ihrer Tastatur erhalten oder jede Taste über einen längeren Zeitraum absichtlich drücken müssen, wird das Problem durch diese Lösung behoben.

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “Einfacher Zugriff” in das Dialogfeld ein und öffnen Sie die Anwendung.
  2. Suchen Sie nach dem einfachen Zugriff auf die Option „Benutzerfreundliche Verwendung der Tastatur“.

  1. Deaktivieren Sie die Option “Filterschlüssel einschalten”. Drücken Sie Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und zu beenden.

  1. Überprüfen Sie nun, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 6: Aktualisieren der Tastaturtreiber

Wir können jetzt versuchen, die Standardtreiber für Ihre Tastatur neu zu installieren, indem wir sie vom Geräte-Manager deinstallieren und Ihren Computer neu starten. Wenn Sie Ihren Computer neu starten, erkennt der Computer automatisch die angeschlossene Hardware. Da für das Gerät keine Treiber installiert sind, werden die Standardtreiber installiert. Dies kann das Problem lösen, wenn Sie fehlerhafte Treiber installiert haben.

  1. Klicken Sie auf Windows + R, geben Sie “devmgmt.msc” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Erweitern Sie die Kategorie Tastatur. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie “Gerät deinstallieren”.

  1. Jetzt werden Sie von Windows aufgefordert, Ihre Aktionen zu bestätigen, bevor Sie mit der Deinstallation fortfahren. Wählen Sie “Deinstallieren”, um fortzufahren.

  1. Starten Sie nun Ihren Computer neu und schließen Sie Ihr Gerät (Maus / Tastatur) an. Jetzt erkennt Windows automatisch die angeschlossene Hardware und versucht, die erforderlichen Treiber zu installieren.
  2. Wenn es immer noch nicht funktioniert, kehren Sie zum Geräte-Manager zurück. Höchstwahrscheinlich sehen Sie das Gerät mit einem winzigen Ausrufezeichen davor. Dies bedeutet, dass der Treiber für dieses Gerät nicht ordnungsgemäß installiert ist.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie “Treiber aktualisieren”. Wählen Sie nun “Treiber automatisch suchen”. Stellen Sie sicher, dass Sie eine aktive Internetverbindung haben. Hoffentlich werden die Treiber installiert und das Gerät funktioniert wieder ordnungsgemäß.

  1. Wenn die erforderlichen Treiber immer noch nicht installiert werden, besuchen Sie die offizielle Website von Logitech und laden Sie die Treiber für Ihr bestimmtes Gerät herunter. Wiederholen Sie den Aktualisierungsvorgang wie zuvor und wählen Sie diesmal “Manuell nach Treibern suchen” und navigieren Sie zum Dateipfad des heruntergeladenen Treibers.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.